• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

LEGACY BUSH MASTER

Hey,

hab am Bushmaster das Spornfahrwerk optimiert:
Der Ausleger aus CFK ist leider bombensteif und verformt sich bei Belastung gar nicht. Ebenso der Drahtbügel aus ø3mm-
Draht -> der ist auch totsl steif und gibt nicht nach.
Deshalb hat es mir nach zahlreichen Spornrad-zuerst- Landungen das Balsaholz im Heck des Rumpfes eingedrückt.
Hab das Balsa mit Sekundenkleber wieder repariert und zus. eine Lage Glas-Gewebe drüber gemacht.

Den Drahtbügel hab ich jetzt aus 2mm Federstahl selber gebogen (mit Federspirale). Jetzt kann es schön einfedern und die Stöße
vom Rumpf nehmen.

5.jpg

Zus. hab ich noch eine Schleppkupplung eingebaut. Hierzu hab ich den Spant, der die Schleppkupplung aufnimmt, mit 2mm Sperrholz
aufgedoppelt. Zusätzlich den Spant gegen den hinteren und den vorderen mit CFK-Stäben abgestützt. Das Ganze wiegt incl. Kupplung und
Servo nur ca. 100gr.

4.jpg

2.jpg

1.jpg

Bin auf´s erste Schleppen gespannt....

--> Der TBM ist nach wie vor mein Lieblingsflieger :cool:
 
8S-Antrieb?

8S-Antrieb?

Hallo zusammen,

nach den begeisterten Stimmen hier bin aich auch gerade dabei mir eine Bushmaster zusammenzustellen und hätte gerne einen Antrieb mit dem ggf. auch mal ein Segler oder ein Banner geschleppt werden kann. Ausreichend Bums für alles was die Bushmaster so kann (jedoch ohne wildes 3D-geturne) sollte auch vorhanden sein. Da ich zum einen einen arbeitslosen Jive 80+ HV hier liegen habe, zum anderen auch generell eher ein Freund von niedrigen Strömen und hohen Spannungen bin, würde ich gerne ein 8S-Setup aufbauen. Fliegt jemand so etwas?

Meint ihr, dass ein Hacker A50-14L mit seinen 440g zu schwer für die filigrane Bushmaster ist? Der würde an 8s eine relativ große Luftschraube (16x10) bei einer Stromaufnahme von ca. 50 A drehen. Wenn das mal nicht nicht reichen sollte, gehen auch eine 16x12 oder 17x10, die bringen dann Richtung 2 kW. Bei den geringen Strömen reichen zwei günstige 4s 4000 20C in Serie, die auch nicht viel schwerer sind als ein einzelner 6s 5200, wie er hier im Thread ja schon erfolgreich geflogen wird. Die Idee mit dem Getriebeantrieb, der hier ja auch schon unterwegs ist, ist charmant, aber deutlich außerhalb dessen, was ich bereit bin zu investieren.

VG
Jens
 
Hallo Jens,

ich glaube nicht, dass der Hacker zu schwer ist.

Ich habe meine BM bis jetzt mit einem Dymond Master HQ 5052 geflogen. Der wiegt ca. 380g incl. Montagekreutz unf LS-Mitnehmer.
Der ist aber nur bis 50 oder 55 A freigegeben.

Deshalb habe ich jetzt nochmal auf einen Turnigy SK3 5055 umgerüstet. der ist bis 70 A freigegeben und wiegt ca. 400g incl. Montagekreutz unf LS-Mitnehmer.

Außerdem habe ich ein anderes Heckfahrwerk von AKL, der Sohn von KHK bestellt. Das ist auch etwas schwerer.

Ich bin mit dem neuen Motor zwar noch nicht geflogen und das Heckfahrwerk ist auch noch nicht angebaut. Aber gewichtsmäßig wird man das wohl nicht merken.

Aber natürlich machts es irgendwann die Summe aus.

Die BM ist ja extrem leicht gebaut und wenn mann hier, da und dort schwerere Komponenten einbaut, ist der Effekt des Leichtbaus irgenwann weg.
Außerdem ist die ganze Konstruktion natürlich nicht so belastbar.
 
Das Video ist richtig geil....Europameister im "viel" schleppen...:D...aber das ein Segler bei einer "Katastrophenlandung" den Schlepper beschädigt ist natürlich nicht so schön...:( der Platz ist doch lang genug,oder?;)

Gruß Lothar..
 

.Claus

User
Mir ist auch eine zugeflogen.
Einfach genial die Flugeigenschaften, kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.


Buschmaster-20.jpg

Setup:
Motor: Scorpion SII 4025 440KV, 2000W
GFK Luftschraube: Ramoser 3 Blatt oder Hepf Fiala 18x8
Regler: Scorpion Commander 90A Regler 12S 50V (Opto)
Servos: 5x Graupner, DES 678 BB MG
Servo Seitenruder: 1x ACE RC. DS0606
Anlenkungen: Gabriel Kunststofftechnik
Akku: SLS LIPO 6S/4000mah Xtron (30C)
BEC: JETImodel MAX
Empfängerstromversorgung: 2x 18650 emcotec
 
Motorsturz und Seitenzug?

Motorsturz und Seitenzug?

Hallo,

ich habe wohl die vorletzte weiß-blaue 84" bei Lindinger ergattert:)
Ich möchte einen vorhandenen Torcster Gold 4130/8-360 verbauen, da ggf. auf Schleppmaschine aufgerüstet wird.
Kann mir jemand was zu Motorsturz und Seitenzug sagen.
Augenscheinlich scheint mir der Motorträger "neutral" und in der Anleitung habe ich nichts dazu gefunden.

Vielen Dank!

Wolfgang
 
wenn ich mich recht entsinne, habe ich den Motor mit dem Montagekreuz direkt auf den Motorspant geschraubt.

Und so passt dann bei mir auch die Haube.

Ich finde, dass sie damit auch sehr gut fliegt.
 

Heim62

User
Hallo

fliege sie auch noch nicht lange . Habe alles so verbaut wie es aus der Box kommt. kein extra Seitenzug
die kiste kann enfach alle von super langsam über F3A bis 3D
Gruß
Jürgen
 

Jwee

User
zu verkaufen

zu verkaufen

Hallo Kollegen,

habe einen ungeöffneten Baukasten in blau/ weiß zu verkaufen. Hatte den für einen Kollegen mit besorgt, der ist aber abgesprungen.
Nur an Selbstabholer ( Dortmund)

Preis 415 €

Gruß
Jürgen
 
Anlenkung Seitenleitwerk Bushmaster

Anlenkung Seitenleitwerk Bushmaster

Hallo zusammen,

mein BM ist auch fast fertig. Für die Anlenkung des Seitenruders benutze ich den 30 und 24mm doppel-Gabelservohebel von Gabriel, natürlich über Seilzug. Nun habe ich das Problem, das ab mittlerem Seitenruderausschlag eines beiden Seile schlaff wird und das Ruder im Prinzip über den eingesteuerten Ausschlag hinaus bewegt werden kann.

Habe die Seile wie angegeben über kreuz im Rumpf laufen und momentan bei 30mm am Servohebel eingehängt. Die Spannung ist so gewählt, dass kein Spiel mehr vorhanden ist.

Gibt es hierfür eine Lösung?
 
Hallo Chris,

ich verwende einen selbstgeschnittenen Servohebel aus GFK mit 26mm Mittenabstand. Auch über Kreuz angelenkt, da schlabbert nix. Vielleicht ist ja 30mm schon zu viel.

Gruß,
Peter
 
Seilanlankung....

Seilanlankung....

Hallo zusammen,

mein BM ist auch fast fertig. Für die Anlenkung des Seitenruders benutze ich den 30 und 24mm doppel-Gabelservohebel von Gabriel, natürlich über Seilzug. Nun habe ich das Problem, das ab mittlerem Seitenruderausschlag eines beiden Seile schlaff wird und das Ruder im Prinzip über den eingesteuerten Ausschlag hinaus bewegt werden kann.

Habe die Seile wie angegeben über kreuz im Rumpf laufen und momentan bei 30mm am Servohebel eingehängt. Die Spannung ist so gewählt, dass kein Spiel mehr vorhanden ist.

Gibt es hierfür eine Lösung?
Hallo Rigidflyer,

schau mal diesen Link an..
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/546042-Probleme-bei-Seilanlenkung-Seitenruder

hier ist sehr schön beschrieben warum Seile nicht straff sind.Kurz um; nur wenn die Anlenkung absolut symetrisch sind was die Seillänge, die Länge der Hebel (Servohebel und Ruderhebel) und den Abstand (offset) zum Drehpunkt angeht, bleiben die Seile in allen Ruderstellungen straff. Wenn das nicht-belastetet Seil durchhängt ist aber auch nicht schlimm da im Flug Strömung sprich "Druck" am Ruderblatt anliegt und deswegen das Ruderblatt nicht mehr als gewollt ausschlägt. Meine 2Cent: lass es wie es ist, geh fliegen und hab Spass....

Schönen Gruß
Holger
 
Hallo,

wer wird den Bush Master 120“ wohl noch bekommen bei Lindinger soll er erst zum 20.1.2019 lieferbar sein, Aerobertics bekommt ihn bald aber die wollen 1449€ :confused:
Und zu importieren wird sich auch nicht lohnen!

Gruß Markus
 

Flyrian

User
Der Preis passt aber, da der Preis in den USA 500 Dollar höher ist als die 9X" Kunstflugmodelle.

Aber natürlich trotzdem sehr teuer.
 
Bush Master Flugsimulator

Bush Master Flugsimulator

Hallo zusammen,

Habe mir den Bushmaster zugelegt und möchte gerne vorab am Simulator üben. Weis jemand welcher Flieger in den gängigen Simulatoren am ähnlichsten kommt? Habe Real flight und Ikarus 7

Gruß Peter
 
Hallo Peter,

zu den Simulatormodellen kann ich nichts sagen. Aber mal ehrlich: Den Bushmaster zu fliegen ist etwa so einfach wie bei einem Easyglider. Der ist wirklich völlig unkritisch. Mach für die ersten Flüge die Ruderausschläge nicht zu groß. Dann ab auf die Bahn und Spaß haben.

Gruß,
Peter
 
Oben Unten