Lipo's lagern?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

X-Wing

User
Ich würde es ähnlich wie mit den Nimhs machen:

Entladen, und dann wieder etwas einladen ( so ungefähr 10-20%)

Würde ICH so machen...

Bin gespannt, was die anderen dazu sagen.
 
Hallo Ingo

Heute habe ich bei einer Firma angerufen,die sagt
man sollte die Zellen voll lagern. Bei meinem Ladegeräthersteller steht in der Bedienungsanleitung die Lipos leer lagern.Was nun? :confused:

Gruss Hermann
 

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Servus,

die meisten Lipoexperten (von hier und auch aus USA) sagen ca 2/3, also 60-70% vollgeladen lagern.
Leer ist auf keinen Fall gut, da sie dann wohl kaputt gehen können. Voll lagern ist nicht so schlecht, das mach ich mit meinen, aber ich lagere sie auch meist nur 1-2Wochen maximal.
Bei deiner Lagerzeit würde ich auf jeden Fall die 66% Variante wählen, so werden sie übrigens auch vom Hersteller angeliefert (ca. 3,8V).
 
Hallo Sebastian

Vielleicht ist es ein Druckfehler in der Bedienungsanleitung(kann ja vorkommen)Also werde ich die Akkus zu 2/3 aufladen und warten was die Zeit so mit sich bringt :) Und morgen wird beim Ladegerätehersteller angerufen. :cool:

Gruss Hermann
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Was Sebastian schreibt, deckt sich mit den für Li-Ion Akkus inzwischen fundierten Empfehlungen.
Die Lagerung im vollen Zustand bewirkt stärkere chemische Aktivität und beschleunigt die Alterung, insbesondere in warmer Umgebung. Lagerung im leeren Zustand verbietet sich bei dieser Technologie, also dürfte 1/3 bis 2/3 voll eine gute Empfehlung sein, wie auch ein kühler Lagerort.

@Hermann: was hat der Ladegerätehersteller gesagt? ;)

Grüße, Ulrich
 
Hallo Ulrich

Bin heute erst dazu gekommen beim Ladegerätehersteller anzurufen.War sehr aufschlussreich.Der Herr am Telefon nahm sich sehr viel Zeit für mich.Er empfahl mir die Lipos über den Winter leer zulagern im Kühlschrank,bei so 8-10 Grad C°in ner dichten Plastiktüte.Beim normalen Gebrauch (ich verwende die Akkus als Empfängerakkus) sollte man sie einfach mehr oder weniger leer bis zum nächsten Tag/Wochenende liegen lassen und dann wieder aufladen.Er sagte noch auf gar keinen Fall voll oder 2/3.Diese Theorie stammt noch aus der Zeit der Notebook und Handyakkus die eine eingebaute Elektronik haben oder hatten,so das die Zellen mit wenigen mA entladen wurden.Was auch einleuchtet wenn man es weis.Also mein Fazit,Ich werde die Akkus immer so leer wie möglich =3V/Zelle lagern.

Gruss
Hermann

[ 28. November 2003, 19:27: Beitrag editiert von: Hermann2349 ]
 

Sebastian Scheinig

Vereinsmitglied
Morgen,

ich bin der Meinung es geht, zwar relativ ungenau, aber es geht.

Habe schon öfters beim laden noch so geschätzt wieviel noch reingeht, wenn's ladegerät 3,9V oder so angezeigt hat, das passte relativ genau...
 
hallo, was heisst das ?

Bei deiner Lagerzeit würde ich auf jeden Fall die 66% Variante wählen, so werden sie übrigens auch vom Hersteller angeliefert (ca. 3,8V).
Leerlaufspannung ?

ich hab mal nen Thread gestartet wo ich gefragt habe, ob man aus der Leerlaufspannung eines Lipo-Packs die ungefähre Kapazität die drin ist ermitteln könne..

mir wurde gesagt: nein, geht nicht...

gehts vielleicht doch ?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten