LIPO leer?

fly-bert

User
War gestern fliegen, alles in Ordnung mit meinen Kokam 3200.
Dachte ich mir. Als ich gerade eben nochmals den Motor probieren wollte, kam überhaupt nichts. Mit 2. Pack alles OK. Also 1. Pack an den Lader und die Überraschung: Lader zeigt Spannung von 2, 5 V ansteigend bis 2o,5 V, wo dann der Balancer bei Zelle 5 einsetzte.
Empfägerstromversorgung war ausgeschaltet, nur der Akku war nicht abgesteckt. Auch flog ich das 5er Pack nicht leer, weil der Regler abschaltet.
Was lief, läuft hier schief?
Wer weiß Antwort?

MfG
Herbert
 
Hm,

Deine Beschreibung ist etwas ungenau, deshalb kann ich nur raten......

Du hast einen BEC Regler?
Den Empfänger kannst Du mit einem Schalter vonm Regler/BEC trennen, damit ist das Modell quasi ausgeschaltet, reagiert nicht auf Sender Kommandos...

Da der Regler dann aber dauernd am Accu hängt, keine Impulse bekommt (Empfänger ist ja aus), fließt nur der Ruhestrom des Reglers.

Der Accu hat also als Last nur die Elektronik des Reglers gesehen.....

Könnte das der Fall gewesen sein?

Eckehard
 
Was, wenn der Lipo abfackelt ?

Was, wenn der Lipo abfackelt ?

Herbert,

Ich würde den Akku auf jeden Fall nicht im FLieger lassen, sondern irgendwo sicher deponieren. Vorsicht ist besser als Totalschaden. :cry:
 
Der Regler zieht etwas Strom

Der Regler zieht etwas Strom

Ich habe es einmal gemessen, kann mich aber nicht mehr erinnern vieviel es war.
So einige mA, das wird bei jedem Regler anders sein, miss mal selbst.
 
Hallo fliegender Bert aus der Seesamstraße,

;)

also nochmal.....

Bitte nenne uns mehr Details Deiner Verschaltung zwischen den Komponenten:

LipoAccu
Empfänger
Regler, mit/ohne BEC
Empfänger Accu, Ein/Aus Schaltbar?

Wo ist was mit wem Verbunden?

Um Deine Letzte Frage zu beantworten: JA


nun bist Du drann....
 
Habe den Akku bis auf 15 V entladen und dann mit 1C geladen. Bei ca. 20V dürfte wieder der Balancer an Zelle 5 aktiv geworden sein. Lademenge 2050 mA.
Ist Zelle 5 defekt(auch wenn 20V anliegen, nicht unter Last)?
Ich denke ich muß das mal bei laufenden Motor messen und mit dem anderen Akku vergleichen.

Da ich ein Elektro Laie bin, sind andere Vorschläge herzlich willkommen.

MfG
Herbert
 
Also Eckehard,
Kokam 3200 5er Pack
Graupner DS 19
Jetti 70...für 30 Zellen
Axi 2826
Extra Empfänger Akku, der nicht mit der Anlage verbunden war. Verbunden waren nur Akku-Regler-Motor. Hab gestern einfach vergessen, die Akkus zu trennen.
Rest wie geschrieben.

Herbert
 
Servus Herbert,

fly-bert schrieb:
Habe extra Empfänger Akku. Kann die Elektronik des Reglers den Akku leeren?

Ja! Siehe auch im Beipackzettels des Jeti:

"Warnung: .... Stecken Sie den Akku direkt nach dem Flug wieder aus. Beachten Sie, daß wenn der Schalter auf aus steht dies nicht bedeutet, daß der Antriebsakku ebenfalls ausgeschaltet ist"

Ist auch logisch, da die Regler-Elektronik vom Antriebsakku versorgt wird (egal, ob Opto- oder BEC-Regler) und daher immer ein kleiner Strom aus dem Antriebsakku fließt. Das dürfte völlig unabhängig vom Hersteller und Typ des Reglers sein.

Gruß,

Otti
 
Hi,

ok, lag ich also dorhc richtig......

Ist ja wie bei ner Glotze, die im StandBy steht, damit man sich abends auf Sofa fallen lassen kann, und die Fernbedienung zu Einschalten benutzen kann...

Standby verbraucht auch strom......mur ist der ständig verfügbar, im gegensatz zu unseren Accus....

Grüße

Eckehard
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten