• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Macchini von BZ-Modellbau

Hallo Macchini-Piloten,
ich bin jetzt auch bald stolzer Besitzer einer Macchini...

Ich hab da noch ein paar Fragen:

- habt ihr Landeklappen eingebaut?
- habt ihr was verstärkt?
- wie viel Kilo Schub hat eure eingesetzte Turbine?
- wie schwer ist euer Jet?
- welche Servos habt ihr verbaut?

ich freue mich auf eure Antworten...

Gruß Andreas
 
...ich denke ihr meint irgendwelche Bremsklappen die nach oben und unten gleichmässig ausfahren, denn Landeklappen am Delta ....?? na ja viel Spass beim ersten mal ausfahren :) :)
 
Lieber BZ Bernie was soll man da sagen................... es hart noch kein Kunde deinen Schwerpunkt angesprochen ???? :mad:

Hat dich nicht letzte Woche erst Herr Jörg Homburg angerufen, nachdem wir das Ding mit deinem 58 cm Schwerpunkt beinahe zerstört hätten!

Deine Aussage war doch sogar das der Schwerpunkt zum Einfliegen auf 54,5cm und danach bis auf ca 53 zurückgenommen werden kann.
Das hättest du sogar Ceffi auf der DM erzählt der es weitergeben sollte.

Freundlicherweise hast du Jörg das durch den falschen Schwerpunkt zerstörte Flächensteckungsrohr auch noch bezahlen lassen. :confused:

Fliegen tut das Ding prima, aber landen mit einer TJ 74.............. :D

Liebe Turbinenanfänger viel Spaß.................

Gruß Stefan Häfner
 
Hallo Stefan,

so lass ich das hier nicht einfach sitzen. Ich weiss dass Du unter Modellbau etwas anderes verstehst als ich, aber das ist hier nicht das Thema.

Was die Kritik am Schwerpunkt betrifft, gebe ich Dir sogar bis zu einem gewissen Grad recht, dass es unser Versäumnis war, dies doch etwas breiter bekannt zu geben als geschehen. Allerdings, und das kann man ja nicht abstreiten, ist es schon seltsam, dass in einem der umfangreichsten Jet-threads überhaupt, so gut wie nie über den "angeblichen falschen" Schwerpunkt diskutiert wurde, zumal der auch noch in dem doch guten Test der FMT bestätigt wurde. Als dann "Daniel Düse" mit seinen "Erfolgen" bez. des Schwerpunktes (übrigens 1 1/2 Jahre nach Markteinführung) sich an uns wandte, haben wir sofort reagiert und umfangreiche Tests durchgeführt wie weit man den Schwerpunkt zurücknehmen kann. Mit dem jetzt vorliegenden Ergebnissen kann das unter Umständen bis 53 cm zurückgehen (z.B. EWD usw.).

Was Deine Kritik an unserer Kundenfreundlichkeit angeht, stehst Du glaube ich ganz alleine da. Dies wird uns täglich! aus aller Welt bestätigt.

Ausserdem kann ich und will ich mir eine kleine Ironie nicht verkneifen:

"Fliegen und Landen sind zwei verschiedene Dinge", daran ändert auch der Antrieb nichts. Wir haben nämlich auch 2 Macchinis mit TJ 74 in Gebrauch und da klappt das vorzüglich.


Nix für ungut

Grüsse

Bernd Zahn
 
@ Andreas,

wir haben auch den Einbau von Landeklappen (keine Bremsklappen) getested. Mit dem Ergebnis, dass die Macchini beim Ausfahren sich sofort senkrecht auf den Kopf stellt.

Deshalb lass sie so wie sie ist und geliefert wird.


Grüsse

Bernd Zahn
 
Hallo Bernd!!

Es ging hier nicht um den Bausatz und dessen Qualtität.
Es geht hier darum das ein Hersteller hier in eine Art Sorgfaltspflicht genommen wird.
Ich denke du hättest dir keinen abgebrochen auf deiner Homepage einen kleinen Hinweis bzgl. des Schwerpunktes zu erstellen.

Aber auch ich kann mir eine kleine Ironie nicht verkneifen.

Flieg mal einen Jet anderer Hersteller, da kannst du mal sehen wie einfach
Landen sein kann. :D

Gruß Stefan
 
...so jetzt geb ich meinen Sempf auch noch dazu:

..aaaalso ich war meistens auf dem Platz wenn der Bernd oder der Jürgen mit all ihren Tests, mit sämtlichen Hochs und Tiefs solcher Testflüge, zu gange waren. Ich selber fliege einen Harpoon und denke ich kann da sehr gut vergleichen. Aber so langsam wie der Jürgen die Macchini bei uns reinlandet ist schon erstaunlich. Da kann ich mit dem Harpoon nicht gegenhalten - aber vielleicht kann ich ja auch nicht landen :) :). Dass man sich mit so nem Vogel natürlich erstmal an die Landeeigenschaften rantasten muss (hat der Jürgen auch lernen müssen) denke ich ist aber selbstverständlich. Wenn du dann mal 50 Landungen hinter dir hast und dus immer noch nicht kannst, dann kommst mal vorbei - denke der Jürgen ist gerne bereit das mal vorzuführen... So jetzt aber nix für ungut - hoffe du nimmsts mit Humor.
 
Hey Michi,

ich behaupte nicht unfehlbar zu sein.
Das schöne ist aber das sich unter meinen Jets auch ein Harpoon befindet und ich da sehr wohl vergleichen kann.
Mein Harpoon geht deutlich langsamer als diese Macchini.

Ne..... lasst es gut sein jetzt, artet doch nur wieder aus , wie schon so mancher Artikel hier.

Ich werde weiterhin mit meinem Flugschüler probieren und noch einige Veränderungen vornehmen.Der arme Kerl hat nämlich nun 1 Jahr daran gebaut
und einen wunderschönen Flieger auf die Beine gestellt.
Nun ist er demotiviert.

Verspreche auch wenn alles klappt und sie sich endlich vernünftig landen lässt
es hier mitzuteilen.

Gruß Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
...versuchs doch mal vor der letzten Kurve bereits so langsam zu sein, dass du sie mit Schleppgas um die Kurve quälen musst und dann mit hohem Anstellwinkel und Schleppgas "reinhungern" - mach ich mit dem Harpoon so und funzt gaaanz genial - aber ich bin echt schneller als der Jürgen mit der Macchini, ich erzähl dir bestimmt keinen Stuss. Er schaffts auch nicht immer gleich langsam aber immer öfter :) :) :)
 
Kann Schwerpunkt bestätigen!

Kann Schwerpunkt bestätigen!

Hallo!

Mittlerweile ist meine Macchini so eingestellt das Sie wirklich 1A fliegt!
Es war aber ein langer Weg, bis ich Sie soweit hatte:

Jürgen, es freut und wundert mich zugleich, dass Ihr auf meine Erfahrungen mit dem Schwerpunkt eingegangen seit und diese weiter verfolgt habt. Aber ich kann nicht verstehen, dass ich der erste war, der damit Probleme hatte. Wie dem auch sei, 53 cm sind goldrichtig!!!

Da war aber noch eine andere Sache, auf die ich nie drauf gekommen wäre:
Ich hatte von Anfang an das Problem, das die Machini nur mit ca. 10mm Canardausschlag auf Höhe zu halten war! Mit dem Zurücknehmen vom Schwerpunkt wurde es nur geringfügig besser. Dieser extreme Canardausschlag in der Mittenstellung! hatte zur Folge, dass sie beim Gaswechsel immer wegstieg oder wegtauchte. Mit dem Turbinensturz konnte ich den Effekt fast ausgleichen. Aber: Im Leerlauf stieg sie mir so arg weg, dass ich zweimal (in großer Höhe) unabsichtlich einen Turn mit anschließender Steilspirale geflogen bin! Da wird einem anders...Es soll ja Jets geben, die aus dieser Figur nicht mehr rausgehen, die Macchini kanns!!! :)

Ich habe dann folgenden Tipp bekommen: Die Canards von 10mm auf 0mm so wie die Rumpfanformung eben is, und die Querruder um 2mm hoch. Was soll ich sagen, Sie fliegt wie auf einer Schnur!!!!!!!!!! *erleichtertwar* :)

Meiner Meinung nach darf man ein Delta mit Canard nicht mit Canard und Querruder auf Höhe trimmen, sondern NUR mit QUERRUDER TRIMMEN!

Hätte mir das vorher jemand gesagt...
Ich war schon fast der Meinung, die Macchini kann net gscheit fliegen ich hätte schon fast darauf g... Obwohl ich eher ein ausdauernder Typ bin. (2 Jahre Bauzeit für 1 Jet. Turbine, Elektronik, Federbeine alles Eigenbau!)

Ach ja, ich flieg Sie auch mit Speedbreak. Habe am Rumpf unten vorm Sp eine Klappe ca. 20 x 10 laminiert. Bin aber überzeugt, dass wenn man Sie richtig anstellt nicht braucht. Derzeit fehlt immer noch ein bischen der Mum das Gas rechtzeitig komplett raus und Sie reinzuziehen. Aber ich arbeite daran! :)

Also dann,
Jetgrüsse aus Mistelbach.
(jetzt kann ich ja auch schon ein bissi mitreden*fg*)
 
Hallo,
danke für eure Antworten !!!

Also in Sachen Service is BZ ausgezeichnet !!!

Wenn man dort anruft wird man freundlich und MIT FACHKENNTNISSEN bedient und nicht gleich wieder abgewimmelt...!!!
So kann es schon vor kommen dass man 25 min lang telefoniert !!!
Also in Sachen Service können sich andere mal eine Scheibe abschneiden...

Zum Bausatz kann ich noch nix sagen da ich ihn noch nicht habe...aber ich warte schon sehnsüchtig darauf !!!

Und ja es heisst BAUSATZ, da muss man nun mal noch was machen...

grüße Andreas
 
Höhenruderausschlag am QR?

Höhenruderausschlag am QR?

Kollegen,

habe meine Maccini auch fertig...
war ja echt Arbeit.
So jetzt aber mal ne Frage zur Einstellung.

Turbine ist 0 Grad zur Flaeche, 0,5 (wenn mans so genau messen kann)
stehen die Canards auf Höhe. Schwerpunkt bei 54,5 cm von Hinterkante Flaeche.
Wieviel Ausschlag wuerdet Ihr auf die Canards (Endleiste) und
wie habt Ihr QR und Hoehe. Habt ihr ueberhaupt Hoehe auf dem Ruder beigemischt oder fliegt Ihr Hoehenruder nur ueber das Canard? Ich hab nur ein Ruder pro Flaeche.
Danke fuer Eure Tips

Gruss Ulli

PS. Bilder folgen
 
Hallo Ulli,

stell es bitte so ein wie auf dem Datenblatt vermerkt.

Die Querruder werden gemischt mit Höhe (Mixer) und die Canards werden zur Höhe beigemischt.

Gruss

Bernd Zahn
 
Macchini infizierter Jet-Anfänger !

Macchini infizierter Jet-Anfänger !

:)
Hallo Jet-Flieger,

habe in den letzten Tagen alles möglich im Netz über Turbinen-Trainer und Zubehör gelesen.

Leztendlich soll es nun auch bei mir einen MACCHINI werden. Bin von der Optik sowie den Berichten hier im Network einfach begeistert.

Ich fliege seit 4 Jahren Helis ( Three Dee NT ) und verschiedene Flächenmodelle ( Corsair, Funtana und zuletzt die kleine Magnum von Braeckmann von der man mir gesagt hat sie hat schon Jet-Feeling ).

Nun den, ich möchte als meine erste Turbine überhaupt wenn eine Jet-Cat P 80 verbauen .

Reicht die Turbine für den Flieger aus oder sollte ich lieber auf einen Jet-Cat 120 gehen.

Den Zusammenbau traue ich mir durchweg zu da ich der Modellbauzunft ( Funktionsmodellschiffe, Powerboote selbst laminiert incl. Formherstellung, etc )
schon seit über 20 Jahren zugehörig bin.

Natürlich haben ich viel über das benötigte Equipment in den Foren gelesen. Trotzdem würde ich gern erfahren welche Stromversorgung Ihr benutzt, welche Servos verbaute sind und als wichtigstes welches Fahrwerk ich benötige.

Unsere Start-& Landebahn ist eine gute 120 Meter lange Rasenpiste die aber wirklich total eben ist ohne irgendwelche Löcher.

Freue mich darauf von Euch zu hören.

Werde mich bestimmt nochmal mit der ein oder anderen Frage an Euch wenden müssen.

Aber wenn ich der Resonaz der vorangegangen Beiträge folge fühle ich mich hier wirklich gut aufgehoben.

Also, schreibt mir Tipps und Tricks die Eure Finger hergeben.

Vielen Dank im voraus.

Gruß

Pit
 
Hallo Pit!
Bei uns wird eine Macchini mit der kleinen AMT (schätze so 90N) geflogen. Geht echt gut, konnte ich am letzten WE erst wieder sehen. Auf Asphalt so nach 50m in der Luft...
Größer geht immer, klar. Aber wozu? Wenig Originale haben mehr als 1:1 als Verhältnis!
Alex
 
Hat Jemand ein Jet 1A Fahrwerk auf der Macchini??

Hat Jemand ein Jet 1A Fahrwerk auf der Macchini??

Hallo Leute,
wollte gestern nach meinen ersten positiven Erfahrungen mit meiner Balsa F15 und der Liebetrau F-86 jetzt auch die Macchini endlich mal in die Luft bekommen.

Nach den anfänglichen Tests sprach nichts mehr dagegen. Leider haben wir einen Rasenplatz und ab zun zu auch plattgekloppte Maulwurfshügel.

Die Eurokitfahrwerksbeine sind wirklich für den Mülleimer - totaler Schrott.

Wollte mir jetzt geschleppte Jet-1A Beine zulegen.

Welche Längen habt Ihr dort auf dem Hauptfahrwerk?? Die Medium mit 111mm länge oder die maxi mit 147 mm??

Die Eurokit Beine waren Haupt-FW 155 und Bug 170 mm.

Ich wollte jetzt für das Haupt FW die Maxi von 1A, und ein 170 mm geschleppte Schwinge von Behotec aufs Bugrad.

Über Empfehlungen/ Kommentare freue ich mich.

Auch andere Beiträge hierzu sind willkommen.

Vielen Dank

Stefan
 
Oben Unten