Lipoly und Intelli Control V3

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Hi Leute,

hab mir bei lipoly.de die E-Tec1200 bestellt. Nun will ich die mit meinem V3 laden, musste aber leider feststellen, dass Simprop da wieder beste Arbeit geleistet hat und die Spannungen vorgibt...leider nur für Li-Ion. 7,4V ist zuwenig und 10,8V zuviel... kann ich das V3 irgendwie überlisten um am Akku 8,4Vzu haben??
 

Eckehard

User
hai Sebastian,

hm,

Li-Ionen haben 3,6V / Zelle
Li-Ionen-Polymer haben 3,7V / Zelle

Beide Li Zellen werden Strom- und Spannungsbegrenzt geladen.

Bei 2 Zellen sind das:
LiIo 7,2V
LiIoPolymer 7,4V

Wie kommst Du auf die 8,4V?

Eckehard
 

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Hi Eckehard

weil mir Daniel Rinninsland folgendes mailte: "Du mußt beim 2s Pack 8,4V als Ladeschlußspannung einstellen."
Der sollte wohl wissen was die Zellen, die er verkauft an Spannung haben...
 

Eckehard

User
Huhu Sebastian,

ok, kann sein......daß sich in seiner Mail ein TippFehler sich eingeschlichen hat.

Tipp: Frag ihn doch einfach.

Bin ziemlich sicher, daß es max 3,7V/Zelle bei LiIoPolymer Zellen sein dürfen!
Lasse mich aber gerne korrigieren.

s.a.:

http://www.mamo-modelltechnik.com/lader.htm

Eckehard

[ 09. Juli 2003, 14:47: Beitrag editiert von: Eckehard ]
 

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Hmm...der Link verwirrt mich...

Im Text steht:
"Ende der Ladespannung:
4.21V für 1 Zelle,
8.42V für 2 Zellen in Serie,
12.63V für 3 Zellen in Serie"

Auf dem Gerät stehen aber 3,6V, 7,4V und 11,1V

Sagen die Ladegeräte einem die Nennspannung der Zelle und die Ladeschlussspannung ist dann nur die 4,2V usw...??? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
 

Eckehard

User
hallo,

au man, son Mist, Da habe ich Mist erzählt.....

Die Nennspannung ist 3,7V / Zelle..

Die MAX Spannung, also Ladeende ist 4,2V.

Also:

Es ist kein TippFehler, und Du hast Die Lösung eben veraten:

Bei Der Zellenauswahl (am Ladegerät) wird die Nennspannung angegeben!

Son mist,

Asche auf mein haupt!

Sorry!

Entschuldigung.....
 

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Ist doch kein Problem!
So haben wir beide mehr oder weniger wieder was gelernt, und wenns nur das war, das wir beim nächsten Mal mehr nachdenken ;)
Hoffe, dass morgen das Paket mit den Lipos ankommt :rolleyes: dann fliegt mein Ellipstik endlich 20min statt momentan knapp 6min und wiegt nur noch 170 statt 220gr :D :D
 

Eckehard

User
Hai,

nun, meine E-TECs sind nun auch gekommen, und mußten erstmal geladen werden.

Im folgende Bild (hoffe es klappt) sieht man eine Teilladung eines E-TEC 3S700 Packs:

Schön zu erkennen sind:

1. langsamer Stromanstieg zu Beginn der Ladung auf max 600mA

2. stetiger Anstieg der Spannung bis zur LadeSchlußSpannung con 12.6V

3. danach Abfall des Stromes..



grüße

Eckehard

Ladegerät: isl 636+ 8.04

[ 11. Juli 2003, 11:10: Beitrag editiert von: Eckehard ]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten