• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

LP1.1 von HJK Speedwings

Wenn man Fullspeed fliegt und dannn den Motor stoppt das er schnell segelt macht er Geräusche bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit wie eine alte Dampflok.

Wer hat Erfahrungen damit ? und vor allem das wie wegbekommen ?
Meinst du so einen wabernden Sound der dann mit fallender Geschwindigkeit in der Frequenz abnimmt und dann ganz weg ist? Falls ja, das liegt am Prop der noch nachdreht weil die Motorbremse bei dem Speed nicht genug kraft hat ihn zu halten.

Meiner meinung ist das einer der geilsten Sounds beim Pylon-Fliegen überhaupt, ich bin mit dem Tokoloschi immer absichtlich mit Vollgas angeflogen habe auf höhe vom Platz gas rausgenommen und Voll höhe gezogen nur um diesen Wabernden Sound zu haben...

hier in diesem video hört man dieses Phänomen 2 mal ganz gut, das ist aber wo der Prop noch relativ schnell dreht, der Sound also noch eine höhere Frequenz hat, je langsamer der Prop wird um so langezogener auch der Sound...

http://www.youtube.com/watch?v=YAWu9AiUkJ0&feature=related
 

Rolf D.

User
genau den sound meine ich - mir ist nur noch nicht aufgefallen das der prop nachdreht muss ich mal drauf achten. und ja je schneller je kürzer das "wabbern" sprich mit abnehmender geschwindigkeit wird es weniger.
komische ist nur das ich das früher nicht hatte bei schnellen 400er klasse pylons.

gruss
rolf
 

RudiK

User
Ja, ist der Prop

Ja, ist der Prop

Habe ich auch,

zuerst meinten alle Clubfreunde: ... uuuups QR flattern, isses aber nicht.

Kommt zum tiefen Überflug mit Fullspeed und mach ca. 30 m vor/neben dir den Motor aus,
dann kannste den Speedprop noch langsam vorbei-wabern - hören/ und nachdrehen sehen .

Aber das Modell nicht vergessen .. ! ;-) .
 
ne qr flattern klingt definitiv anders und ist kein angenehmer ton wie ich kürzlich feststellen mußte. bügelfolie wo die naht gegen die flugrichtung ist und die sich langsam ablöst klingt bei hohen geschwindigkeiten auch richtig fies...
 

dolomo

User
Ja, an dem Sound ist der Propeller schuld, jedoch wird das Geräusch nicht direkt am Propeller erzeugt, sondern an der Tagfläche. -Denn immer wenn der Propeller dann beim Nachdrehen in Die Strömung der Tragfläche kommt erzeugt er Luftverwirbelungen, die dann auf die Tragfläche treffen und dieses wabbernde Geräusch erzeugen. Ich finds auch ziemlich geil muss ich gestehen :)
Hier mal nachfolgend noch ein paar Bilder von meiner Ausführung. -Die zwei Hörner an der Rumpfvorderkante hinter dem Spinner sind zurechtgedremelte 8mm Kohleröhrchen, die Luft zum Motorspant leiten. Diesen habe ich an den Stellen, an denen der ARC-Motor Lufteinlasslöcher hat auch aufgedremelt um etwas Motorinnenbelüftung im Innenläufer zu bekommen. Damit kann ich dann hoffentlich auch 5s in dem 3200kv-ler fliegen ohne dass er zu heiss wird. In meinem Minihawk hatte ich nen 30mm Spinner vorne drauf, obwohl die nase für 35 mm ausgelegt war. -Das funktionierte perfekt und er wurde bei 5s noch net mal handwarm, egal bei welcher Motorlaufzeit. Mal sehen obs reicht... Wenn ja werden auf jeden Fall mit 5s in dem Vogel die 350km/h geknackt.
Im Minihawk waren mit dem Setup um die 325 drin mit Anstechen und der hatte geschätzt mehr als ein drittel mehr Widerstand mit seinem 17mm-Profil im Gegensatz zu dem LP1.1 mit seinem 9mm Rasiermesser...
P9041950.JPG
P9041949.JPG
P9041953.JPG
P9041956.JPG
...Ich weiss, ich hab mich verdremelt bei der rechten Servoabdeckung :/
P9041951.JPG

Grüsse
 

axl*

User
300 km/h

300 km/h

Mein LP1.1 ist nun auch eingeflogen. Er hat folgendes, endgültiges Setup:

Reisenauer Peggy Pepper mit dem neuen Titangetriebe ( 5:1 )
11x20 CFK Spezial Klapp-Latte mit RMF Turbospinner und gekröpftem Mittelstück
Reisenauer SunriseModel 150A Regler, voll Teillastfest
SM UniSens E
SLS APL 4S 2200 45/90
3 x D47
200mAh LiFe Empfängerakku

Hier kann man den Setupfaden nachlesen.

Mein Ziel von 350 km/h habe ich mit 4S klar verfehlt und 5S bekomme ich mit dem Getriebesetup nicht rein. Wir haben ihn vielfach mit einer Speedgun gemessen und der mittlere Wert ist so um die 305 km/h. ( Angestochen / horizontal voll ausgedreht ) Das deckt sich auch mit dem berechneten V-Pitch von 330 km/h bei 10800 upm. Knallharte, rechteckige Loops und Wenden bei Fullspeed machen dabei genau so viel Spass wie der senkrechte Schuss in den Himmel aus minimalster Vorbeiflughöhe. Eine gelenkte Kanonenkugel auf Schienen, kommentierten die Zuschauer.

Der Kick an der Sache ist, dass das Ganze vom Antrieb her extrem leise ist. Das Fluggeräusch tritt dadurch aber so schön in den Vordergrund, dass es zusammen mit der Kühlöffnung einen suchterzeugenden Sound produziert. Dadurch dass das Kühlblech des Reglers an der Unterseite vom Rumpf direkt im Fahrtwind liegt, ist dieser wie auch alles Andere im Zeitpunkt der Landung nicht mal lauwarm. Theoretisch könnte man also unten außen am Rumpf noch eine Zelle in Reihe schalten und dann locker die 350 km/h knacken. Wäre aber für mich optisch nicht vertretbar. Durch den perfekt anliegenden Klapp-Prop kann man auch endlos Gleiten. Ein Flug ging mal über 20 Min! Auch das "Rumschleichen" mit 100 bis 200 bei variabler Teillast macht viel Spass. Das Landen ist mit hochgestellten Querruder ganz easy.

Es hat sich also ausgezahlt die üblichen Kreischantriebe mit Starrprop durch ein effizientes, leises aber leider auch teures Setup um zu konzipieren. Wo Licht ist, ist aber auch Schatten. Da ich 2 und 3 Meter große schnelle Modelle und bis zu 6 Meter große Segler gewohnt bin, muss ich ungewohnt wenig weiträumig fliegen. Ob mir das auf Dauer gefällt? Schau mer mal. Der Kleine ist auf jeden Fall ein echter Spassbringer.

Hier noch ein paar Fotos:

20120930_202309.jpg

20120930_202443.jpg

20120930_202810.jpg

20121001_123539.jpg

20121001_124004.jpg

20121001_124533.jpg

20121001_212019.jpg

20121001_212239.jpg

20121001_212317.jpg

20121022_190259.jpg

20121022_190348.jpg

20121022_190536.jpg

20121022_190722.jpg
 
Peggy Pepper?

Peggy Pepper?

Hallo axl,

was ist das den genau für ein Motor der "Peggy Pepper" von Reisenauer? Der sieht mir aus wie ein Customized-Scorpion-Motor der 2221-Reihe.
Ich bin gerade mit Scorpions 2221 als Hotlinersetup in der Viper am kalkulieren.
Wieviel Windungen, spez. Drehzahl und Wicklungswiderstand sind angegeben. Ich hab da was läuten hören, das A. Reisenauer spezielle Scorpions rausbringt.
Leider ist auf seiner HP diesbezüglich nichts zu sehen.

Gruß
Bernhard
 
Schaut gut aus Axl ^^
Und den Motor kannte ich bisher auch noch nicht, wird aber wohl ein V1 HK sein .....
Axl, kannst du vllt paar Loggs einstellen?

Grüße

Andrej
 

Farkas

User
Hi Bernhard,

wenn du nauf der Reisenauer HP"Peggy Pepper"im Suchfeld eingibst,
dann wird dir erleuchtet.......


Gruss,Andi.
 

axl*

User
Hallo axl,

was ist das den genau für ein Motor der "Peggy Pepper" von Reisenauer? Der sieht mir aus wie ein Customized-Scorpion-Motor der 2221-Reihe.
Ich bin gerade mit Scorpions 2221 als Hotlinersetup in der Viper am kalkulieren.
Wieviel Windungen, spez. Drehzahl und Wicklungswiderstand sind angegeben. Ich hab da was läuten hören, das A. Reisenauer spezielle Scorpions rausbringt.
Leider ist auf seiner HP diesbezüglich nichts zu sehen.

Gruß
Bernhard

Hallo Bernhard.

Die PP´s sind noch nicht alle auf Andys Seite. Mein 7er auch noch nicht und das neue Titangetriebe noch gar nicht. Er basiert auf dem Rockamp 2221-7-3900KV. Für Details ruf ihn am besten an.
 

axl*

User
Schaut gut aus Axl ^^
Und den Motor kannte ich bisher auch noch nicht, wird aber wohl ein V1 HK sein .....
Axl, kannst du vllt paar Loggs einstellen?

Grüße

Andrej

Hallo Andrej.

Logs kann ich leider nicht liefern, da ich nur ein UniSens-E verbaut habe. Ich habe die live Telemetrie und nach Landung die Min und Max Werte. Bei V-Max ist P-In ca. 1.200W.
 

e-yello

User
Schneidig Axl,
Ein paar sehr interessante Details, werd morgen noch mal gezielter nachfragen;)

Das das Spass macht glaub ich dir aber schon heute!!;)

Gruss
Yello
 
Pepper

Pepper

Hallo Zusammen,

Danke für die Infos. Soweit bestätigt sich meine Vermutung, dass es sich um anders gewandete Scorpions 2221 handelt.
Leider ist das Wetter zum Saisonausklang nicht günstig um meine Viper Hotlinersetups zu forcieren.

Gruß
Bernhard
 

axl*

User
Das ist übrigens das Getriebe meines PP und so horchet auf, kurzzeitig mit über 4KW belastbar... :eek:
 

Cracky

User
Guten Morgen alle zusammen.

Ich wollte mal kurz nachfragen, ob die Ewd passt, wenn man das Leitwerk bis zum Anschlag der Einbuchtung am Höhenleitwerk auf den Rumpf schiebt, oder muss ich da noch viel nachmessen?

Gruß Christoph
 

Khorne

User
Hab mir auf der Messe auch einen LP1.1 mitgenommen. Habe vorort getestet ob mein Motörchen platz hat und ihn dann mitgenommen :D
Motor wird ein Strecker 260.15 8Pol mit 5:1 Getriebe.
Vorerst werd ich mit einem 4S 2500er Wellpower fliegen der wirklich perfekt reinpasst mit einem 100A YEP Regler und RFM 12x17. Habe versucht theoretische Werte zu berechnen da kommen aber nu Müll raus. Ich werds einfach testen :D
 
@ Khorne:

Bin gespannt auf deine Ergebnisse. Ich habe jetzt den PeggyPepper 2221-5 5000 1/min/V (Ri gemessen 10,6mOhm) in meine Viper verbaut und an 4S2650 SLS APL 45C im Standlauf 10800 1/min bei 95A gemessen. Prop RFM 10x17.

Hoffe auf Wetter für Testflug. Bin aber bei wenig Hoffnung und ab nächste Woche bin ich einige Wochen auf Dienstreise.

Gruß

Bernhard
 
Hallo,

habe gestern einen kurzen Testflug in o.g. Konfiguration (Viper, PeggyPepper 2221-5, 5000 1/min/V, 5:1 Getriebe, 4S2650APL SLS 45C, 10x17RFM) unternommen.

Vorläufiges Fazit:
Reicht definitiv nicht an den Endspeed vom Direktantrieb (Mega 16/25/2, 6S1800APL SLS 45C, Cam 4,7²) heran. Da fehlen mal vorsichtig geschätzte 20%.
Nach ein paar Einschaltzyklen kam (wegen Akkueigenerwärmung) noch etwas Speed drauf, aber der reicht noch nicht an vorgenannte Konfiguration heran.

Der nächste Versuch wird ein ausgegrabener Hacker B40-6L 5600 1/min/V an 5:1 Reisenauer mit gleichem 4S Akku. Ist dann ca 80g schwerer aber dafür deutlich thermisch rubuster. Im Bodenlauf legt der Hacker schon mal 1000 1/min mehr an den 10x17-Prop. Das lässt dann erwarten ;-)
Versucht wird dann 10x17 und 12x17 RFM.

Gruß
Be
 

Khorne

User
Ich würde mal einen Prop mit mehr pitch versuchen oder ein verdrehtes Mittelstück.
Bei Reisenauer gibts die GM 10x22 und in Australien bei Big Bruce die 12x25er Tooths. Das sollte eigentlich reichen..
Ich schraub bei mir zuerst eine GM 10x22 drauf und vielleicht eine 8,5x23 vom Markus falls er noch eine parat hat..
 
Oben Unten