LIPO Neuling braucht Hilfe!

Zwini

User
Guten Morgen an alle. Ich bin LIPO Neuling und habe mich schon reichlich in das Thema eingelesen jedoch habe ich noch Probleme was die Volt Angabe angeht.

Ich habe einen 7,4V 1300mah Lipo Double Stick Akku



Bei wieviel Volt ist er denn tiefenentladen?

Bei wieviel Volt überladen?

Bei wieviel Volt soll ich den Akku lagern?

hrieb am 12.03.2016 um 09:58 Uhr

Mein Akku hat 7,4 V heisst 3,7v pro Stick/ Zelle. Ich lese eine Lagerspannung 3,8 V pro Stick das optimal aber dann hätte ich ja schon 7,6V gesamt, so viel Volt hat der Akku doch garnicht ?!
 
Bei wieviel Volt ist er denn tiefenentladen?

Bei wieviel Volt überladen?

Bei wieviel Volt soll ich den Akku lagern?

Wo genau hast du denn die Antworten auf diese Fragen nicht gefunden?

Gewöhnlich lädt man auf 4,20 Volt (pro Zelle natürlich). Je nach Geschmack und Geldbeutel etwas mehr oder weniger.
Geflogen wird so, dass nach der Landung die Zellen 3,70 Volt haben. Auch die Lagerung geht am besten bei 3,70 Volt.

Generell nimmt man schon die zweite Kommastelle mit in die Diskussion. Weil 4,2 Volt können ja auch 4,24 Volt sein, das ist auf Dauer schon ein wenig viel.
 

Zwini

User
Hallo da steht genau das drin was ich eben nicht verstehe es wird ein Volt Wert von 3,8 zum lagern genannt. Mein Akku hat doch nur 3,7 Volt, das heisst ich würde ihn überladen lagern?
 
Hallo da steht genau das drin was ich eben nicht verstehe es wird ein Volt Wert von 3,8 zum lagern genannt. Mein Akku hat doch nur 3,7 Volt, das heisst ich würde ihn überladen lagern?

Die Angaben gelten natürlich pro Zelle, nicht insgesamt. Ein voller Akku hat circa 4,20 Volt pro Zelle, nicht 3,8.
 
Warum steht dann auf dem Akku 7,4 Volt

Das ist die Nennspannung. So quasi ein Wert, den der Akku im Betrieb ungefähr haben sollte. Unter der Last des Motors bricht ja die Spannung stark ein und sinkt rasch von 4,20 Volt auf z.B. 3,8 Volt. Das ist natürlich stark verschieden von Modell zu Modell, hängt vom Wetter ab uvm.

Die übliche Angabe von 3,7 Volt pro Zelle Nennspannung ist aber schon arg tief gegriffen und hat nur mehr historischen Wert. Deshalb spricht eigentlich niemand mehr von dieser Nennspannung.

Hast du echt noch nie mit Akkus zu tun gehabt (Smartphone, Auto, etc.)?
 

Zwini

User
Mhhh OK ne bin ne absolute Null in der Hinsicht. Woran erkenne ich denn dann ob der Akku voll ist wenn er bei 1800mah angekommen ist oder bei 7,4 Volt?
 

BNoXTC1

User
Mhhh OK ne bin ne absolute Null in der Hinsicht. Woran erkenne ich denn dann ob der Akku voll ist wenn er bei 1800mah angekommen ist oder bei 7,4 Volt?

Das merkt man, dass du eine null auf dem Gebiet bist. U du verstehst es noch immer nicht..

7,4V ist die nennspannung von einem 2S Lipo, also 3,7V/Zelle.. Voll ist ein 2S Lipo bei 8,4V!!!! Also wie schon oft gesagt, bei 4,20V/Zelle!!
 

postler

User
Hallo,
geliefert werden die Akkus normalerweise auf Lagerspannung 3,7-3,8V.
Daher musst Du sie vor Gebrauch voll laden.
Anfangs (z.B. ersten 3 Ladungen) ist es ratsam die Akkus mit 0,5C (halbe Akkukapazität als Stromstärke) zu laden.
Dient u.a. der Lebensdauer der Akkus.

Gruß Heinrich
 

mb74

User
Zwini

Wenn du dich an das hälst,was der Gerd Giese in seinem Lipo-Leitfaden geschrieben hat, wirst du eine lange Zeit was von deinen Akkus haben.

PS: Ein gutes Ladegerät ist wichtig!
 
****Wenn mein Akku 1300 mah 25c hat heisst ich könnte ihn mit max. 32,5 A aufladen?

Nein, mit 0,5*1300 = 650-700mA Ladestrom für die ersten 3 mal,
das dauert dann halt ne Stunde oder länger, bis auf 8,4V
danach weitere Ladungen mit 1*1300 = 1300mA Ladestrom, , bis auf 8,4V

Der mögliche Ladestrom steht evtl. auf dem Akku drauf.
Wenn nicht, kann es sein, dass er technologisch so alt ist, dass man nicht über die 1300mA Ladestrom gehen sollte.
Ansonsten steht da in i.d.R. Charge at max 2(,3,4,5) C, also 1300*2 (,3,4,5) mA.

Setze mal ein Bild von Akku und Ladegerät hier ein !
gruss rudi ..


Das hat ja schon was von "AngstvorAkku" ...
 

Zwini

User
Ich habe die erstenmale mit 0,5C geladen. Folgenden Akku habe ich

61YBBavRYkL._SL1500_.jpg

als Ladegerät verwende ich dieses

4102.jpg

Ich habe den Akku jetzt mit der Storage Funktion auf 3,8V geladen. Am Sonntag früh benötige ich den Akku kann ich diesen Samstag Abend voll laden und dann eine Nacht voll geladen lagern (lese immer wieder nie voll lagern) aber eine Nacht?
 
kann ich diesen Samstag Abend voll laden und dann eine Nacht voll geladen lagern (lese immer wieder nie voll lagern) aber eine Nacht?

Meinst du jetzt wirklich nur 1 Nacht oder jede Woche 1 Nacht? Das wären dann 150(!) Nächte in der üblichen Lebenszeit von 3 Jahren.
Übrigens... kann dieser dünne Akku wirklich 20C haben *augenreib*??
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten