• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Libelle H301 (FW-Models): Erfahrungen?

Uiuiui, meine braucht mit dem 8S/5200 Lipo, Jetec E-80 und im Heck eingebautem HBS660hv fürs HR ungefähr 470 Gramm Blei in der Nase... das wird kein Thermikschleicher:rolleyes::cool:
 
Libelle von FW Models

Libelle von FW Models

Moin Compositas,

In Post 47 hatte ich ja meine Daten meiner Libelle hier eingestellt,

Rund 6,9 kg Abfluggewicht bei 6 S 5500 er und rund 700 Gramm Blei zusätzlich vorne
Mit dem Ceflix 350 Iger.

Ein Super Gesamtgewicht und nach wie vor ein sehr Breitbandig zu fliegender Segler.

Du kannst dich sehr freuen die Libelle in der Luft zu bewegen, sie kann nämlich sowohl sehr
Langsam als auch sehr schnell wunderbar.

Von daher brauchst du dir mal überhaupt keine Sorgen hinsichtlich des Fluggewichts machen.
 
...brauchst du dir mal überhaupt keine Sorgen hinsichtlich des Fluggewichts machen.
Mache ich mir auch üüüüberhaupt nicht :cool: die Flächenbelastung ist ja noch weit im grünen Bereich
Danke für die Info mit den langsamflugeigenschaften. Ist am Hang ja durchaus nicht unwichtig
:)
 

f5buli

User
??

??

Wer hat denn die Haube angepasst und aufgezogen?
Oder ist die noch nicht mit dem Rahmen verklebt!

Viele grüße
Uli
 
Nach dem Erstflug

DSC_1576_red.JPG

DSC_1575_red.JPG

Erkenntnis 1: fliegt! Auf Anhieb sehr gut. Recht flott unterwegs, aber sehr unkritisch. Qualifiziertere Aussagen traue ich mich erst nach mehr als den bisherigen 20 Minuten in der Ebene zu treffen ;) :cool:

Erkenntnis 2: es fehlt noch Farbe - ist in Arbeit :rolleyes:
 

Hg

User
Bilder und Haubenverschluss

Bilder und Haubenverschluss

Ich habe ja noch Bilder von meiner Libelle versprochen... Unterdessen sind die Kleber drauf und der Haubenverschluss ist final, das Modell ist somit jetzt komplett fertig.

Ich habe unterdessen ca. 7 Flugstunden und mich begeistert die Libelle. Sie geht trotz 7.2kg noch sehr gut in der Thermik und hat beim Rumturnen guten Durchzug. Die Fläche ist von der Stabilität her nicht mit einer Uwe Freitag Fläche (sind auch andere Modelle) oder mit einer Extreme Version von Baudis vergleichbar. Aber ich finde die Fläche ist genügend robust und sollte allen normalen Belastungen Stand halt. Wir waren letzte Woche in Italien und sind bei starkem und sehr böigem Nordwind geflogen. Da ich deutlich weniger Wind erwartet hatte, war die Libelle am Hang mit dabei und ich wollte sie auch fliegen, dabei ist sie brutal durch gewirbelt worden und die Flächen haben sichtbar stark gearbeitet, die Libelle war aber jederzeit gut steuerbar. Danach bin ich eine sehr harte Version der 5m Baudis Diana geflogen, diese Flächen haben in den Turbulenzen aber auch stark gearbeitet.

Insofern kommt bei mir aktuell auch nicht der Wunsch nach einem anderen Verbinder auf.

Zum Habuenverschluss: Durch den Impeller hinter der Haube, ist der Haubenverschluss vorne bei der Nase raus gezogen. Mir gefällt das Loch in der Nase nicht und eine Schleppkupplung brauche ich auch nicht. Also habe ich mir eine neue Nase gedruckt, darin hat es zwei Magnete, im Rumpf ist ein Gegenring mit 2 weiteren Magneten eingeklebt. Dadurch sieht man fast nichts vom Haubenverschluss.

LG
Hg

Libelle4.jpg

Libelle3.jpg

Libelle2.jpg

Libelle1.jpg
 
Haubenverschluss Libelle

Haubenverschluss Libelle

Hallo hg,
Hab meine Libelle letzte Woche abgeholt. Dein Haubenverschluss gefällt mir und 3D Drucker ist vorhanden. Wäre es möglich ein paar zusätzliche Fotos hier einzusetzen (innen, aussen).
Besten Dank
René
 

Hg

User
Nase

Nase

Fotos habe ich keine weiteren zur Hand. Im Anhang ein CAD Bild. Ich kann Dir die CAD Daten gerne mailen wenn Du willst.

LG
Hg

Nase.jpg
 
Kleine Impression vom Hangflug-Debut.
Beziehung hat stark begonnen und ist dann immer geiler geworden :eek::cool:
Eine echte Bereicherung in meinem Hangar :)


DSC_1642_red.JPG
 
Neues Set up für Libelle, für langsamere Thermik und Starteigenschaften

Neues Set up für Libelle, für langsamere Thermik und Starteigenschaften

Die Info stammt von der FW-Models Facebookseite:

"Neues Set up für Libelle, für langsamere Thermik und Starteigenschaften

1. Schwerpunkt(center of gravity without wings) bei 76mm ohne Flügel

2.Thermik / Thermal
Wurzelrippe Flap / Flap Inner side measurement: ↓ 7mm
-Querruder aussen gemessen / Aileron outside measurement: ↓ 2 mm
Querruder Differenzierung 50% mehr

3.Start aus der Hand/launch by hand
- Wurzelrippe Flap / Flap Inner side measurement: ↓ 12mm
- Querruder aussen gemessen / Aileron outside measurement: ↓ 3 mm"

https://www.facebook.com/pg/FW-Models-262033354270346/posts/
 

f3k

User
Nochmal zum Schwerpunkt, habe viel rumprobiert. Inzwischen fliege ich bei 86 mm für's gesamte Flugzeug. Damit kann man sehr gut auch schwache Thermik auskreisen und trotzdem wird die Libelle schnell.

Viele Grüsse,
Achim
 

Segelflieger

Vereinsmitglied
Schwerpunkt

Schwerpunkt

@ Achim

„Deinen“ Schwerpunkt von 86 mm finde ich bemerkenswert weit vorne. Ich fliege nämlich mit 96 mm (gesamtes Modell). Komme gerade zurück vom Gaugen in Kärnten, wo ich die Libelle viel geflogen habe, sowohl bei schwacher und unbeständiger Thermik als auch bei Ballerbedingungen. Dabei überzeugt die Libelle total, sowohl in der langsamen wie auch in der (sehr:rolleyes::D) schnellen Gangart.

Meine Libelle ist absolut unkritisch beim langsamen Kreisen (verwölbt). Bei der Landung kann das Modell wunderbar „ausgezogen“ und sanft am Boden abgelegt werden. werden. Ohne jegliches trimmen am Höhenruder habe ich in Thermikstellung ein stabil langsam fliegendes Modell, beim schalten auf neutral geht die Kiste ins flottere horizontale Gleiten über und bei Speedstellung senkt sie leicht die Nase und nimmt, wenn nicht eingegriffen wird (ohne jeglichen Abfangbogen) stetig Fahrt auf.

Hatte ich zuhause im Schwarzwald und auf der schwäbischen Alb schon wunderbare Flüge, so hat mich die FW Libelle am Gaugen endgültig und vollkommen überzeugt. Ein endgeiler Flieger mit wunderschönem Flugbild und sattem Durchzug (ich fliege mit 6,4 kg). Mein Bruder hatte seine FW Libelle ebenfalls dabei und wir hatten extrem viel Freude am Modell.

Schon merkwürdig, dass wir beide hochzufrieden sind und doch 10 mm im Schwerpunkt auseinander liegen....:confused:

Ich messe interessehalber gelegentlich noch mal nach....
 

Segelflieger

Vereinsmitglied
Hab grade das Modell aufgebaut und den Schwerpunkt nochmal nachgemessen. Habe hier leider nur eine mechanische CG-Waage zur Hand. Da komme ich auf 95-96 mm. Früher, elektronisch gemessen lag ich bei 96,5 mm, aber der jetzige Antriebsakku ist ca. 30 Gramm schwerer.

So gesehen dürfte ich jetzt bei elektronischer Messung bei den vorgenannten 96 mm liegen.

Wie gestern berichtet fliegt meine Libelle mit den 96 mm (für mich) im wahrsten Sinne des Wortes total ausgewogen.
 
Libelle von FW Models

Libelle von FW Models

Guten Abend in die Runde,

Als Update für unsere Libellen, man wird ja schließlich auch nicht jünger, ..����
bekommen jetzt die von meinem Modellfliegerkumpel Matthias und meine
noch das brandneue und super leichte EZFW von FW spendiert.

Das Ganze mit einem 80 iger Rad und mit einem Gesamtgewicht von rund 200 Gramm incl. Bremse

Das Teilchen ist aus Voll Alu und wird in einem grau Ton sehr edel eloxiert.

Ich hatte bisher nur den Protoypen zur Serienfertigung in der Hand.

Das EZFW läuft so schön leicht das die FW Jungs mir hierfür als Servo sogar nur das sehr starke aber auch
Sehr dünne KST X10 empfohlen haben.

Na, ich probiere es mal aus.

Ich berichte dann weiter wenn es soweit ist.

Allen anderen weiter viel Spaß mit ihren Libellen.
 
Oben Unten