Lehner 1950/8 mit Reisenauer Motorchief 1:6

Fabio

User
Hallo zusammen

Habe eine Frage. Mit was für einem Standschub kann ich mit folgendem SET erziehlen:

Motor Lehner 1950/8
Reisenauer Motorchief Getriebe 1:6
22x12E Propeller
Regler 100A Hacker
Lipo 10S2P oder 12S2P mit 5000-10'000mAh

Besten Dank im Voraus für die Hilfe
 
Hallo,
Mit was für einem Standschub kann ich mit folgendem SET erziehlen:
sehr, sehr kurz wahrscheinlich über 10 kg. Dann wird Dir als erstes evtl. die APC-E zerfliegen - wenn der Regler nicht vorher rauchfrei dicht macht;).

Der Motor dreht zu schnell! Du bräuchtest einen 13 oder 14-Winder an 10S.

Gruss
Sascha
 
UPS Korrektur...

Motor Lehner 1950/8
Reisenauer Motorchief Getriebe 6:1
20x12E Mejzlik CFK Prop
Regler 99 Opto Hacker
Lipo 10S oder 12S

Die Config ist aus einem Elicker 20" KTW und hatte tadellos funktioniert.
 
11 bis 15kg ohne Gewähr mit einer "alten" Methode abgeschätzt.:cool:
 
Lehner 1950/8

Lehner 1950/8

der Lehner 1950/8 macht 1568 U/min mal 34 Volt = 53312 : 6 = 8885 an der 22x12 E Latte.

Dafür sind ca. 34 Volt und 230 Amp. nötig und ergeben etwa 20kg Standschub.

Der Motor ist für diese Leistung viel zu klein und total überfordert wie auch das Getriebe und der Regler.

Da muss ein Missverständnis vorliegen.

Stimmt die Schaltung an dem Motor Stern oder Dreieck ???

MFG Michael
 
Mit einer 22X12 bin ich auch auf 17 bis 24 kg gekommen:D . Methode ist Drehzahl abschätzen über 1/min^-1 mal Volt, Getriebe, 20% abziehen und dann mit einem Exelprogramm das ich mal irgendwo gefunden habe. Geht so mit plus minus 10% ausreichend genau da ja auch die Akkuspannung zwischen voll und leer abweicht.

Wenn Du statt 10 12 Zellen nimmst, hast Du etwa das 1,4 fache (1,2^2). Das passt dan zu den 17 bis 24 bzw. 11 bis 15 kg.
 
Jepp, nur dass ein Elicker mittels des Riemengetriebes die Drehzahl nochmals runtersetzt (siehe Dein Link: Gesamtübersetzung 1:9 bzw. 1:10,5). Dann hast Du mit Deiner 20''-Latte ein realistisches Ergebnis. Das klappt jedoch nicht mit dem ausgebauten Antrieb!

Gruss
Sascha
 
Mit einer 22X12 bin ich auch auf 17 bis 24 kg gekommen:D . Methode ist Drehzahl abschätzen über 1/min^-1 mal Volt, Getriebe, 20% abziehen und dann mit einem Exelprogramm das ich mal irgendwo gefunden habe. Geht so mit plus minus 10% ausreichend genau da ja auch die Akkuspannung zwischen voll und leer abweicht.

Wenn Du statt 10 12 Zellen nimmst, hast Du etwa das 1,4 fache (1,2^2). Das passt dan zu den 17 bis 24 bzw. 11 bis 15 kg.
:D;) http://www.elektromodellflug.de/Uploads/Standschub160.xls
 
@ Funflyer

Ja, dass mit der noch weiteren Untersetzung habe ich auch gesehen. Kann ich das mit einem anderen Prop kompensieren oder so?

@ Gerd Giese

Diese Berechnung resp. deren Resultat bekomme ich mit dem von Eflight.ch zur Verfügung gestellten Rechner auch, nur ist die Frage, hält das dieses Setup aus? Gemäss Eflight.ch Rechner ja, ausser dem Regler.

Habe nun mal noch Lehner und Reisenauer direkt geschrieben, mal schaun was die meinen. Weil sonst verkaufe ich das Setup und kaufe was Neues.
 
Fabio;1556339Kann ich das mit einem anderen Prop kompensieren oder so?[/QUOTE schrieb:
Nochmal klarstellend: Der Motor ist für Dein Vorhaben nicht wirklich geeignet, da seine spez. Drehzahl zu hoch ist. An 10S kannst Du maximal bei guter Kühlung eine 16x10 dranhängen. Das ist für einen 3-Meter-Schlepper mit 10 kg und einem 10 kg Segler dran nicht geeignet. Auch wenn Du laut eflight-prop-Kalkulator knappe 10 kg Schub erreichst, so reißt die Strömung im Stand schon bei unter 6 kg ab.

Gruss
Sascha
 
@Gerd,
mein Exelprogramm ist von holger@slope-combat.de und die Abweichung zum komfortableren Programm von Dir liegt unter 10%. Ach ja, es wird auch die Wellen-Leistung in W ausgegeben. Strom muss man dan selbst rechen. Mir reicht das aber. Zur Not findet man bei Dir oder hier Hilfe.;)
 
Hab das 6:1 Reisenauer Getriebe an einem Tango mit 2,2 kw betrieben.
Das Getriebe wird heißer als der Motor.
Bei diesen Leistungen brauchst du was richtiges stabiles.
Wobei 2,2kW auch für den original Tango zuviel ist, vor allem , wenn der noch vom Getriebe beheizt wird.
Micha hat da ein Pyro mit 3,5 kw und 2 einfache Zahnräder 25mm breit in gebrauch.
Funktioniert prima.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten