• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Leprechaun (DANE RC): Baubericht

sukzess

User
Ist so ruhig geworden hier. 🤔 Baut keiner mehr? 😉
Bei mir ist inzwischen das Kit für die Vergrößerung der Flächen angekommen. Ich konnte einfach nicht widerstehen...🤪
Da ich grad noch zwei andere Projekte laufen habe, werde ich erst Richtung Weihnachten ans Bauen kommen.

Aber mal rein schauen musste ich trotzdem.
Schaut übersichtlich aus und ist in gewohnt guter Qualität.
80FC43C4-7339-4DF5-858E-5D895E0FD009.jpeg

Den Holmaufbau hat Michael inzwischen geändert, der sieht jetzt so aus.
CD9D71A3-1D3D-4F19-93E8-AEBF38201159.jpeg

Ansonsten alles wie gehabt: Standarleisten und sauber gelaserte Balsa- und Sperrholzteile.
4B66B729-D0A4-4E9A-83E6-CCE72044CE24.jpeg

D2AB5F3A-4763-480C-AA83-FDC4C6B47061.jpeg


Sogar die Achsen für die Bremsklappen sind aus Holz.
C909796A-EC61-4013-A6EE-BC66293FAA1E.jpeg


Hat von euch auch jemand bestellt? Vielleicht sogar schon bekommen und angefangen zu bauen?
 
Hallo Markus
selbstverständlich baue, zumindest ich an meinem Leprechaun weiter.
Deinem perfektem Baubericht gibt es aber nichts mehr hinzu zu fügen.
Er ist für mich eine große Hilfe beim Aufbau.
Und zweimal das gleiche schreiben interessiert weniger.
Grüße vom Chiemsee
Bertl O.
 

Anhänge

sukzess

User
Hallo Bertl, danke für die Blumen.

Der Baukasten lässt ja genug Spielraum für alternative Lösungen, vielleicht hat ja jemand was dazu zu berichten. Und ich persönlich bin immer an Alternativen und vielen Bildern dazu interessiert. 😉
Lass und also ruhig an deinem Bau teilhaben. 👍
 
Hallo Freunde und noch Selberbauer,
habe ein bisschen am LEPRECHAUN weitergebaut.
Ich mache mich immer über diese Tätigkeiten zuerst her, welche ich nicht so mag.

Nachdemdie beiden Rumpfseitenteile quer verbunden, ausgerichtet und eingespannt waren
habe ich die Diagnalverstrebung auf der Ober- und Unterseite eingepasst.
Auch hier habe ich nicht die labberigen 5x5 Balsaleisten, sondern 10x5er Leisten verwendet.
Dadurch ist der Rumpf nun richtig verdrehsteif geworden.
Gewichtsunterschied vielleicht 50 - 60 Gramm

Anschließend hat die Krücke Rumpfspitze mit Motorträger aus GfK, Servobrett,
welches ich aber nicht verwende und den Akkuschacht verpasst bekommen.
Die beiden Corona DS238MG Servos 4,6 kg /22g für Seiten- und Höhenruder werden direkt vor Ort verbaut.
Deshalb braucht man auch nicht mit Leim in der Rumpfspitze sparen.

Die Rumpfspitze einzubauen das ging ja noch.

Aber den fertigen Akkuschacht in das Rumpfgerüst einzupassen, hat mich doch sehr gefuchst,
obwohl ich vorsichtshalber schon auf einer Seite die Diagonalverstrebung weggelassen hatte.
Nachdem ich ihn in Länge und Breite etwas angepasst hatte,
habe ich ihn erstmal mit Gummiringen an Ort und Stelle festgeschnallt und erst als alles passte
mit dünnflüssigem Sekundenkleber rundrum gut angeheftet.
Zum Schluß habe ich dann noch eine Leimraupe aus Weisleim herumgezogen.
Da der zum Einsatz kommenden 3s3600 Lipo darauf locker Platz findet, werde ich mir überlegen,
ob ich die vorgesehene Verlängerung der Akkuauflage einbaue.

Vielleicht wäre es besser gewesen, den Akkuschacht nach Anpassen der einzelnen Teile
erst im Rumpf zusammenzubauen. Nachher ist man immer schlauer

Als nächstes kommt nun die Höhenleitwerksaufnahme drann.
Da ich das Leitwerk nicht mit Gummiringen, sondern mit Nylonschrauben befestigen möchte,
muss ich mir hier eine parktikable Lösung einfallen lassen.
Die Lösung von Markus mit den Aluringen gefällt mir zwar, ist aber für mich nicht machbar.
Mir gefällt deshalb die abgebildete Lösung mit den Einschlagmuttern besser.

Aber solange noch das schöne Wetter anhält, bin ich am Flugplatz und nicht in der Werkstatt

Ich hoffe, ich habe nicht zu viele Bilder eingestellt.

Grüße vom Chiemsee
Bertl
 

Anhänge

Die beiden Corona DS238MG Servos 4,6 kg /22g für Seiten- und Höhenruder werden direkt vor Ort verbaut.
Lustig, gestern mal die Restekiste durchsucht und zu folgenden Servos gelangt...
Wobei das 339 wohl vorne (fürs SLW oder HLW) eingebaut wird.
lp1.jpg


Und ja, es wird auch weiter gebaut

lp2.jpg
 
HILFE !

Hallo zusammen,

gestern habe ich mein Paket aus DK bekommen.
Alles kommplett, super Teil. Etwas groß aber .............

leider ist mir gestern ein großes Missgeschick unterlaufen.
Ich habe den Bauplan im Hobbyraum am Boden liegen gelassen, die Türe stand auf und mein Hund konnte sich am Plan austoben und hat IHN zerfetzt.

Hat jemand den Plan als PDF Datei ????
Ich habe einen Plotter im Büro und könnte Ihn mir ausdrucken.

vielen Dank

ich bin's nochmal..........

mittlerweilen habe ich den Plan NEU bekommen, sogar als PDF......................

langsam kann es losgehen !!!
 
Servus Zusammen,
mein Dad hat heute seinen „Kobold“ mit Motoreinbausatz zum Geburtstag bekommen. Die Überraschung hat gut geklappt:-). Es war sogar der Name des Fliegers in silber geplottet mit oracal Folie in 80cm Länge dabei. Sehr nette Geste:-)
wird dann das Winter Projekt:-)
Grüße Michael
 
Hallo Leprechaun-Fans,
gestern und heute habe ich genutzt und die Höhenleitwerksaufnahme eingebaut.
Ich habe nicht die Gummi-Befestigungs-Methode gewählt, sondern bin
einen anderen, meiner Meinung einfacheren Weg gegangen.

Ich habe die HLW-Auflage in Sandwichbauweise erstellt 0,4mm Sperrholz - 2,5mm Balsa - 0,4mm Sperrholz

Dann habe ich die Befestigungspunkte für das HLW festgelegt, sodass sie nicht gerade dort sind wo die 10 x 10 Balsaholme verlaufen.

Nun das Mittelteil des HLW mit 2,5 mm Balsa beplankt, das HLW auf der HLW-Auflage genau ausgerichtet,
befestigt und an den angezeichneten Punkten Auflage und HLW-Beplankung durch gebohrt.

Auf die Unterseite der HLW-Auflage klebte ich dann genau über die Löcher
zwei 6 mm Sperrholzklötzchen in welche ich ein M6 Gewinde geschnitten hatte.

Dann fertigte ich mir zwei 30 mm breite Füllstücke aus Balsa und klebte sie auf die
untere Mittelbeplankung zwischen die beiden Rippen des HLW genau über die 6 mm Löcher.

Als nächstes habe ich die obere Mittelbeplankung des HLW aufgeleimt, nach dem Durchtrocknen
das HLW mit der Unterseite nach oben auf die Ständerbohrmaschine gelegt und dort,
wo die vorher gebohrten Löcher vorhanden waren komplett durchgebohrt.

Anschließend jeweil vorne und hinten mit je einer eingekürzten M6 Nylonschraube
das HLW mit der Auflagefläche fest verschraubt.

Dann alles auf die beiden Aufnahmeleisten am Rumpf gelegt, mit zwei Wasserwaagen
quer ausgerichtet, Abstände rechts und links üerprüft und alles mit Weisleim verleimt.
Dazu auch noch eine dicke Leimraupe an der Auflagenunterseite gezogen.

Jetzt warte ich bis morgen, dass alles durchtrocknet.
Dann kommt noch dort wo die beiden Schraubenköpfe auf der Beplankung aufliegen
eine Verstärkung aus 1mm Sperrholz, damit die Schrauben keine Abdrücke im
Balsaholz der Beplankung hinterlassen.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Grüße vom Chiemsee
 

Anhänge

sukzess

User
Hallo Bertl,
schön gelöst und vor allem einfach. 👍

Das mit der EWD kannst du im schlimmsten Fall ja nachträglich noch mit etwas Balsa auf der HLW Auflage ausgleichen...
 
Hallo Leprechaun-Fans,
es ist ja alles vorgegeben und deshalb verlass mich vorerst mal auf den Bausatzkonstrukteur.
Er wird sich schon etwas dabei gedacht haben.
Er hat ja den Leprechaun bestimmt selber geflogen bevor er den Bausatz in Serie gehen lies.
Wenn da was nicht gepasst hätte, hätte man das bestimmt geändert, zumindest aber einen Hinweis vermerkt.
Mit meiner Lösung kann ich ja je nach Bedarf entweder vorne oder hinten auf HLW-Auflage etwas unterlegen.
Ich sammle da immer wärend der ersten Flüge meine eigenen Erfahrungen und reagiere wenn es sein muss.
Grüße vom Chiemsee
Bertl O.
 

Werter

User
Hallo Zusammen

Ich sehe hier geht ja wieder ganz schön was vorwärts...das Wetter ist kühler geworden und dafür spriessen die Leprechauns...😉

@Markus: Ich hoffe du hast deine Projekte schnell durch und kannst bald mit der XXL Version anfangen. Bin sehr gespannt auf den Bericht....und bis dahin bau ich entweder einen Thermalist oder eine Southerner.....die Shortkits sindletzte Woche gekommen und das restliche Balsa sollte diese Woche auch noch ankommen. Wenn diese PRojekte dann durch sind, ordere ich mir auch noch das "Expansion-Set" für den Kobold. Jedenfalls kann der Winter nun kommen......:D


Gruss Robin
 
Oben Unten