LEGACY BUSH MASTER

Solltest du eher im Verbrenner-Forum Fragen 😉 Wenn Verbrenner dann, aber einen Viertakter 15-20cm³
Gruß Andi
 

Flyrian

User
Das Modell ist sehr filigran gebaut und nicht fĂŒr Verbrenner geeignet.

Ich gehe davon aus, dass der Motordom die Vibrationen nicht lange aushalten wĂŒrde.
 

spitty

User
Matthias,
schließ mich den beiden an, und das, obwohl ich in fast alle Flieger lieber Verbrenner einbaue...
und obwohl ich bekennender Viertaktfan bin, wĂŒrde ich eher einen laufruhigeren 15er Zweitakter
einbauen.
Schau mal hier im Manual, ist schon alles recht filigran, mĂŒsstest halt Brandschott neu aufbauen und
verstĂ€rken. Falls Du es machst, darfst Du hier bestimmt mal ne RĂŒckmeldung geben ;)
 

.Claus

User
Machbar ist alles, die 120er Versionen fliegen fast nur mit Verbrenner.
Du musst, wie die anderen schon geschrieben haben, einiges verstÀrken.
Ich wĂŒrde aber einen E-Motor bei diesem Modell auch bevorzugen.
Mit 6S fliegt der Bushmaster hervorragend.


Bushmaster Motordom.jpg


Ich habe mir noch ein zweiten Bushmaster als Reserve zugelegt 😉
 
Ich danke fĂŒr eure Antworten.

Stimmt, hier ist ja die Elektroflugabteilung, aber das war hier das einzigste wo ich was darĂŒber gefunden habe. Mit Elektro habe ich es leider nicht so bei diesen grĂ¶ĂŸeren Modellen. Das mit dem verstĂ€rken des Motordoms wĂ€re kein Problem, aber leider die langen Lieferzeiten beim Lindinger. Mir gefĂ€llt das Modell sehr, bzw. wĂ€re genau das was ich suche. Ich hĂ€tte noch einen DLE 20, wĂŒrde ja von der Leistung einen 15ccm 2 Takt Methanoler entsprechen. Mal sehen, werde mir die Anleitung noch Mal genauer ansehen, danke auch dafĂŒr. Ja eine kleine, kurze RĂŒckmeldung wĂŒrde ich dann natĂŒrlich geben, wenn ich darf.

Gruß
Matthias
 
Ein filigran bauender , leichter und mit gut Nitro extrem sanft laufender Saito 4-Takter wĂ€re hier mit entsprechender VerstĂ€rkung eine gute Wahl ...ein grobschlĂ€chtiger, schwerer ZG Benzin Motor wĂ€re nicht meiner persönliche Wahl fĂŒr einen Verbrenner-Einbau.

Gruß Andi ( Lassen wir' s aber jetzt mit Verbrenner...andere Baustelle!)
 

MadEff

User
Hallo nochmal,
nach einer mehrmonatigen Bastelpause an meinem BM bin ich mittlerweile wieder etwas vorangekommen.
Als nĂ€chstes steht da der Einbau der Schleppkupplung an, denn fĂŒr mich soll der Bushmaster ein Arbeitspferd werden. Bedeutet: F-Schlepp und Fallschirmspringer absetzen. SekundĂ€r natĂŒrlich auch mal ein wenig cruisen... Aber Hovern u. Ă€. ist ĂŒberhaupt nicht mein Ding...

Ich weiß, es wurde hier schon ĂŒber den Einsatzzweck dieses Fliegers ausgiebig diskutiert, und ich will die Diskussion nicht neu entfachen. Der Vogel gefĂ€llt mir halt so gut, und mein Platz fĂŒr einen weiteren reinen Schlepper in dieser GrĂ¶ĂŸe ist nun mal nicht vorhanden.
Darum habe ich mir zum Ziel gesetzt, entgegen der gĂ€ngigen Philosophie zum BM meine MĂŒhle schwerer zu bekommen, deswegen muss er auch etwas robuster werden. Damit meine ich nicht unbedingt Blei reinharzen (höchstens am Ende zum Austrimmen bzw. Optimierung der Akkuposition), sondern "sinnvoll" schwerer zu kriegen. Als Schlepper macht das durchaus Sinn.

Daher meine (z. T. geplante) Vorgehensweise:
Umstellung auf 8S Lipo, darum Tausch des Dymond 80A-Reglers gegen einen Robbe 130A HV-Regler
ZusÀtzlicher Einbau eines 2600 mah LiIo Akku mit BEC zur EmpfÀnger-Stromversorgung in SchwerpunktnÀhe
Weiterhin Einbau eines Emcotec-Schalters und Unisens
Innen-VerstÀrkung der Oberseite hinter der Schleppkupplung ganzflÀchig sowie Innen-VerstÀrkung der Seiten durch zusÀtzliche breite Sperrholzleisten
Ggf. Innen-VerstÀrkung der Unterseite - abhÀngig davon, wie ich die Halterung der FS-Abwurfvorrichtung umsetzen will
Außerdem will ich auch das großflĂ€chige weiche Holz innen mit 24h-Epoxidharz einpinseln

Ist mal eine Herausforderung der besonderen Art - irgendwie muss ich ihn doch auf mindestens 4,5 kg kriegen... ;)

Viele GrĂŒĂŸe
Martin
 

.Claus

User
Ein extra, im Leichtbau konstruiertes Modell, wieder schwerer fĂŒr einen anderen Einsatzzweck zu machen ist, wie wenn ich einen Rennwagen zum Laster umbaue. So ganz macht das keinen Sinn, aber jedem das seine 😉
Berichte dann mal vom schleppen mit der "Blei Bushmaster" 🙃
 

MadEff

User
Das sehe ich mit einem etwas anderen Blickwinkel:
Äußerlich ist der BM mit einem bulligen SUV vergleichbar, aber sobald Du Dich da auch nur leicht anlehnst, hast Du an der Stelle gleich eine tiefe Delle oder sogar einen grĂ¶ĂŸeren Karosserieschaden... und bei einer AnhĂ€ngerlast von 50 kg verdoppelt sich dann noch durch sein leichtes Gewicht der Bremsweg ;)

Mit anderen Worten: ich möchte lediglich das Gewicht und die Robustheit seinem Aussehen anpassen...

Viele GrĂŒĂŸe
Martin
 

.Claus

User
Ist einer meiner Lieblingsflieger, ich habe auch schon mal angefangen Fotos von allen Seiten zu machen und die Kiste zu vermessen. Wenn ich viel Zeit und Lust habe werde ich die Bushmaster mal im CAD nachzeichnen. Hier kann man dann leicht seine eigenen WĂŒnsche einfließen lassen.
 

Flyrian

User
Ich finde es sehr interessant, dass der Bushmaster viele Leute anzieht, welches das Modell zweckentfremden wollen.

Es gibt bestimmt bessere Modelle fĂŒr den Seglerschlepp...

Das Modell aber kĂŒnstlich schwerer zu machen, ist wirklich keine gute Idee. Vorallem das Einstreichen mit Epoxy macht absolut keinen Sinn.
 

MadEff

User
Hallo nochmal,
nach einer gefĂŒhlten Ewigkeit unter Ausnutzung meiner eng getakteten Zeit habe ich nun endlich es geschafft, auch meinen BM fertigzustellen. Hab nochmal Klettschnallen fĂŒr den Antriebsakku bestellt, dieser Fummelkram wird noch kurz vor dem Erstflug gemacht. Jetzt muss mal hier im Norden der blöde Wind nachlassen... Der Flieger gefĂ€llt mir jetzt schon richtig gut, es war tatsĂ€chlich die richtige Wahl.

Auf das MĂ€sten des Vogels (sprich: schwerer machen) habe ich erstmal verzichtet, ich wiege ihn nochmal bei Gelegenheit. Danke an alle fĂŒr die BeitrĂ€ge hier, die mir immer als gute BastelunterstĂŒtzung (und -motivation ;)) dienten.

Viele GrĂŒĂŸe
Martin
KL_PXL_20210402_143656956.jpg


KL_PXL_20210402_143704091.jpg


KL_PXL_20210402_143711013.jpg
 

MadEff

User
Motor Hacker A50 16S und eine Robbe 130A HV Regler (weil ich damit liebĂ€ugle, auf 8S zu gehen, Aber die ersten FlĂŒge werden mit einem 6S Lipo gemacht).
ZusÀtzlich noch einen Emcotec 100-200A Antiblitz Schalter und einen LiIo EmpfÀnger Akku 2S 2600 mAh.
 

Flyrian

User
Dann entspricht die Power mit 8S dem empfohlenen XPWR 22CC und mit 6S hast du deutlich weniger Power.

Ich denke, dann wirst du frĂŒher oder spĂ€ter auf 8S umstellen mĂŒssen.
 
Oben Unten