Lipo explodiert

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Naz

User
Halli Hallo,

gestern wäre es um ein Haar passiert - ich hätte fast kein Zuhause mehr gehabt!

Was ist vorgefallen?
Wie üblich habe ich meine Lipos geladen. Erst einen 2500mAh 11,1 V von "Powerhouse", dann einen mit gleichen Werten von "Desire Power".
Ich war eben unten mir einen Stückchen Kuchen zu holen, da höre ich oben in meinem Zimmer einen relativ lauten Knall. Ich dachte erst, dass die Balkontür zugeknallt ist ("hatte ich die überhaupt auf?!"), weil es an dem Tag recht windig war.
Ein paar Sekunden ging später mein Rauchmelder los. Ich nix wie hoch und mich traf der Schlag. Das war jedenfalls nicht die Balkontür... die ich auch nicht auf hatte - sonderen der Lipo Akku der am Ladegerät hing.
Überall war beißender weißender Qualm und wo der Akku und das Ladegerät standen war eine ca 0,5m hohe Flamme zu sehen.
Zum Glück konnte ich schlimmeres verhindern und habe schnell eine Handtuch nassgemacht und über die Flammen geschmissen - und zum Glück war der Brand schnell gelöscht.
Mir ist nichts passiert, aber der Tisch, das Ladegerät + Netzteil - was übrigens nicht der ausschlagebende Punkt war, da es so gut wie intakt ist, der Lipo und zwei weitere Akkus in unmittelbarer Nähe habe ich sofort in dem nassen Handtuch ins Waschbecken gelegt und Wasser drüberlaufen lassen.
Nachdem sich der Rauch verzogen hat, habe ich die Unglückstelle inspeziert. Vorweg, ich war froh das ich zu dem Zeitpunkt nicht im Raum war!
Die Wand, meine Boxen und auch mein Schreibtischstuhl hatte lauter kleine Einschlagslöcher. Selbst an meinem 4m entfernten Schrank habe ich Brocken gefunden.
Es folgten ein 5 stündiger Putzmarathon, 10 Eimer mit schwarzem Wasser und viel Schweiß.

Was bleibt?
Heute sieht man noch die Einschlagslöcher in der Wand, in meinen Boxen, der Verkohlte Tisch und es riecht immer noch leicht nach Silvester.
Zum Glück ist nicht mehr passiert, denn wie man auf einem Foto sieht, sind sowohl Mülleimer als auch Ordner unterhalb der oberen Holzplatte!

Konsequenzen?
Ich werde mir jetzt eine sichere Lipo-Lagermöglichkeit besorgen, sei es der Koffer von Graupner oder eine selbstgebaute sichere Lagermöglichkeit!
Ich werde jetzt noch viel genauer darauf achten Lipos korrekt zu behandeln - auch wenn ich es vorher schon getan habe, auch gestern!

So genug Schreckensmeldungen. Ich werde weiterhin Lipos nutzen aber eben mehr aufpassen.

Grüße Sebastian

P.S.: und Lipos explodieren wirklich!

p1090065k.jpg

p1090062.jpg
 
Hallo Sabastian

Womit geladen?
Was hast Du eingestellt?
War der Lipo beschädigt?
War alles richtig angeschlossen?

Ich denke das es an Dir gelegen hat!

man kann Tausende Sachen zum Explodieren bringen.
 
Hi !

Mensch Leute hört mit euren Vermutungen zur Ursache auf.
Danach hat er ja gar nicht gefragt. Er will uns nur darauf aufmerksam machen
das ein Lipo-Akku halt auch explodieren kann. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruss Rainer !
 
Hallo Rainer

Die Ursache muss man wissen um zu beweisen dass es nicht nur Lipo schuld am Brand ist.
Langsam ist Lipo Akku gefährlicher als eine Handgranate.
 
Mensch Leute hört mit euren Vermutungen zur Ursache auf.
Ursachenforschung muss doch elaubt sein...

Mir fällt auf :
- Feuerfeste unterlage ? Nö
- Lade Lipos Nie unbeaufsichtigt ! Fehlanzeige
- Balance keiner zu sehen ! Kann aber auch sonstwo liegen, der Lader hat auf jeden fall keinen eingebauten...
- PC Schaltnetzteil, etwas Zweckentfremdet eingesezt
Ladegerät + Netzteil - was übrigens nicht der ausschlagebende Punkt war, da es so gut wie intakt ist
Auch nicht gerade vertrauenserweckend...
 
Hi Zarko !

Jetzt übertreibe doch nicht so. So viele Lipobrände gemessen an der Anzahl
von eingesetzten Lipos bei den Modellbauern sind ja nun nicht bekannt.
Natürlich muss man schon eine gewisse Sorgfalt mit dem Umgang mit Lipos
pflegen. Aber dein Vergleich mit einer Handgranate ? :rolleyes::rolleyes:



Gruss Rainer !
 
Ab und an explodieren Lipos halt. Es ist immer Menschliches Versagen, ob bei der Production oder beim Endkunden. Lipos sind nicht eigensicher und muessen dementsprechend behandelt werden.
Wir schaffen es nicht mal Atomkraftwerke ohne gefährliche Zwischenfälle zu betreiben.

just my 2c

Boris
 
moin

Einen Balancer kann ich auch nicht erkennen , aber wer läd seine heissgeliebten Lipos schon ohne ;-)

Die Lipos ( bzw. dessen " Markenbezeichnungen " ) kenne ich nicht ( Noname ? )

Ein PC-Netzteil zu benutzen zur Spannungsversorgung des Ladegerätes ist nichts Verwerfliches .

Den Ladevorgang unbeaufsichtigt zu lassen schon .

Es ist keine nicht brennbare Unterlage zu sehen ( auch nicht soooo gut ) .

Über ein warum , wieso , weshalb zu diskutieren ist müssig , dass ändert nichts an der Tatsache das es passiert ist .

Beiträge wie diesen gibt es viele , mit mehr oder weniger glücklichen Ausgang .

Eine gewisse Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit sollte man beim Umgang mit Lipos schon walten lassen , man sollte es aber auch nicht übertreiben ( Sicherheitsfanatiker ) .

Als Beispiel möchte ich das Wort " explodiert " nennen .

Dies halte ich ein wenig für übertrieben .

Aber das ist Ansichtssache .
 
Hi,

bevor Sebastian auf die ganzen Postings nicht geantwortet hat sind alle Spekulationen für die Tonne
und tragen höchstens zur Verunsicherung bei! ... und davon haben wir hier genug Threads.
Man bekommt allmählich das Gefühl, redaktionell bei einer großen BagesZeitung zu sitzen!:(

Mit Entscheidend: Naz Konsequenz! ;)
 
moin

........................
Den Ladevorgang unbeaufsichtigt zu lassen schon .

........................

Aber das ist Ansichtssache .


Zu dem Vorwurf," Den Ladevorgang unbeaufsichtigt zu lassen schon" möchte ich schon fragen, wer von allen Lipo Nutzern beaufsichtigt wirklich die ganze Zeit den Ladevorgang. So viel Zeit, so möchte ich behaupten, haben nicht mal Pensionisten. Und sein wir mal erlicht, wer von uns Modellfliegern hat noch dazu einen Rauchmelder im Bastelraum oder dort, wo die Lips geladen werden? Wenn schon ein Lipo hochgeht, möchte ich nicht zu nahe daneben stehen. Ein gewisses Maß an Vorsicht ist natürlich schon nötig. Für mich genügt ein gutes Ladegerät mit eingebautem Ballancer und ein Keramiktopf, wo ich den Lipo beim Laden hineingebe. Aber ich gebe zu, daß ich auch öfters die Lipos gleich im Modell lade. Meistens lade ich in der früh und irgendwann kurz vor Mittag werden sie abgeklemmt.
l. G. Hans
 
Es gibt doch diese Liposave-Tüten von verschiedenen Herstellern.
Die benutze ich, um auch unbeaufsichtig zu laden. Sind nicht so unverschämt teuer wie ein Koffer und halten ganz schön was aus. Hab ich mal getestet. Auf jeden Fall fliegen keine Splitter herum und die Wärmeentwicklung außerhalb der Tüten reicht nicht aus, um etwas zu verkohlen. :)
 
moin zusammen

Gerd hat Recht , ist eh alles Spekulation .

@Hans

Ich bleib beim laden schon im Raum , aber ich hab eh nur zwei kleine 3S Lipos die obendrein mit 2C geladen werden , insofern hält sich das Zeitlich im Rahmen da ich die beiden Lipos gleichzeitig lade .

Beim Ladevorgang liegen die Lipos auf einer Steinplatte , gelagert werden sie in einem alten Schnellkochtopf ;)

Ansonsten benutze ich nur noch LiFePo4 Zellen , diese sind für meine Anwendungen ausreichend .
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten