Lippisch Li P.01-115

Hallo Jungs

Da mein CAD sich momentan etwas langweilt, bin ich auf der Suche nach einem neuen Projekt.
Auf luft46.com bin ich dann über die Lippisch P.01-115 gestolpert.
Der Flieger ist einer Me-163 nicht unähnlich, verfügt aber über einen Lufteinlass, was ihn für Impeller doch etwas geeigneter macht ;)

Meine Frage nun an euch: Greift hier das Deltaprinzip (Profil egal, fliegt eh), oder sollte man sich doch etwas mehr Gedanken über die Auslegung machen?
Wenn ja, was habt ihr für Vorschläge?

Das Modell soll später mit einem Midifan an 6s fliegen.
 

Anhänge

  • lippisch_p01-115.jpg
    lippisch_p01-115.jpg
    26,2 KB · Aufrufe: 14
  • lippisch_p_01-115_schematic.gif
    lippisch_p_01-115_schematic.gif
    68,8 KB · Aufrufe: 67
Hallo Rainer
Der geht sicher nicht mehr unter "Delta, fliegt immer". Nimm am besten mal das programm nurflügel von zanonia.de und schau mal was dabei rauskommt. Die Profile sind ja gut erkenn bar. Mir scheint der SP dürfte ziemlich weit nach hinten kommen, da brauchts dann wahrscheinlich einiges an lipos in der Nase.

Wieviel Schub hat denn dein midifan an 6s, wie willst Du bauen?

Gruss chris
 
Der Schub ist ca. 2kg.
Wie bei mir üblich würde komplett in Holz gebaut.
Leider ist der Einlass doch sehr klein, bei einer Spannweite von 1.4m und Länge 1.05m müsste leider doch noch ziemlich "beschissen" werden.
 

Anhänge

  • einlass.gif
    einlass.gif
    17,1 KB · Aufrufe: 64

UweH

User
Was sagt mir das nun?

Dass das Ding gerade mit genau 35,701 m/s bei CA 0,077 in den Boden einschlägt weil Du keine Verwindung und keine Flaperons eingebaut hast:D :D

Mach mal als Profil ein PW 98 oder 106 (MH 45 mag bei solchen Flächenbelastungen gern Nasenlappen a la Schübeler-Vector) und 1 ° Verwindung und dann machst Du noch den Button mit dem grünen ca über dem grünen Maulwurfshügel an ;) und dann müssen die anderen weiterhelfen, muß mich leider wieder ausklinken, grad wos lustig wird:rolleyes: .

Viele Grüße,

Uwe.
 

UweH

User
Rainer, es wird schon besser, jetzt ist er nur mit 23,203 m/s eingeschlagen, dafür aber sehr puplikumswirsam mit gerissener Rolle :D

Mach mal rechts unten den grünen Punkt für das Fliegerrecycling:D beim Stabilitätsmaß und geb da 10-Enter ein, jetzt muß ich aber wirklich ausschalten, da muß jemand anders weiter machen, sorry:(

(Im Moment ist der Abriß zu weit außen, wahrscheinlich braucht das PW 106 keine Verwindung und die Ruder müssen die Abrißsicherheit für den Langsamflug bringen oder doch nochmal ein anderes Profil mit mehr negativem cm025)

Gute Nacht,

Uwe.
 
Macht nichts, meine Projekte dauern eh immer ewig :D

Ich glaub ich hatte da noch ein paar falsche Einstellungen, aber so wird das wohl auch nix? :p
 

Anhänge

  • ranis.gif
    ranis.gif
    30,2 KB · Aufrufe: 28

Chrima

User
Morgen Rainer
Der Uwe drückt sich da etwas krass aus (im Stil von Aerodesign!) :D .

Was man bisher sieht, ist einzig, dass Dein Flügel mit 1° Anstellwinkel fliegen soll.
Das tut er auch, klar ist die Geschwindigkeit dabei etwas hoch (ebenso der Gleit-, besser Anstechwinkel :D !)

Ich würde als erstes den Button neben dem Stabilitätsmass drücken (Nimm das 1. Beispiel mit dem MH45! Das ist nämlich im Gegensatz zum PW schon einmal ganz wenig eigenstabil !)
Dann setzt Du dort einen Wert von (zu Beginn) mindestens 5 ein ! (Sorry war ja schon erledigt !)

Du siehst dann immer noch die relativ hohe Geschwindigkeit, bei der sich der Flügel stabilisiert. (Einschlagen hat nur mit der Flughöhe zu tun!)

Nun kommt eben wie von Uwe bereits gesagt die "Brems-Massnahme" entweder Verwindung (zB -2 aussen) oder Du setzt die Klappen (z.B. -1)! Oder Beides !

Dazu ganz links unten einen der Pfeile und dann auf setzen drücken ! Bei "w" eine Farbe wählen und dann eben einen Ausschlag.

Wie man die Auftriebswert (grün) aussen runter bekommt, bei gegebener Geometrie, weiss ich auch nicht ! Vielleicht mit einem anderen Profil im Aussenflügel ?
Andererseits denke ich, dass alle "Zagis" auch so fliegen.

Grüsse
Christian
 

Anhänge

  • Rainer1.jpg
    Rainer1.jpg
    102,1 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:
Das schaut dann mal etwa so aus.
Sollte der Flügel wohl eher mit 4 Klappen wie im Original gebaut werden, oder gehts mit 2 auch schon vernünftig?
Und wie bringe ich Klappen, die nicht über die ganze Spannweite gehen in Ranis rein? Bin wohl zu doof ^^
 

Anhänge

  • ranis.gif
    ranis.gif
    32,2 KB · Aufrufe: 34

Chrima

User
den vertikalen grauen Strich dorthin schieben, wo eine Trennung hin soll und dann bei "Knickstelle" stzen drücken !
 

Chrima

User
Interessant !
Komme mit gleichen Eingaben nämlich nicht auf die selbe Kurve. Liegt vielleicht an meiner DAT-Datei !?
 
Hallo Chrima,

ihr verwendet wahrscheinlich unterschiedliche Wirbelzahlen bei der Berechnung. Von den geposteten Bildern her, verwendet Rainer 31 und Du hattets bei dem obigen 63.

Viele Grüße,

Andrés
 

Chrima

User
Danke Andrés
Hab ich auch angepasst, aber ist immer noch weit weg. :(

Werd mal noch eine andere dat-Datei ausprobieren.
 
Hallo Chrima,

ich habe mir die Profile angesehen und die sind auf jedem Fall anders. Hat mit dem kopieren aber nichts zu tun, da das aus Martin Hepperle's Seite deutlich weniger Wölbung hat. Die Datei bei Selig's UIUC Profildatenbank ist fast gleich mit der von http://www.mybo.ch/moersburg/downloads/profil.htm
Welches nun das echte ist? Ich würde die Version nehmen, die besser zum design passt :D

Schon sehr komisch :confused:

Viele Grüße,

Andrés
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten