Legendäre Pilot ( Ok models ) Klassiker wer hat noch welche ?

hastf1b

User
Für die "Pilot"-Liebhaber. Zur Zeit wird auf i-bäh ein Bausatz angeboten.

Heinz
 

guckux

Vereinsmitglied, Seniorenbeauftragter
Teammitglied
Bellanca Decathlon 40 von Pilot

Bellanca Decathlon 40 von Pilot

Ein „Pilot Modell“ kann ich noch spendieren. Und zwar eine Bellanca Decathlon 40. Sie ist vor ca. 20 Jahren einen Baukasten der Firma Pilot entsprungen und hat eine Spannweite von 1,70 m. Angetrieben wurde das Modell ca. 15 Jahre lang von einen 13 ccm 4-Takt Motor. Seit ca. 5 Jahren fliegt die Bellanca elektrisch. Der Akkuwechsel ist dank funktionstüchtiger Tür auf der einen Seite und aufklappbarem Fenster auf der anderen Seite kein Problem. Im Laufe der Jahre wurden alle Servos ausgetauscht. Nach einiger Zeit musste auch das Alu-Fahrwerk einem GfK-Fahrwerk weichen. Das Schöne ist, sie fliegt immer noch.

Vieße Grüße
Bernhard Dittmann
http://www.mfg-salzboedetal.de/
 

Anhänge

ce.tom

User
Für die "Pilot"-Liebhaber. Zur Zeit wird auf i-bäh ein Bausatz angeboten.

Heinz
Ja leider versuchen da einige schon das Preistreiben wie bei alten Kato und Graupner Baukästen.

Das Kästchen war am Ende der Produktion für 250,- DM zu haben. Was das in Euro sind kann jeder selbst rechnen.
Die geforderten 425 ,- sofort gehen schon in Richtung: Wucher beim Privatv verkauf (RCN).

Es geht aber auch anders, ich hab die Tage von einen netten Engländer 2 Modelle erworben: Spinks Akromaster 40 und General Dynamics F 16 für je 110 Pfund.
Oder meine Bücker :www.rc-network.de/forum/showthread....usatz!!!!!!?highlight=pilot+b%FCcker+jungmann

Also kurzum ich würde das nie zahlen, nicht umsonst wird das Modell schon sehr lange angeboten ! Mein Tipp zahlt nicht jeden Preis.

Gruß Tom
 
PILOT Tiger Moth

PILOT Tiger Moth

Habe eine 1/4 Tiger Moth ergattert, alles wie frisch gekauft, nur die Gummiringerl sind mumifiziert.
Ist der Stempel "0178" das Produktionsdatum ?
Hat jemand eine 1/4 gebaut - lohnt sich das hinsichtlich scalemäßiges Aussehen und Aufwand ?
 

Anhänge

ce.tom

User
Hallo,

ich Tipp mal das das der Bausatz 178 dieses Typ ist.
Im Katalog 020 Jahrgang 1990 steht bis heute haben wir 2 000 000 Pilot Bausätze und 500 000 EZ Modelle produziert. Pro Monat werden 5000 Bausätze hergestellt.
Und man bezeichnet sich als Weltgrößten Hersteller von Modellflug Bausätzen. Leider weiß man nicht wie sich das auf de einzelnen Modelle verteilt ich tippe aber das von den großen nicht so hohe Stückzahlen produziert wurden.

Da heute noch eins abzugreifen ist schon etwas Glück ,ich bin die tage an eine große S2a 174 cm gekommen andernfalls wäre ich bei der Motte auch schwach geworden.

Scalemäßiges Aussehen da kenne ich den Typ nicht , die große Eagle und Pitts habe ich aber mehrmals gebaut, die sind da schon eine Referenz.

Speziel bei der Eagle gibt gab es nichts vergleichbares besonders auffällig sind da die Motorhaube, Fahrwerk, Canopy usw. da kommt kein EMHW, Lagemann Ralle oder sonstiger Bausatz ran. (PS die Lohrer Eagle wird das alles toppen aber das ist eine andere Hausnummer und hier nicht Thema)
Hier mal ein tolles Beispiel:
www.elciomodel.com/tudo/trabalhos/eagle/eagle.htm

Oder die Pitts:
www.elciomodel.com/tudo/trabalhos/pitts_lucas/pitts_lucas.htm

Zur Tigermoth:
Die bekannte Schinhänl Tigermoth 1:2 ist nichts anderes als eine 200% Pilot Tigermoth ( weiß ich aus pers. Gesprächen)
und damit kann man Deutscher Meister werden !

Bei den Pilot Modellen sollte man allerdings mechanische Sachen Grundlegend verändern , die ganzen Flächenstiele Verspannungen usw. sind alle mit Holzschräubchen verankert, das ist nach heutigen Standard Murks! Hier ist also der Modellbauer und zus Aufwand gefragt.


Gruß Tom
 

stobi

User
Hallo,

hätte noch ne Seduktion Streamline mit 8 er Helimotor in Super Zustand.
Fliegt wie ein Schokki.
Steht hier seit Jahren nur rum wg Verbrenner.
 
Diabolo

Diabolo

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Bausatz vom Diabolo/ Pilot (wurde in den 80er Jahren von Simprop vertrieben, Spw. ca. 2,3m)!
Kann mir da jemand weiterhelfen? Ich könnte auch mit einem Bauplan bzw. Bauplankopie etwas anfangen.

Gruß Tom
 
Supra Fly

Supra Fly

Hallo,

kürzlich ist in der Zeitschrift FMT ein Bericht über die Supra Fly erschienen. Dieser hat mich motiviert, meine Supra Fly 25, die ich Anfang der 1990er gebaut habe und damals natürlich mit Glühzünder geflogen bin, wieder zu aktivieren. Dank CAD und 3D Drucker waren schnell Motordom und -haube für einen Elektroantrieb hergestellt. Die Folie löst sich zwar an den Kanten etwas, aus der Entfernung sieht der Flieger aber noch ganz akzeptabel aus, denke ich.

Viele Grüße
Thorsten
DSC_0352.jpg
DSC_0405.jpg
DSC_0590.jpg
 

Topolino

User
Pitts, 105cm, Plastikteile

Pitts, 105cm, Plastikteile

Moin,
gibt es (noch) eine bezahlbare Quelle für die Plastikteile (Kabinenhaube, Radpuschen, Motorhaube)?

MfG, Georg
 

ce.tom

User
Hallo Topolino,
vermutlich gibt es da nichts.

das einzige was ich weiß es gibt einen Hersteller für GFK Hauben in den USA der hat aber nur von den größeren Modellen etwas :
www.fiberglassspecialtiesinc.com/catalog.htm

Und dann gibt es hier im Forum den Tiefzieh Lulu der hat zumindest mal GFK Hauben für größere Modelle angeboten ( Bücker ) und hat sonst viele
Tiefziehteile für alte Baukästen aber auch da wäre es ein Wunder wenn er genau die gefragten teile hätte.
Dennoch fragen kostet nichts :www.rc-network.de/forum/showthread.php/415899-Delta-X-1200-wer-hat-noch-eins?highlight=Lulufliegt

Gruß Tom
 

Topolino

User
Fragen zur Pitts S-2A mit 105cm Spannweite

Fragen zur Pitts S-2A mit 105cm Spannweite

Moin,
einige Details des Bauplans sind mir noch unklar. Vielleicht können mir Besitzer dieses Schmuckstückes helfen. Fotos wären super.

Fahrwerk: Welches Material? Wie dick? Spurweite (Radmitte - Radmitte)?

Baldachin Streben: Welches Material? Damit es in die Gurte passt, müsste es knapp 2mm dick sein.

Motorhaube: Laut Plan ist es ein besserer Joghurt Becher. Ist das wirklich stabil genug oder sollte man einige der Längsgurte nach vorn verlängern und eine "richtige" Haube bauen?

Flächen Befestigung: Zum Transport kann man die Flächen abnehmen. Laut Plan ist das eine Konstruktion mit einem Dutzend Schrauben. Das erscheint mir sehr umständlich. Wie habt ihr das gelöst?

MfG, Georg
mailto: df2au (bei) gmx (punkt) de
 

Topolino

User
Danke für die Nachricht. Es eilt nicht. Momentan suche ich alle Unterlagen zusammen, mache eine Einkaufsliste und plane. Bis zum ersten Sägeschnitt vergehen bestimmt noch 2 Monate. Und dann wird es warm und die Piper will eingeflogen werden.

MfG, Georg
 
Q.B.Slope von Pilot

Q.B.Slope von Pilot

Servus zusammen

Da hier fast nur über die Pilot Motormodelle geschrieben wurde, möchte ich jetzt einmal mein Renovierungs Objekt des letzten Jahres vorstellen.
Es handelt sich um das Hangflugmodell Q.B. Slope 16. Das Modell haben meinem Bruder und ich
Anfangs der 80er Jahre gebaut und sowohl am Hang wie im Hochstart in die Luft gebracht. Nachdem das Interesse am Modell verloren ging verkümmerte es auf dem Dachboden.
Angeregt durch diesen Thread habe ich das Modell wieder Renoviert.
Dabei sind einige Veränderungen eingeflossen. Die Querruder habe ich über zwei separate Servos an gelenkt. Die Schubstangen für Höhen- und Seitenruder ersetzte ich durch Bowdenzüge. Das Seitenruder bekam noch Erleichterungsbohrungen.
Die Flächenbefestigung änderte ich von Gummibefestigung auf Schraubbefestigung. Für die Kabinenhaube war noch der Haubenklotz Vorhanden, so dass ein Vereins Kollege damit die Haube tiefziehen konnte.
Der Erstflug fand am 12.01. statt. Ich bereue den Aufwand nicht, und bin mit dem Ergebnis zufrieden.

013.JPGQB Slope 16 005.JPGQ.B Slope 16, 002.JPGK800_008.JPG

Gruß Schorsch
 
QB Slope

QB Slope

Hallo Schorsch,
tolles Finish, Klasse. Den QB Slope hatte ich gleich zweimal in den 80ern. Einmal mit 15, 1981 und einmal mit 18 1984. Den ersten QB Slope hatten wir (es gab drei im Freundeskreis) u.a. in der Ebene am Gummiseil gestartet, was erstaunlich gut ging aber eben nur zu gut 1 Minute Flügen führte. Den zweiten habe ich bei meinen Eltern in den USA gebaut und bin den anschließend viel an der kalifornischen Westküste bei San Diego geflogen. Das sind ca. 50 - 70 m Steilküste, wo fast den ganzen Tag Westwind draufsteht. Da kannst Du alles in die Luft schmeißen es trägt und es war ideal für den QB Slope. Beim Hang Pylonsegeln fand letzterer ein beeindruckendes und ehrenwertes Ende. Kaum ein Teil war nach dem Aufprall länger als 10 cm. Ich habe noch Bilder von beiden QB Slopes und fotografiere die mal ab und stelle sie hier ein.
Viel Spaß mit Deinem und besten Gruß, Olli
 
Servus zusammen

@ Thompson77 es freut mich dass Dir das Modell gefällt.

@ Seidensticker

Es ist ja Schön dass Du sogar 2 Q.B. Slope hattest. Ich warte schon gespannt auf deine Bilder.
Das mit dem Hochstart und der kurzen Flugzeit habe ich auch noch so in Erinnerung.
Mit dem Dekor habe ich mich an das Katalogbild gehalten, dies war auch das erste Dekor nach dem Bau des Modells.
Das Modell ist bei zu langsam geflogenen Kurfen schnell über die Fläche abgekippt. Dann haben wir das Modell mit Papier auf den Fläche und
Seide am Rumpf Bespannt. Mit dieser Änderung war die Oberfläche nicht mehr so glatt und das Modell auch nicht mehr so kritisch zu Fliegen.
Hier noch ein Foto mit dem in Handarbeit gefertigten Schriftzug.
K800_003.JPG

Gruß
Schorsch
 
Big Rainbow

Big Rainbow

Hallo,
ich bin auch gerade ein schönes Pilot Modell am bauen.:D
Macht einfach Spaß, absolute Top Qualität des Kit's die heute ihresgleichen sucht.
Ein Nieuport 28 hängt auch noch an der Decke.
 

Anhänge

Bilder gefunden

Bilder gefunden

Der rote QB Slope ist der aus den USA, einmal im Garten meiner Eltern gehalten von meinem Vater und einmal Vorbereitungen am Torrey Pines Glider Port. Der Bunte ist der Erste, der leider nie einen Hang gesehen hatte.
Nochmals, viel Spass mit Deinem, sieht wirklich toll aus.
 

Anhänge

Oben Unten