Lipolysenderakku bei MPX als Ersatz für 6 herkömmliche Zellen

MPX hat als Spannungsversorgung 6 Nixx Zellen in den Sendern eingebaut. Als Unterspannungserkennung ist ca. 6,9 V eingestellt. Ca. 6.6 V ist das absolute Minimum, darunter Pech gehabt.

Die Spannung einer Lipolyzelle muss über 3,45 V bleiben. Dann gibt der Lipolyakku aber einen großen Teil seiner Ladung gar nicht ab.

Ist der Einsatz von 2sxp Lipolies bei MPX Sendern machbar ?
Anwendungsbeispiele, Akkutyp ?

[ 19. Juni 2004, 10:21: Beitrag editiert von: Gerhard H ]
 

Snoopy

User
Das mache ich mit meiner mc3010 schon seit Anfang des Jahres.
Mit 2s Konions (LiIon) habe ich sichere 4 Stunden Betriebszeit wenn der Alarm auf 6,8V steht. Mit 2s2p entsprechend doppelt so viel. Vorteil kau Selbstentladung, keine Akkupflege nötig. Und weniger Gewicht.
 
Oben Unten