Lipo Empfehlung leicht und leistungsstrak

Hallo zusammen,

ich suche für einen Klappimpellerantrieb einen möglichst leichten Akku mit ehrlichen C-Rating. Der Antrieb zieht an 8S ca. 125A, Einschaltdauer ca. 30-40sec.
Gewichtsmäßig möchte ich nicht über die 420g/Akku hinas, anbei mal zwei Optionen, ich hoffe die Verlinkung in die Shops ist ok.

Mein aktueller Favorit wäre der Lemon RC 4s/4300, 35C, 420g. Die 35C scheinen nach allem, was ich gefunden habe, realistisch zu sein.


alternativ noch den D-Power SD-4200 4S, 45C, 428g. Zu dem Akku habe ich leider nicht viele Informationen gefunden.


Gibt es Erfahrungen mit den Akkus, taugen die für den geplanten Einsatzbereich? Oder gibt noch weitere Alternativen die ich nicht auf dem Schirm habe? SLS wäre der "sichere" Plan B/C, auch wenn ich hier auf etwas Kapazität verzichten müsste.

Danke für eine kurze Einschätzung.

VG

Frank
 

steve

User
Hallo Steve,
danke für deine Einschätzung, auch wenn sie etwas ernüchternd ist. Da Gerd Giese zumindest die 40C LemonRC Zellen für sehr anständig befunden hat und ein realistisches Rating attestiert hat dachte ich eigentlich , das noch etwas Luft in der Auslegung ist. Die SLS wird sicher funktioniern, wären aber auch 100g mehr im Flieger auf die ich eigentlich gerne verzichten würde. Eventuell sind ja die D-Power einen Versuch wert.

VG
 

steve

User
Hallo Frank,
bei neuen oder grenzwertigen Auslegungen gehe ich so vor, dass ich zunächst mal mit den Lipos, die ich hier liegen habe, einige Testflüge durchführe und den Leistungsbedarf und Leistungsverlauf logge.
Diese Daten sind in der Regel wesentlich aussagefähiger als die Prospektangaben oder die Kalkulationsprogramme.
In der Regel hat Du beim Leistungsverlauf am Anfang einen Peak, dann kommt eine flache Phase und am Ende ein deutlicher Abfall. (Bei einer Sattelkurve muss mehr vorgeheizt werden.)
Wenn die 125A den Peak darstellen, ist das für die Lipoauswahl irreführend. Der Lipo wird dann deutlich zu stark, bzw. schwer (und teurer) gewählt. Interessant für die Lipoauswahl ist der Strom im flachen Bereich, bzw. der Strom der nach 3-6sec Einschaltdauer tatsächlich anliegt.
VG
 
Hallo zusammen,

Aktuell habe ich den Antrieb noch nicht da, daher kann ich auch nix messen. Die Nachfrage bei Migflight bzgl. dem Verlauf der Stromaufnahme hat keine neuen Erkenntnisse gebracht, ich vermute das sie eher den Peak darstellt und etwas sinkt mit steigender Anströmung.

VG

Frank
 
Oben Unten