Lineare Bewegung

Hallo Zusammen, ich habe da ein kleines Problem.
Ich möchte/muß die kreisförmige Bewegung des Servohebels in eine lineare Bewegung umwandeln, mittels was auch immer.
So sieht die Ausgangsposition aus.
Ich muß das Seitenruder meiner Airco mittels Draht und Umlenkrollen am Druckpropeller vorbei anlenken und möchte aus Gewichts- und Platzgründen nur einen Servo verwenden. Die Anlenkungsdrähte werden links und rechts über gebogene Messingröhrchen zu den Rollen aus dem Rumpf geführt. Das heißt ich habe eine lineare Bewegung des Drahtes Quer zum Rumpf um das Ruder zu bewegen. Der Servohebel macht eine kreisförmige Bewegung, sprich ein Befestigungspunkt bewegt sich auf einer Kreisbahn. Die länge der Drähte müßte variabel sein was aber nicht geht.
Ich zerbreche mir schon seit geraumer Zeit den Kopf, komme aber nicht zu einer befriedigenden Lösung. Vielleicht denke ich aber auch nur zu kompliziert

Grüße Sven
 
N'Abend,

führe die Stahlseile vom SR nach vorne, über die Umlenkrollen und dann wieder nach hinten. Also eine geschlossene Schlaufe.
Wo das Servo hin soll schleifst Du eine Lüsterklemme ein, und da gehst Du mit nem kurzen Draht dran.
Hab so was ähnliches mit einer Kohleschubstange für Landeklappen gemacht, funzt.

Gruß
Jörg
 
Wenn Du am Leitwerk den Ruderhebel im gleichem Winkel wie die Servoscheibe an den Drehpunkt setzt, dann ist die Bewegung linear, d.h. x-Grad Bewegung des Servohebels erzeugt x-Grad Bewegung am Ruder.
 
Wenn Du am Leitwerk den Ruderhebel im gleichem Winkel wie die Servoscheibe an den Drehpunkt setzt, dann ist die Bewegung linear, d.h. x-Grad Bewegung des Servohebels erzeugt x-Grad Bewegung am Ruder.

Aber nur bei gleiche Länge der Hebel. Wenn nicht kann ein Umlenkhebel mit unterschiedliche Hebellängen Abhilfe schaffen.

Gruss,
Max.
 
Aber nur bei gleiche Länge der Hebel. Wenn nicht kann ein Umlenkhebel mit unterschiedliche Hebellängen Abhilfe schaffen.

Gruss,
Max.

Das stimmt so nicht. Auch bei unterschiedlicher Hebellänge bleibt es linear, z.B. um den Faktor 1,5 größer, aber nicht mehr identisch. Nichtlinear wäre z.B. differenziert.
 
Danke für den Input ;).
Die Lösung wird wahrscheinlich ein halbrunder Hebel (ca 30-40mm) aus einer GFK-Platte sein, den ich mittig im Rumpf plaziere. Es werden mehrere Löcher für den Gabelkopf gebohrt, so kann ich etwas mit den Ausschlägen experimentieren. Mit einer Lagerung entkopple ich die Zugkräfte vom Servo.

Grüße Sven
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten