Liebes WM-Tagebuch (reloaded)... (Tag 6)

1-2-3-Turn

Vereinsmitglied
Liebes WM-Tagebuch,

für den heutigen Wettbewerbstag standen wieder vier Durchgänge auf dem Programm. Das Wetter zeigte sich kühl und wechselhaft mit gelegentlichen Regenschauern. Der diesjährige Sommer in Deutschland hält dem Vergleich mit jedem australischen Winter stand. Der starke Wind (insbesondere am Nachmittag) stellte eine echte Herausforderung für Piloten und Caller dar. Er machte insbesondere die Landungen zu einem spannenden Erlebnis.

An der Spitze des Feldes liegt weiterhin Robbert van den Bosch. Er konnte sich durch vier starke Flüge leicht von den Amerikanern absetzen. Travis Flynn und Richard Verano sind Robbert noch dicht auf den Fersen. Sie haben fünf bzw. knapp sechs Sekunden Rückstand. Randy Bridge und Gary Freeman Jr. liegen auf Robbert bereits 15 und 18 Sekunden zurück. Damit wird der WM Titel für Robbert sehr wahrscheinlich. Auf Platz 6 folgt Paolo Mucedola vor Jaime de la Vega.

In der Teamwertung liegen die Amerikaner mit einer phantastischen Teamleistung uneinholbar in Front vor den Niederlanden und den Franzosen. Morgen kommt nach dem 12 Durchgang das dritte Streichergebnis zum Tragen, dadurch können sich in der Teamwertung noch einige Verschiebungen ergeben. Unter anderem besteht auch für das deutsche Team noch die Chance einer deutlichen Verbesserung.

Für das deutsche Team lief es heute besser als gestern:

Georg ist weiterhin sehr schnell und zuverlässig unterwegs. Er hat inzwischen 11 Zeiten ohne Cut und löste im 11. Durchgang mit 59,55s seine Eintrittskarte in den ‚unter 60 Sekunden Club’. Georg liegt damit als bester Deutscher auf Platz 12.

Achim liegt derzeit auf Platz 15, er hat heute drei Zeiten zwischen 61,3s und 64,5s erflogen. Dabei war leider ein 200er mit zwei Cuts am Pylon 1. Das richtige Einschätzen des Weges zu Pylon 1 ist bei böigem Wind nicht einfach.

Bei Gerald war heute ‚Safety Mode On’ angesagt: die voraussichtlich zur Verfügung stehenden drei Streichergebnisse wurden gestern aufgebraucht, es geht jeder Fehler und Cut in die Wertung ein. Daher wurden die Pylons etwas großzügiger umrundet und möglichen Kollisionen aus dem Weg gegangen. Es wurden 4 Zeiten erflogen, diese sind aber ca. 3 Sekunden langsamer als am ersten Tag. Gerald liegt derzeit auf Platz 37, kann aber morgen im Klassement deutlich aufrücken, falls er noch zwei gute Zeiten fliegt und nach dem 12. Durchgang das dritte Streichergebnis greift.

Die Überraschung der WM ist unser Zeltnachbar Julio Quevedo aus Guatemala. Er erreichte heute vier Zeiten zwischen 60,7s und 62,5s und liegt damit auf Platz 8. Pechvogel der WM ist Chis Callow aus Australien. Er kämpft weiterhin mit dem deutschen Wetter und seinem Motor. Dieser verweigerte im neunten Durchgang zum vierten Mal seinen Dienst.

Für morgen stehen die Durchgänge 12 und 13 auf dem Programm. Es geht um ca. 8:30 Uhr los und es ist geplant, spätestens um 13:00 Uhr den fliegerischen Teil des Wettbewerbs zu beenden. Die Siegerehrung auf dem Platz ist für ca. 15:00 Uhr angesetzt. Wer also noch etwas von der tollen WM Atmosphäre in Ballenstedt mitbekommen möchte, sollte sich früh auf den Weg machen.

Eine gute Nacht wünscht

Martin
 

Anhänge

  • comp_DSC00685.jpg
    comp_DSC00685.jpg
    191,8 KB · Aufrufe: 49
  • comp_DSC00686.jpg
    comp_DSC00686.jpg
    195,9 KB · Aufrufe: 45
  • comp_DSC00687.jpg
    comp_DSC00687.jpg
    189,6 KB · Aufrufe: 68
  • comp_DSC00688.jpg
    comp_DSC00688.jpg
    194,5 KB · Aufrufe: 47
  • comp_DSC00689.jpg
    comp_DSC00689.jpg
    199,1 KB · Aufrufe: 71
  • comp_DSC00690.jpg
    comp_DSC00690.jpg
    199,4 KB · Aufrufe: 60
  • comp_DSC00693.jpg
    comp_DSC00693.jpg
    193,3 KB · Aufrufe: 53
  • comp_DSC00694.jpg
    comp_DSC00694.jpg
    192,8 KB · Aufrufe: 51
  • comp_DSC00695.jpg
    comp_DSC00695.jpg
    193,6 KB · Aufrufe: 54
  • comp_DSC00697.jpg
    comp_DSC00697.jpg
    187,6 KB · Aufrufe: 52
  • comp_DSC00698.jpg
    comp_DSC00698.jpg
    195,6 KB · Aufrufe: 50
  • comp_DSC00700.jpg
    comp_DSC00700.jpg
    188,6 KB · Aufrufe: 46
  • comp_DSC00701.jpg
    comp_DSC00701.jpg
    194,4 KB · Aufrufe: 49
  • comp_DSC00702.jpg
    comp_DSC00702.jpg
    188,2 KB · Aufrufe: 48
1-2-3-Turn schrieb:
...
Morgen kommt nach dem 12 Durchgang das dritte Streichergebnis zum Tragen, dadurch können sich in der Teamwertung noch einige Verschiebungen ergeben. Unter anderem besteht auch für das deutsche Team noch die Chance einer deutlichen Verbesserung.
...

In der Teamwertung sollte dieses Jahr mehr drin sein als bei der letzten WM:

Bei 42 Teilnehmern erreichten die deutschen Teilnehmer da die Plätze 7, 28 und 29 in der Einzelwertung und erreichten damit als Team Platz 8.

:) Jürgen
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten