Lipolyberatung bei einem Modellbauhändler

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
In einem großen Modellbaugeschäft in der näheren Umgebung von Göppingen lief folgendes Beratungsgespräch ab
(Sinngemäße Wiedergabe der Worte eines Kollegen):

Kunde: Ich benötige ein Ladekabel für diesen Lipolylader.
Verkäufer: Dazu benötigen sie ein spezielles Widerstanskabel. Das führen wir nicht. Und überhaupt, Lipolies sind in Japan verboten. Das verkaufen wir nicht.

Das ist doch echt eine gute Beratung

[ 19. Juni 2004, 16:16: Beitrag editiert von: Gerhard H ]
 

Jan

Moderator
Da schüttelt es einen. Immerhin ist eine gewisse Sensibilität für die Gefährlichkeit (bei falschem Umgang) zu vermuten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten