Mü 28 von BA Blue Airlines 3,5m vs. ASH26 v. Tangent

mads68

User
Hi,

suche eigentlich ein 4m Modell für den Hang. Soll eigentlich nicht mehr als 5 kg wiegen.
Soll nicht nur bei Hammerbedingungen fliegen, aber auch kein Thermikschleicher sein. Mit vernünftiger Festigkeit. "Normaler" Kunstflug soll auf jeden Fall drin sein.
Hatte mich eigentlich schon für die ASH von Tangent entschieden, aber jetzt die Murkserei an einer Mini Alpina gesehen und einiges von Bekannten gehört. Eigentlich will ich mir das nicht antun, habe nicht so viel Zeit zum Bauen...
Aber das Ding erfüllt halt genau was ich will, fliegt g.....

Jetzt bin ich am überlegen ob nicht was kleineres Kunstfliegerisches besser in mein Portfoglio passt. 3m Pilatus habe ich schon- wie wär´s mit der MÜ 28 von BA? Wer hat Erfahrungen damit, war ja mal Gewalt. Ist die Qualität noch Gewalt oder BA? Wie fliegt das Teil? Gewicht? Sichtbarkeit?
Ist das ganz anders als meine Pilatus?

Wer hilft mir aus meiner Unentschiedenheit?

Gruss,
Mathias
 
ASH

ASH

Hallo Mathias,

MÜ28 kenne ich nicht, aber die ASH von Tangent sehr wohl. Sie ist ein sehr guter Alrounder zum Thermikfliegen ebenso wie zum schnellen Hangflug. Ich habe sie selbst in der Thermik und Carbon Ausführung geflogen. Ich denke wenn Du Dich schon innerlich dazu entschieden hast, dann solltest Du dabei bleiben. Auf Deine kurze Beschreibung Deiner Anforderungen passt sie sehr gut.

Über die Qualität des Baukastens solltest Du Dir keine Gedanken machen. Sollte wirklich ein Problem auftreten, sollte man das beim Hersteller Reklamieren bevor man mit dem Bau beginnt.

Gruß
Mathias
 

chris64

User
MÜ28

MÜ28

Die MÜ 28 dürfte mit Sicherheit schwerer als 5 KG werden,ist eben ein Kunstflugsegler und braucht sicher auch etwas Masse.
 
ASH

ASH

Nachtrag zum Gewicht:

Die ASH in der leichten Thermik Ausführung bleibt sicher unter 5Kg. In der Carbon Version wird sie etwas über 5 wiegen. Meine Carbon ASH wog ohne Fahrwerk und Folie ca. 5,2kg. Das ist aber nur wichtig, wenn Du unter dem 5kg Gesetz Limit bleiben willst. Meine ASH's habe ich am liebsten mit 6kg geflogen, auch bei schwachen Bedingungen.

Gruß
Mathias
 

Thommy

User †
Hallo Mathias,
die Mü wurde früher von Gewalt vertrieben und damals war das ein ordentliches Modell. Schade dass es der 14m Version entspricht, konsequenter wäre der Nachbau der 12m Variante, den Thermiksegler wird es auch mit der größeren Spannweite nicht. Aus diesem Grund ist das auch kaum mit der ASH nicht zu vergleichen. Vor allem mit dem HQ1.5 siehst Du bei normalen Bedingungen nicht ganz so gut aus.
Seit es Swift und Fox gibt, ist es naturgemäß um die ganzen Mü 28 wesentlich ruhiger geworden.
Gruß
Thommy
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hallo Mathias,

vergiss die Mü28 mit 5 kg ganz schnell! Aufgrund der Flächentiefe und je nach Profil bist Du bei 3,5 m eher bei 6-8 kg, damit sie läuft; die 4 m-Version (1:3) darf auch gerne ein zweistelliges Gewicht haben. Ganz so schlecht, wie Thommy es ausdrückt, ist sie zwar nicht, aber fürs Thermikfliegen, Handstart etc. gibt es definitiv andere und bessere Geräte.





Das war meine 3,5 m Gewalt- Mü 28. Muss so (edit: es war) anno 1991 gewesen sein?!
 

mads68

User
War heute bei BA.
Die Mü wird´s nicht, da ist nichtmal die Profilanformung dran, mir leider zu viel Arbeit. Bin fast an der Blue Generation hängengeblieben, war mir aber auf die Schnelle zu viel Geld.
Danke für Eure Beiträge.

Gruss,
Mathias
PS: @ Dieter- Tolles Modell.
 
Wie?? Du warst bei BA?? Hab doch jetz noch 2,5 Wochen Urlaub...hättest ja ma was sagen können, wäre mitgefahren....:cry: :cry: :cry:

Gruß
 
Die Mü wird´s nicht, da ist nichtmal die Profilanformung dran,
Mathias

die hatte auch schon frueher keine Profilanformung .

Hatte halt den vorteil das man sich z.B. bei Mueller seine eigenen Flaechen ganz nach belieben hat schneiden lassen.

Gruss
Thomas
 
Oben Unten