Lehrer - Schüler mit Graupner Mc26 hott - Jeti DS 14

Hi zusammen,
Ich würde gerne mit einem Anfänger Lehrer-Schüler Betrieb durchführen.
Ich fliege seit vielen Jahren mit einer DS 14. Das soll der Lehrersender sein.
Der Flugschüler besitzt eine MC26 hott.
Da wir mit seinem Heron fliegen wollen, ist im Modell auch ein Graupner Empfänger verbaut.

Gibt es eine praktikable, sichere Möglichkeit in dieser Kombination LS zu betreiben ? Was ich bisher an Lösungen gefunden habe, ist eher Bastelei...

Ist es eventuell sinnvoller, Ich lege mir einen Graupner Sender zu? Wenn ja ... welchen (Handsender)

Danke vorab,

Gruß Olaf
 

onki

User
Hallo Olaf,

üblicherweise ist der Lehrer immer der Master und folglich ist auch der Lehrersender mit dem Modell verbunden.
Das ist auch Sinnvoll denn so kann der "Chef" übernehmen wenn der Schüler mal Mist baut und sich komplett verknüppelt.
Bei Hott gab es mal andere Varianten, die sind aber in letzter Zeit wieder geändert worden. Hier kann @Wolfgang Fleischer vielleicht weiterhelfen, da ich schon zu lang aus HoTT raus bin. Kann auch sein, dass dies auch versicherungstechnischen Gründen geändert wurde weil bei L/S- der Lehrer immer in der Lage sein muss zu übernehmen.
Normalerweise ist der Schülersender lediglich eine Art "Joystick", der das rohe Steuersignal an den Lehrer leitet. Das kann drahtlos öder über ein Kabel erfolgen wobei das Kabel den Vorteil hat, das es mit so ziemlich jedem Schülersender funktioniert (PPM-Signal).
Nun ist das Schülermodell aber mit einem Hott-Empfänger ausgerüstet. Das bedeutet für die DS14 man benötigt ein ext. Modul am Sender, das über ein Kabel mit Strom und dem PPM-Signal verbunden wird.
Oder ein ext. "Gateway" mit einem Jeti-Empfänger und HoTT-Sendemodul.
Oder eben ein HoTT-Sender, idealerweise auch eine mc26, damit die Modelldaten ohne Kapriolen an den anderen Sender übertragen werden können.
Zuletzt ginge auch noch eine Radiomaster TX16s, weil die mit dem Multimodul Hott kann und auch mit einem JR-Modul Jeti könnte.

Du hast also mehrere Möglichkeiten.

Gruß und einen guten Rutsch

Onki
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
üblicherweise ist der Lehrer immer der Master und folglich ist auch der Lehrersender mit dem Modell verbunden.
Das ist auch Sinnvoll denn so kann der "Chef" übernehmen wenn der Schüler mal Mist baut und sich komplett verknüppelt.
Bei Graupner kann nach wie vor das Modell auch an den Schülersender gebunden sein.
Der Lehrer Sender ist auch bei dieser Variante der Master, er kann jederzeit eingreifen und das Modell übernehmen, er legt auch fest, welche Kanäle der Schüler bekommt. Die Telemetrie ist nur auf dem Lehrer Sender.

Ob L/S mit der Radiomaster(HoTT) möglich ist, weiß ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten