Lentus Thermik von Multiplex

Es ging mir eigentlich mehr darum, diese RR Problematik welche von Seiten Multiplex ja offensichtlich ignoriert wird endlich mal
anzusprechen. Der Sinn eines RR Models sollte sein ...
kaufen
Empänger rein
Akku rein ...
Ruderwege einstellen an der Funke ...
fertig und mit dem Teil fliegen.

Aber jedesmal bein einem Flug eines RR Models zu hoffen, das einem kein Ruderhorn oder gleich eine Kabinehaube (wie bei mir bei meinem dritten Flug mit dem Solius) gleich um die Ohren fliegt, ist etwas komplett anderes.
 

safty

User
Das du darüber verärgert bist, ist nachvollziehbar und so geht es dem ein oder anderen hier auch.
Ich kaufe u.a. aus diesem Grund generell nur Kits und bau die selbst zusammen.
Da es in diesem Thread in der Hauptsache aber um den neuen "Lentus" gehen soll ist deine Kritik an MPX hier halt nur suboptimal platziert.
 

Relaxr

User
Das mit dem vermeintlichen "Wegsacken" beim Wurf, das war mein Fehler! Wie gesagt, ich hatte ihn bei diesem stürmischen, bockigen Wetter vor einigen Wochen eingeflogen und noch etwas zuviel Tiefe drin. Nach einem sauberen HR-Trimm werfe ich ihn nun reproduzierbar ein wenig nach oben (Motor 75-100% Gas) und er zieht liniengerade hoch. Perfekt!

Beim RR sollte man wirklich Verklebungen von Ruderhörnern etc. kontrollieren und ggf. was Zacki reinlaufen lassen.
 
#FAG_1975#
Das ist schon richtig, ich bin nicht der Sparsamste bei der Ausübung meiner Hobbys, aber nicht jeder ist bereit, für einen zweifelsfrei guten Antrieb mehr als das doppelte , auszugeben.
Dieter
 

FAG_1975

User
Das ist schon richtig, ich bin nicht der Sparsamste bei der Ausübung meiner Hobbys, aber nicht jeder ist bereit, für einen zweifelsfrei guten Antrieb mehr als das doppelte , auszugeben.
Muss ja auch niemand. Ist nur eine Empfehlung der man folgen kann, die man modifizieren kann oder einfach ignoriert.
 
... bei diesem stürmischen, bockigen Wetter vor einigen Wochen eingeflogen...
Warum geht man bei so einem Wetter einen neuen Flieger einfliegen? Vor lauter am Knüppel rühren kann man doch null Aussage machen, ob alles stimmt?
Ist halt schon ärgerlich, da schreibt man was aufgrund nicht zutreffender Tatsachen, ein anderer schnappts auf, kann kaum einschätzen, ob das so sein kann, liest nur selektiv quer jeden 3. Beitrag und reimt sich sonst was zusammen und plötzlich ist der Standardantrieb nicht mehr in der Lage den Lentus sicher in die Luft zu befördern.
Hab mich auch eingangs hier über den Lentus informiert, aber mittlerweile sind 90% der Seiten verzichtbar, nur noch Wiederholung, heiße Luft, alle möglichen Gedanken zur Tastatur gebracht, die 786x Bestätigung, dass der Lentus ein gut fliegender Segler ist...
 

moze

User
Vielleicht mag ja jemand einen magazinbeitrag schreiben in dem alles zusammen gefasst ist?!? Macht Spaß und hilft allen!

Grüße

Tim
 
  • Like
Reaktionen: SKY

flymaik

User
Oh, da wär ich raus...
Ich hab das Modell zusammen mit meinem Sohn als Kit (ich traue den im Akkord zusammengeworfenen Teilen einfach nicht) für ihn aufgebaut ( Wiedereinstieg nach dem Studium) und fast alles gemacht, was nach dem Thema hier, nicht geht. Corona Servos, keinen Motor, das Modell wird geschleppt, oder einfach geworfen und es fliegt trotzdem.
Anfangs etwas stumpf, weshalb auch die EWD verringert wurde und der SP 10mm weiter hinten ist.
Vielleicht es es auch eine Hummel 🤔
Mein Sohn hat lieber in ein Fahrwerk, als in einen Antrieb investiert. Das hat auch leichte Tücken, denn der originale Kugelkopf sprang gern mal runter und wurde durch ein anderen ersetzt, so wie er bei den Helifliegern üblich ist.
 

FaNNMaen

User
MPX Flächensteckung
Eine Seite löst sich der Stecker in der Fläche öfters [ nur beim auseinander bauen ] trotz vorsichtigem Nachbiegen der arretiernase wie habt ihr das gelöst Tropfen Zacki ?

Fragt der Andi der jetzt auch Tussie Treiber ist :D
 

Hocico

User
Hätte mal 2 Fragen. Mit welchen Kleber klebt ihr die beiden Rumpfhälften zusammen? Uhu-Por oder Sekundenkleber ? Klebt Uhu-Por auch Kunststoffteile mit Elapor zusammen? Und meine andere Frage, welche C Rate sollte beim Lentus-Antrieb der 3S Akku haben ? Habe noch welche mit 25-35 C . Würden die auch funktionieren, ohne"dicke Backen" zu machen ?
 

Relaxr

User
Rumpf mit CA (Zacki Elapor), UHU Por bildet eher flexible Verbindungen. Wenn die Last nicht zu hoch ist, geht Por. Ruderhörner etc. würde ich auch zacken. Deine C-Rate mit 25-30C reicht gut, der Motor nimmt sich max so 50 A. Ab 2500 mAh sollte das ok gehen.
 

FaNNMaen

User
Mit welchen Kleber klebt ihr die beiden Rumpfhälften zusammen?
Ich versuche mal ne Lanze zu brechen für die Zacki Produkte , diese ; und ab und an Heißkleber reicht !! Was mir allerdings nach zusammen bauen des Heron Heckleitwerks das laut Anweisung nach dem einlaufen lassen des Zacki flüssig noch mit Aktivator leicht benetzt werden soll [ da wo die senkrechten dünnen Gurte verlaufen ] nicht gefällt ist das diese gelb geworden sind . Ich denke der Aktviator hat das verursacht wissen tue ich das aber nicht .Sieht bei einem ganz neu gebauten Kit nicht wirklich professionell und überhaupt nicht schön aus , kann natürlich sein das ich was falsch gemacht hatte

Andi
 

FaNNMaen

User
Ich habe 3S Akkus mit 2200mAh
Mach das besser nicht , unter 2800 3 S wäre mir zuwenig Reserve , ich habe die Tussie [ eine der ersten , gebraucht erworben ] gestern mit den von mir genannten Akkus die ersten 3 mal ihrem Element übergeben und bin mir sicher das ich demnächst die 3 S 3300er akkus benutzen werde laut Aufkleber 45 C von "Brainenergy" und bitte jetzt keine Akkumarken Diskussion !! Ist eh alles A E G ( alles ein Gedrisse ) :D
 
Oben Unten