M 55 Absturz -Fehlersuche-

banni

User
Hi
bin vollkommen geknickt, vielleicht weiß von euch jemand, warum der Flieger
2 mal an der gleichen Stelle abgestürzt ist. Das erste Mal ins Maisfeld, da war noch alles heil, beim 2. Versuch war leider kein Mais mehr zwischen dem Flugzeug und dem Boden!

Schaut euch doch mal das Video an, meiner Meinung nach war ich beim Abheben schnell genug, wie von Geisterhand macht er aber jedesmal eine Rolle nach rechts.....

Früher (noch ohne Fahrwerk) flog das Gerät einwandfrei.

Hier der Link zum Video:

http://www.rcmovie.de/video/a345cc07422a61c66965
 
Hi

schade um den schönen flieger :cry: :cry: :cry:

aber ich würde mal sagen das es nach einem klassischem strömungsabriss aussieht.

könnte aber auch sein das einer der impeller nicht läuft?????

stefan
 
Hi,
kann es vielleicht sein, dass sich durch den Einbau des Fahrwerks der Schwerpunkt nach hinten verschoben hat? Würde zumindest zu der Theorie passen dass der Flieger abgerissen ist.
Musstest du nach dem Start stark drücken um zu verhindern dass der Flieger nicht wegsteigt?

Gruß
Steffen
 

Bernd2

User
Servus,

wirklich schade um den Flieger.
Sieht nach einem klassischen "stall" aus. Selbst für die Spannweite etwas langsam.
Länger rollen, weniger ziehen, flacher wegsteigen, mehr Zeit lassen und, wie Steffen erwähnte, vorher Schwerpunkt überprüfen.

Wie bist du ohne Fahrwerk gestartet?

Viel Glück

Gruß
Bernd
 

banni

User
M 55

M 55

Wird dann wohl ein Abriss gewesen sein, kam mir aber gar nicht so vor. Nach dem Abheben dachte ich, ich hätte ihn unter Kontrolle, wo er doch schon 3 m hoch war.
Das mit einem nicht schiebenden Impeller hatte ich mir auch schon überlegt.
Ich hatte schon beim Anrollen erstaunlich wenig Schub.
Früher bin ich mit Gummiflitsche gestaret, da hatte ich nie Probleme. In der Luft konnte ich fast Schrittgeschwindigkeit fliegen... ich versteh es trotzdem nicht ganz.
Na ja, ich werde ihn trotzdem noch mal reparieren und den Schwerpunkt mal
3 cm nach vorn verlegen.
 

mozart

User
PN

PN

Hi
Sag mal Banni antwortest Du nicht mehr auf PN´s ? Hatte Dir eine geschickt.

Gruß Mozi
 

H.F

User
für die niedrige geschwindigkeit hattest du ein extremer anstellwinkel.
beim flitschen ist die abschussgeschwindigkeit normalerweise grösser.
wie schon weiter oben erwähnt, nicht zu früh abheben, dann nicht steill in den himmel ziehen, auch nicht zu steil anstellen sondern in bodennähe im groundeffekt bisschen geschwindigkeit holen, dann anfangs nur vorsichtig auf höhe ziehen.
 

egge

User
für mich sah es auch nach einem Abriß aus.
Zu langsam, zu steil aus dem Bodeneffekt raus, dann Abriß.
Du hast gepfeilte Flächen. Wenn die dann keinen Strak haben, kommt die Aussenseite schneller in den unterkritischen Re Bereich, und trägt nicht mehr so wie innen.
So würde ich das "Ausbrechen" erklären.
 

Ost

User
Auch meine Meinung!
"Früher ging das auch...." ja aber da hattest Du das Fahrwerksgewicht nicht!
Das ist passiert weil Dein Platz zu kurz ist und das Maisfeld zu hoch.
Deshalb hast Du die viel zu früh vom Boden gerissen und anstatt sie Fahrt aufnehmen zu lassen wollstest Du gleich auf "Sicherheitshöhe" die Dir dann aber leider keine Sicherheit gab.
Besser wäre gewesen- Fahrt aufnehmen lassen auf allenfalls 1m Höhe und kurz vor dem Feld ziehen und gleich wieder drücken um über den Mais zu kommen.
(Oder bei hohem Mais erst gar nicht zu starten)
Besser wäre es auch gewesen nicht hinter der Maschine zu stehen sondern seitlich in der Mitte des Feldes, da kannst Du dann auch besser sehen wie dicht sie am Platzende ist;)

Sehr schöner Flieger übrigens:cool:

Oliver
 

mozart

User
fliegt sie schon wieder?

fliegt sie schon wieder?

hallo

Banni- ist ja inzwischen einige Zeit vergangen.
hast Du sie wieder aufgebaut?

Gruß Robert
 

banni

User
M 55

M 55

Hallo

Nein, ich habe den Schrott so wie er war, erst mal in Regal geschmissen !
Ich mußte das erst mal verdauen. Im Frühjahr werde ich aber einen neuen Rumpf bauen und den Flieger wieder instand setzen.

Ich glaube jetzt im Nachhinein, dass es nur ein Schwerpunktproblem war. Ich hatte an dem besagten Tag ja einen erfolgreichen Flug absolviert. Nur einmal in ca. 150 m Höhe im leichten Steigflug ist er auch plötzlich nach rechts abgeschmiert, nur konnte ich ihn da problemlos abfangen. Wenn ich jetzt überlege, das war ein Wink mit dem Zaunpfahl....

Wenn der Flieger wieder heil ist, stelle ich ein besseres Video ein!

Gruß
 

mozart

User
Woher Unterlagen?

Woher Unterlagen?

Moin moin

Banni - woher hattest Du eigentlich die Bauunterlagen, Spanten, Dreiseiten etc.? Schon vor Jahren habe ich alle mir zugänglichen Quellen abgegrast, ohne Erfolg. Ich habe meinen Plan die M55 oder die M 17 "Stratosferra" zu bauen immer noch nicht aufgegeben. :rolleyes: Ein Resinmodell der M 17 habe ich allerdings auftreiben können. Wenn nicht anders möglich muß ich es halt zerschneiden. Täte mir aber leid. Hast Du da etwas anzubieten Banni?
Würd mich freuen.

gruß Robert
 

banni

User
M 55

M 55

Hallo Mozart !

Tja, es gibt nicht viele Unterlagen über die Mjaschichev M 55. In einer Ausgabe der Flugrevue 1994 war mal eine recht gute 3-Seiten-Ansicht. Die hab ich vergrößert und das Modell danach gebaut. Außerdem hab ich mir noch Videos von Airshows besorgt, wo eine echte M 55 vorgeflogen wurde. Soweit ich weiß wurden auch nur 5 oder sechs Exemplare gebaut. Ein Prototyp soll abgestürzt sein.
Über die M 17 dürfte es noch weniger Material geben. Das war glaub ich die Vorgängerversion mit nur einem Triebwerk.
 

Anhänge

PeterD

User
M17 Pläne

M17 Pläne

Schöner brocken ...
Hoffentlich kriegst du das wieder hin.
Ist echt schade um den vogel ...

Meine kleine M17 fliegt recht passabel, wiegt ja auch nur 1,7kg.
Obwohl auch nur etwa 7N schub vorhanden sind ...

Es sieht wirklich so aus das du etwas mehr schmackes brauchst.
Hattest du vorher geflitscht ?

banni schrieb:
Tja, es gibt nicht viele Unterlagen über die Mjaschichev M 55. In einer Ausgabe der Flugrevue 1994 war mal eine recht gute 3-Seiten-Ansicht. Die hab ich vergrößert und das Modell danach gebaut. Außerdem hab ich mir noch Videos von Airshows besorgt, wo eine echte M 55 vorgeflogen wurde. Soweit ich weiß wurden auch nur 5 oder sechs Exemplare gebaut. Ein Prototyp soll abgestürzt sein.
Über die M 17 dürfte es noch weniger Material geben. Das war glaub ich die Vorgängerversion mit nur einem Triebwerk.
Och, da gibts ne ganze menge wenn man englisch oder russisch kann.

Schau mal hier: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=222959
siehe auch hier: http://www.airwar.ru/other/draw/myasichevm17.html
Ergibt auch einige weiterführende links ...

Einige der verlinken ansichten hab ich hier als kopie.
Die sind aber alle leider für die forensoftware zu gross.

Ich hätte da sogar noch ein paar unvollständige pläne von meiner M17 mit 1,7m spanne (spantenrisse siehe anhang).
Ist aber nicht der M17 prototyp sondern das ursprungsprojekt.
Es gibt noch den DIN A0 übersichtsplan mit rumpf, leitwerk und innenflügel. Auch die skizze für den EDF kanal gibts noch (leider in schnipseln).
Aussenflügelpläne sind leider verschütt gegangen. Könnte aber vielleicht mit den panneldaten für Profili2 aushelfen, dann kann man sich die pläne selbst generieren.

Fliegt mit nen Dittmarschen/RalfDvorakschen Tandemimpeller. MF480 geht vielleicht mit nem schuhlöffel auch rein, ist aber arg eng. Vielleicht alternativ besser die mantellose 66mm variante des MF verwenden.

Der abgestürzte prototyp war wohl eine erste M17 version.
M55 sind quasi die späten versionen der M17 und eigentlich keine "anderer" typ.

gruss Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

PeterD

User
Oben Unten