Lipo - Unterschiedliche Zellspannungen nach Flug

Hallo Forum,

eine Neulings-Frage: Habe einen 3S1P Akku relativ leer geflogen (~3,4 V / Zelle) und festgestellt, dass sich danach die Zellspannung teilweise um >= 0,1V unterscheidet. Irgendwo habe ich gelesen, dass Unterschiede > 0,05 V schon kritisch sind. Bezieht sich das nur auf volle Akkus bzw. Akkus in Lagerspannung? Oder darf sich die Zellspannung egal in welchem Zustand nicht um mehr als 0,05 V / Zelle unterscheiden?

Viele Grüße, blouberg
 
Wow, 3.4 Volt ist heftig.
Ob eine Zelle in leerem Zustand dann 3.3 oder 3.4 Volt hat, ist auch schon egal. Klar, dass sich in dem Bereich eine hohe Zelldrift einstellt, da die Zellspannung fast senkrecht fällt.

Bring die Zellen rasch (sofort!) auf Lagerspannung! Und erzähl es nicht dem Papa! ;)
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Hallo Forum,

eine Neulings-Frage: Habe einen 3S1P Akku relativ leer geflogen (~3,4 V / Zelle) und festgestellt, dass sich danach die Zellspannung teilweise um >= 0,1V unterscheidet. Irgendwo habe ich gelesen, dass Unterschiede > 0,05 V schon kritisch sind. Bezieht sich das nur auf volle Akkus bzw. Akkus in Lagerspannung? Oder darf sich die Zellspannung egal in welchem Zustand nicht um mehr als 0,05 V / Zelle unterscheiden?

Viele Grüße, blouberg
Das ist fast normal weil du dich der 99% DoD und höher näherst. In diesem Bereich driftet die Spannung extrem auseinander
weil schon kleiner als 1% in der Kapazitätstoleranz hier zuschlagen (und das ist noch wenig angenommen!). Deshalb ja auch
der Rat - NIE tiefer als 3,4 V unter Last! Du hast im Leerlauf um die 3,4V ... d.h., unter Last waren deine Zellen mit Sicherheit
unter 3,2V, wenn nicht tiefer, gefallen! :(

Also mit 0,5C diesen LiPo wieder auf Lagerspannung peppeln und gelesen hast es sicher hier:
http://www.elektromodellflug.de/lipo-leitfaden-faq.html
Nur du solltest unterscheiden, in welchem Ladezustand eine Zellendrift toleriert wird ... sicher nicht im Leeren Zustand!;)
 
Danke für eure Antworten!

Festgestellt habe ich es auf dem Feld mit diesem Lipo-Checker und zuhause am Ladegerät.

Habe die Zellen zuhause dann sofort auf Lagerspannung geladen. Allerdings mit 1C. Schlimm? Sollte man wenn < 3,6 V eher mit weniger als 1C laden?

Nie tiefer als 3,4 V unter Last. Habe keine Telemetrie, kann daher nicht beurteilen auf was die Spannung unter Last abgefallen ist :( Bin ich mit minimal 3,6 V im Leerlauf einigermaßen auf der sicheren Seite?

Ist mein Akku nun "kaputt" oder "gefährlich"? Wie kann ich das erkennen? Es ist nichts aufgebläht und auf Lagerspannung ließ er sich ohne Probleme laden...

Grüße, blouberg
 

BZFrank

User
Habe die Zellen zuhause dann sofort auf Lagerspannung geladen. Allerdings mit 1C. Schlimm? Sollte man wenn < 3,6 V eher mit weniger als 1C laden?

Nein, das ist im Rahmen. Nur wenn der Akku heiss ist oder kalt sollte man immer kleinere Ströme nehmen.

Ist mein Akku nun "kaputt" oder "gefährlich"? Wie kann ich das erkennen? Es ist nichts aufgebläht und auf Lagerspannung ließ er sich ohne Probleme laden...

Dürfte noch alles ok sein. Wenn du das öfters machst wird der Akku schneller altern und früher Kapazität verlieren einhergehend mit höheren Innenwiderstand. Aber solange du über 3V/Zelle bleibst und das ganze nur kurzzeitig passiert, sehe ich kein besonderes Sicherheitsproblem (höchstens für deinen Geldbeutel durch den verfrühten nächsten Neukauf... ;))

Hintergründe erläutert dir

http://www.rc-network.de/forum/content.php/450-Lithium-Akku-Polymertechnologie

Gruß

Frank
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Piotre, mir ist es schleierhaft mit welcher Konsequenz wichtige Information ignoriert werden, Link oben vorhanden! :cry:
Das ist aber fast typisch und ein ewiges Dauerthema zwischen den Händlern und mir, trotzdem ich mal extra dafür
eine, wie ich finde, für SLS und noch einige, eine möglichst kurze aber prägnante Fassung im Umgang mit den LiPos verfasst
habe! ... zur Frage:
... Bin ich mit minimal 3,6 V im Leerlauf einigermaßen auf der sicheren Seite?
Zitat von mir der LiPo-FAQ:
Zusammenfassend:
Entladen Sie den Akku unter Last nie tiefer als 3,3V pro Zelle, auch nicht kurzzeitig. Im Ruhezustand
(gemessen ohne Belastung) sollte die Spannung pro Zelle nicht längere Zeit unter 3,70V liegen. Eine
tiefere Entladung führt zur Zerstörung des Akkus. Verlassen Sie sich nicht auf die Sicherheitsabschaltung
des Reglers, wenn dieser erst später abschaltet.
... soviel dazu ... ;)
 
Heute bin ich meine 3 Akkus mal so geflogen, dass sie danach im Leerlauf noch bei ~ 3,8 V lagen. Nun wollte ich rausfinden, auf was die Spannung unter Volllast abfällt, um künftig ein Gespür dafür zu haben. Daher habe ich einen Lipo-Checker (mit integriertem Balancer) an den an den Flieger angeschlossenen Akku angeschlossen und habe im Stand mal den Throttel ein paar Sekunden auf 100% aufgedreht. Laut Lipo-Checker ist die Spannung dabei aber überhaupt nicht abgefallen.

Frage: Ist dieses Vorgehen so denn überhaupt richtig? Oder vielleicht sogar problematisch (weil der Checker ja auch balanced)? Hatte ich womöglich keinen Spannungsabfall, weil die Akkus "gut" sind und Spannung bis weit nach unten auch unter Volllast noch konstant halten?

Freue mich über eure Antworten :)
 

milu

User
...kein Spannungsabfall?
Benutzt man ein preisgünstige LiPochecker dann zeigt er kein Spannungsabfall! Warum? weil ein solche LiPochecker die Spannung nur beim Einstecken misst und nicht fortlaufend wie ein DVM;)s
 

GC

User
Milu hat es schon erklärt.

Man nehme einen ganz normalen BallancerStecker und schliesse ihn einfach an dessen beiden äußersten Pole ein Voltmeter (digital oder analog) an. Dann kannst Du mal sehen, was mit der Spannung passiert, wenn Du Gas gibst.
 

milu

User
Oder einfach LiPochecker anstecken/ ausstecken und kurze Zeit danach wieder anstecken! Nun haben wir verschiedene Spannungen.
 
Danke für die hilfreichen Informationen bzgl. eines "preisgünstigen Lipo-Checkers". Was ich aber nicht verstehe: Der Checker balanced ja auch, und da sehe ich sehr wohl wie die Spannung sich verändert. Es handelt sich im dieses Produkt.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten