LEGACY BUSH MASTER

Joker Motoren sind von Dualsky ( Eco Serie). Wenn du den Yep Reglern nicht vetraust ( Hatte ich sonst auch nicht, hab die dann aber mal probiert und funktionieren bislang alle sehr gut ) und trotzdem was günstiges willst, sind die Hobbywing Platinum sehr gut, ansonsten die bekannten Marken wie von Dir angesprochen.

Gruß Andi
 

spitty

User
Aha , danke was man hier so lernt :)
Man nennt mich auch den " Erfinder der elektrischen Dunkelheit" , bin mehr so der Mechaniker.
 
Gut...das mit den Jokermotoren von Dualsky wissen die wenigsten, da die Motoren direkt über Lindinger umgelabelt als PH Joker (Eigenmarke) vetrieben werden. Und die Hobbywing Regler haben mittlerweile eine große Fanbase, auch bei den Helifliegern, da sehr zuverlässig, starkes BEC und trotzdem recht günstig im vgl zu den üblichen "namhaften" Herstellern. Gibt sicher auch Threads über diese Regler. Natürlich sind Kontronik YGE usw. eine ganz andere Klasse.....aber im Endeffekt soll sich doch nur der Propeller ohne Probleme drehen und sich der Regler mit möglichst allen Motoren gut vertragen....das geht auch günstiger sehr gut.

Gruß Andi
 

spitty

User
Andi, wenn Du mich schon so fein supportest;)
„dann nimm einen Joker 5060- 7 V3 mit 375 KV und eine 18x8 Luftschraube“
ecalc habe ich leider nicht, wieviel Strom zieht er und welchen Schub und welche
Leistung hätte er mit dem Setup? dann Hobbywing 100 bzw. 110 A?
Dank Dir
Andy
 

Bollo

User
In meiner Bushmaster 84‘ zieht der Joker 5060-7 mit der Schulze Elektro-Line 18*10 bei vollen SLS Xtron 30c 6s 5000 86 Ampere. Flugzeit sind im gemischten Flug mit viel Kunstflug 12 Minuten, dann sind ca. 3000 mAh aus dem Akku raus. Geht sehr gut senkrecht nach oben, Motorleistung ist mehr als ausreichend. Sehr gute Antriebsempfehlung vom Andi :) Als Regler setze ich einen Hobbywing Flyfun 120 A ein, sehr stabiles 8 A BEC ohne Stützakku mit 6 Digitalservos.
Viele Grüße Uwe
 
Hallo
Ja, die Erfahrungen von Uwe sind aussagekräftig. :) Mit der 18x10 Electro Line holt man die max. Leistung aus dem Motor. Der verträgt die Stromspitzen auch klaglos, ohne bei guter Kühlung zu warm zu werden und ist trotz höheren Spitzenstrom wie angegeben im grünen Bereich mit dem Wirkungsgrad. Bei mir kam der, über Regler-Telemetrie gemessen Strom bei 6s und 18x10 aber nicht über ca. 76A ....im Geradeaus-vollgasflug meist um die 60/65A. 86A sind da schon kurze Spitzen bei randvollem Akku..oder einfach etwas Meßtoleranz. Normalerweise ist der Motor nur bis 17x10 angegeben ( Die hier für die leichte Bushmaster schon sehr dicke reichen würde!!) , flog ihn aber schon seit je her mit einer 18x8 bzw. 18x10 (u.a in einer Taylorcraft mit ca 5,2 kg) . Die 18x8 habe ich als "sanftere" Luftschraube angegeben, da hat man durch etwas geringeren Strom nochmals mehr Flugzeit. Die Luftschraube sollte hier, wie eigentlich immer, möglichst leicht gehalten werden. Etwas dickeres Blatt ist von Vorteil, d.h. nicht unbedingt eine schmale APC, sondern vielleicht eher ein schöne Fiala 18x8 Elektro E3 Holzlatte ....die Electro Line gibt´s erst ab 10" , sonst würde ich die als 8" Steigung empfehlen. Der günstigere Hobbywing Flyfun 120 A reicht da schon gut aus, da du aber lieber etwas mehr Sicherheit und Qualität in Sachen Antrieb möchtest, nimm einen noch wertigeren Hobbywing Platinum Pro 120A V4 für ca. 135€. Der läßt keine Wünsche offen und du hast gut Luft von der Belastbarkeit auch vom BEC her, gerade auch für andere Einsatzzwecke mit evtl. noch stärkeren Motoren wie die 63 Serien oder so, die schon mal 110A und so im Flugbetrieb ziehen.....und kräftigen Digiservos. Damit hast du einen kompletten Antrieb für gerade mal ca. 220€, der gut und sehr kräftig arbeiten wird.
Gruß
Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,
habe ich bei meinem letzten Post vergessen zu erwähnen:
Mein Motor: Joker 5060 377KV
Regler: Hobbywing Platinum 100A
Prop: 18 x 10 Xoar Holz Electro.

Für alle Skeptiker: Dieser Antrieb verrichtet jetzt seit 2016 in meinem Bushmaster ohne irgendwelche Probleme seinen Dienst und hat mittlerweile 37 echte ! Flugstunden (Laufstunden) auf der Uhr.
Habe keinerlei gesonderte Kühlöffnungen vorgesehen. Einzig im Spinner (Aeronaut Kunststoff) habe ich seitlich, relativ weit vorne am Spitz, ein paar Bohrungen eingebracht.
Der Antrieb wird aufgrund des Leistungsüberschusses hauptsächlich im mittleren Drehzahlbereich betrieben...längere Vollgaspassagen sind selten. Wenn dann nur beim Schleppen.

Grüsse, bernie
 

spitty

User
Nerve jetzt zum letzten Mal, versprochen :)
Nochmals danke Euch allen für die vielen Inputs.
Leider läuft der ecalc7 drivecalc nicht bei mir bzw. Virenwarnung beim ZIP öffnen
Es wird jetzt ausgehen zwischen Joker und Hacker Antrieb.
Gut 6 kg Schub sollte ausreichen. Füge mal Screenshots bei, vielleicht können ja mal die Profis drüberschauen.
Nicht, dass ich was total verhauen hab.
Und dann bestell ich, da wird nix mehr überlegt
 

Anhänge

Hmmm....du vergleichst hier Werte von einer 19x10 mit einer 16x 10 Luftschraube ? Und 380 KV zu 300 KV und 180 € Motor zu 70 € Motor und dazu noch vollkommen anders belastbare Akkus.... Da ist es mehr wie schlecht was zu vergleichen. Gleiche KV / annähernd gleiches Gewicht bei gleicher Schraube und gleichem Akku ....dann kann man über einen Vergleich sprechen...abgesehen von den Kosten !

Gruß
Andi
 
Zuletzt bearbeitet:

spitty

User
Andy,
es sollte ja ein Schub von 6 kg herauskommen, ca. 7Minuten Flugzeit, Strom ma. 60 A, Speed auf jeden Fall unter
100 und das thermisch gesund... sind halt sehr viele Parameter... das soll auf keinen Fall gegen den Joker gehen, sollte
der etwas schlechter aussehen
 

spitty

User
Bernie, Andi, habe mal den 6s Thread mit Hilfe der Suchfunktion durchstöbert ( Yuhuu, ich bin nicht alleine mit diesen Fragen ;) ) Ihr habt Recht, es wird Euer geliebter Joker 5060 V3
Denke, das ist ein guter Kompromiss.18/10 Schulze und gescheitem Regler.Durch das geringere Gewicht des Jokers
vielleicht doch ein Optoregler.
Echt gut gewesen, Eure Unterstützung, lieben Dank nochmals.
Und laut DPD ist der Bushmaster Airborne und hat die Tschechische Grenze überflogen :)
Schönen Advent und bleibt gesund
Andy
 
Bernie, Andi, habe mal den 6s Thread mit Hilfe der Suchfunktion durchstöbert ( Yuhuu, ich bin nicht alleine mit diesen Fragen ;) ) Ihr habt Recht, es wird Euer geliebter Joker 5060 V3
Denke, das ist ein guter Kompromiss.18/10 Schulze und gescheitem Regler.Durch das geringere Gewicht des Jokers
vielleicht doch ein Optoregler.
Echt gut gewesen, Eure Unterstützung, lieben Dank nochmals.
Und laut DPD ist der Bushmaster Airborne und hat die Tschechische Grenze überflogen :)
Schönen Advent und bleibt gesund
Andy
You will love it !
 
Hallo Andy, Glückwunsch zur Entscheidungsfindung und zum Kauf! Denk dir nichts, mir geht es oft genauso, dass ich mir tagelang den Kopf zerbreche wegen den Komponenten (Servos, Motor, Prop usw...). Hier bei RC-N bekommt man oft sehr gute Unterstützung. Meinen 1. Joker Motor (müsste ein 5050 gewesen sein...) hab ich mir schon 2014 für die Extreme Flight Edge 60" gekauft und war vom 1. Tag weg überzeugt. Für den Bushmaster hat sich die Frage nach dem Motorhersteller dann für mich gar nicht mehr gestellt.
Ich kaufe keine billig Produkte und keine teuren Edel Produkte, sondern achte stets auf ein gutes Preis Leistungsverhältnis. Das ist mit dem Joker Antrieb def. gegeben.
Und freue dich auf den Bushmaster, du wirst ihn lieben! Mit dem geht einfach alles: Rumtuckern, Hoovern, Torquen, Messerflug in Zeitlupe, Messerflugloopings, Überschläge, Rückenflachtrudeln, usw...
Habe lange nicht verstanden, warum der BM nicht viel häufiger auf dem Flugfeld zu sehen ist...Für mich einer von vielen Geniestreichen von Extreme Flight!!:)
Grüße Bernie.
 

spitty

User
Bernie, ja, freuen uns drauf wie bolle;)
Direkt nach dem Ersten Flug werde ich entscheiden, ob ich mir
noch eine hinlege....weil oft werden gerade tolle Modelle irgendwann nicht
mehr produziert.
 

.Claus

User
Bestelle schon mal eine weitere Bushmaster, hätte ich den Platz würde ich mir auch noch eine zulegen.

So langsam wird das hier ein Joker Thread, da muss ich mal mit einem schönen Bild gegensteuern 😀

IMG_4478-600.jpg



Was hat denn heute der Postbote gebracht? 😜
Ist aber für meine Yak.

Joker.jpg
 
Bernie, ja, freuen uns drauf wie bolle;)
Direkt nach dem Ersten Flug werde ich entscheiden, ob ich mir
noch eine hinlege....weil oft werden gerade tolle Modelle irgendwann nicht
mehr produziert.
Direkt nach dem ersten Flug halte ich für etwas überstürzt..;-) auch der Bushmaster will sauber eingestellt und eingeflogen werden, bevor der Spass richtig losgeht.
Generell hast du da Recht, die besten Modelle verschwinden vom Markt, sobald die Übersee Container vertickt wurden...oft sehr schade.
Am schlimmsten finde ich das, wenn unter anderem Marktführer derart agieren - das ist nicht nachhaltig.
Extreme Flight gehört aber IMO nicht dazu. Wenn dort ein Modell vom Markt verschwindet, dann nur, weil eine neue, noch bessere Version rauskommt.
Grüsse bernie
 
Oben Unten