Lithium polimer akkus

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Putcal

User
hi leute
ich bin ein einsteiger und habe den easystar von multiplex.
den behersche ich ganz gut nur die flugzeiten sind etwas kurz (ca.30 min.).
deshalb will ich mir einen neuen akku kaufen.
ich habe bisher immer die nimh akkus aber jetzt habe ich gehört das es Lithium polymer akkus gibt.
die wiegen nur die hälfte der nimh akkus sind aber auch teurer.
Kann man diese akkuart empfehlen?
ich bin sehr dankbar über jede antwort!!! :) :) :)
danke schun im vorraus
-------------
steht nun bei den Akkus
HWE

[ 13. April 2004, 21:55: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]
 
Hallo,

kommt auch vor allem auf deinen Lader drauf an. Wenn der LiPo kann, dann ist es gar nicht mehr soo teuer. ;)
Ach ja, dein Regler sollte auch für LiPo geeignet sein. ;)

David
 

cco01

User
Hi Putcal

Easy Star und schon 30min Flugzeit?
Ich würde mir an deiner Stelle einfach einen 2. NiMh Akku zulegen, den 1. kannst du dann in 30min wieder voll pumpen, während du den 2. leerfliegst.
das ist auf jeden Fall unkomplizierter als mit Lipo´s. So kannst du fast ununterbrochen fliegen ( OK nach 1/2 Stunde musst du halt mal das Landen und Starten üben was ja auch nicht schlecht ist und einen Lerneffekt haben soll ) :D
Nicht Falsch verstehen, ich hab auch Lipo´s, und die Dinger sind richtig gut, aber du brauchst entsprechendes Ladegerät und etwas Erfahrung mit den Dingern, sonst hast du nicht lange deine Freude.
Mit 1nem Lipo kommst du auch nicht weit, denn wenn man nur mit 1xC laden kann, dauert´s halt nach Adam Riese 1 ganze Stunde bis der gute wieder voll ist.

Gruß Chris
 
Hallo Putcal,

der Easy Star ist ein Klasse Flieger - ich habe damit das Fliegen gelernt und finde ihn immer noch toll.
Ich fliege mit 7 Zellen Akkus KAN 1050, davon habe ich drei Stück. Damit kann ich ewig fliegen:
Fliegen - Landen - Akku tauschen - ans Ladegerät -Fliegen etc....
Lipo Zellen sind super, aber :

- Kann Dein Ladegerät diese laden ?
- Stellt sich Dein Motorregler auf Lipos ein, der muß sich rechtzeitig abstellen - sonst gehen die Lipos kaputt; Du kannst zwar aus Erfahrung einfach landen um den Schaden zu verhindern, aber bei den 'normalen' Akkus stellt der Regler rechtzeitig ab
- Schwerpunkt beim Easy Star mit Lipos nicht so leicht zu erreichen - Du benötigst ca. 110 gramm in der Schnautze vom Easy Star um den Schwerpunkt an der richtigen Stelle zu haben - probier es einfach mal aus - mit Steinen z.B. was Du benötigst...das heißt Du mußt 3 Lipo Zellen 1500 mA kaufen um das Gewicht zu erreichen
- ganz schön viel Spannung mit drei Lipo Zellen, Vollgas geben geht schon mal und auf einmal ist der Motor defekt, da nur für 6V oder 7,2V ausgelegt

Ich bin zu dem Ergebniss gekommen, dass sich Lipos 'nur' für den EasyStar nicht lohnen, daher habe ich mir 3 Akkupacks gekauft und komme damit gut zurecht.
 

Putcal

User
danke für die antworten!! :)
haben die lipos auch eien anderen vorteil als das sie leichter sind ?
denn dieser vorteil ist ja dahin weil sonst der schwerpunkt nicht mehr stimmt.
haben die lipos vielleicht längere lebensdauer ?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten