Made in China

airtech-factory

User gesperrt
im Nachbarforum ist ein schöner Thread über die Produktionszustände von unseren China Jets...

KLICK...

Da kann sich nun jeder selbst ein Bild drüber machen warum dabei selten was vernünftiges rauskommt.... und unter welchen Umständen die Leute dort die Teile zusammenpanschen müssen...:eek:
 

f3d

Vereinsmitglied
Bilder aus China

Bilder aus China

Die Bilder der Produktionsanlagen und - stätten sind erschreckend und zeigen das wahre Gesicht des Wirtschaftswunderlands China. Insbesondere die weiteren Bilder im amerikanischen Forum.

Die hausen ja teilweise unter schlimmsten Bedingungen.

Auch das eiweisreiche Mittagsessen aus den Maden ist vielsagend.

Ich bin mir sicher, dass sich die meisten das schlimme Ausmaß garnicht in dieser Form kennen.

MFG Michael
 
Ich hab schon in China gekauft und bin zufrieden. Bilder von Firmen mit schlechten Arbeitsbedingungen finden sich sicher auch zu genüge in Deutschland! Von schlecht bezahlten Mitarbeitern fang ich gar nicht erst an! Ich finde es zu einfach, ein paar schlechte Bilder von irgendwelchen Cinesischen Firmen ins Netz zu stellen und dann zu verallgemeinern. Ich habe auch schon andere gesehen!

In Deutschland sollte man lieber mal anfangen sich Gedanken zu machen. Hier werden mittlerweile (leider auch im Modellbau) Preise abgerufen die nicht gerechfertigt sind! Und die Qualität ist doch auch schon lange nicht mehr das was sie mal war! Hier in Deutschland gibst du heut zu Tage viel Geld für "Qualität" aus die keine ist. Ich rede jetzt nicht speziell von Jets sondern eher allgemein.

Die Chinesen sind weiter als ihr Ruf und das macht so manchen Deutschen Unternehmer nervös!

MfG
 
Ich hab schon in China gekauft und bin zufrieden. Bilder von Firmen mit schlechten Arbeitsbedingungen finden sich sicher auch zu genüge in Deutschland! Von schlecht bezahlten Mitarbeitern fang ich gar nicht erst an! Ich finde es zu einfach, ein paar schlechte Bilder von irgendwelchen Cinesischen Firmen ins Netz zu stellen und dann zu verallgemeinern. Ich habe auch schon andere gesehen!

In Deutschland sollte man lieber mal anfangen sich Gedanken zu machen. Hier werden mittlerweile (leider auch im Modellbau) Preise abgerufen die nicht gerechfertigt sind! Und die Qualität ist doch auch schon lange nicht mehr das was sie mal war! Hier in Deutschland gibst du heut zu Tage viel Geld für "Qualität" aus die keine ist. Ich rede jetzt nicht speziell von Jets sondern eher allgemein.

Die Chinesen sind weiter als ihr Ruf und das macht so manchen Deutschen Unternehmer nervös!

MfG
Kauft euch mal eine Fliegerland Mirage, und versucht das Ding zum Fliegen zu bringen ......mit den Angaben des Herstellers ;) viel Spass
 
Die Chinesen sind weiter als ihr Ruf und das macht so manchen Deutschen Unternehmer nervös!
Sehe ich auch so. Wenn man sogar in so vergleichsweise simplen Dingen wie Modellbau in Europa nichts mehr weiterbringt, darf es einem nicht wundern, wenn eines Tages beispielsweise auch die Autos (Elektro?) aus China kommen.

Die Chinesen haben in den Städten durchaus rapide besser werdende Bedingungen (ein typischer Indikator für Wohlstand ist die Handy-Dichte). Natürlich ist auch in China die Bildung eine gewisse Mindestvoraussetzung für gehobenen Lebensstandard. Diese vermisst man am Land häufig.
 

Racy

User
Hallo Jungs,

ein Foto sagt alles....

schön dass hier Leute ohne Hintergrundinformationen von ein paar Bildern sagen können wie arm die Chinesen doch dran sind und unter welchen Bedingungen die dort arbeiten müssen.

Ich war 7 mal mehrere Wochen dort und werde auch noch mal hingehen für 4 Wochen dieses Jahr....

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen so schlecht geht es denen in der Fabrik gar nicht... OK Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel....

In der Fabrik in der Wir produzieren:

  • fest geregelte Arbeitszeiten
  • von der Fabrik gestellte Unterkünfte
  • Kantinenessen
  • Freizeitangebote müssen von den Firmen angeboten werden
  • Geregelte Pausenzeiten
  • Bezahlung nach Stundenlohn oder Akkord

Dass die Teilweise keine Stühle haben.... das haben die schon, die sind dort in der Regel nicht so Fett wie wir Europäer und setzen sich noch bequem auf Ihre Unterschenkel in die Hocke.... warum? Weil die das noch können... Also so schlecht sind die Arbeitsbedingungen nicht...

Samstags arbeiten die seit letzem jahr auch nicht mehr, der Verdienst ist im letzten Jahr um 20% gestiegen, die Freizeit auch.... also bevor Ihr gleich zusammenlegt und stühle kauft.... erst informieren warum manches so ist wie es ist....

In diesem Sinne....
 
...

...

Hallo!

Ich habe den Chinesen mehr als eine Chance gegeben!

Wenn man hier und da dickes Fell beweist und die Flieger kompl. überarbeitet - wird man mal mit nem schicken Flieger belohnt!

Der Serienstandart ist zu 70% Müll, zu 20% grenzwertig bis schlecht und nur zu 10% annehmbar.

Das schlimmste was mir im Kopf geblieben ist, ist die beschissene Art des Umgangs! Wenn der eine oder andere China-Kontakt bei mir um die Ecke gewohnt hätte, hätte ich ihn liebend gerne mal die unzähligen Probleme bei der Stabilität, dem Material und dem Bau und im Alltag gezeigt! Mal ganz abgesehen von den 5 tausend undichten Zylindern oder ausgeschlagenen Fahrwerken!

Die Preise für die wenigen vernünftigen Modelle die es gibt sind ja mittlerweile auch kein Schnäppchen mehr!

Wenn ich einen Aufruf mache, dass sich z,B. FlyEagle Kunden melden sollen, die ein Modell gekauft haben, es pünktlich geliefert wurde, spass beim Bauen hatten und eine ganze erfolgreiche Flugsaison überstanden haben, bin ich mal gespannt! Natürlich Ohne die diversen Änderungen!

Wenn ich mir nochmal nen China Jet hole, dann kommt direkt ein anderes Fahrwerk rein und die gesamte Kiste wird vom Fachmann vorab direkt überarbeitet!

Mit den Umständen in einigen deutschen Werkstätten muss ich Herbert Recht geben! Da habe ich auch Dinge gesehen...

Grüße
Andreas
 

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
In der einen oder anderen Kleinfirma, mechanischen Werkstätte etc. oder auch bei dem einen oder anderen Modellbaukleinhersteller (von "Edelmodellen") in Deutschland sieht es auch nicht anders aus.
 
Hallo zusammen,

also nach 2 China Modellen habe ich für mich entschieden das sowas nie wieder in meinen Baukeller kommt. Die nacharbeit ist der Wahsinn.....hat mich viel Zeit gekostet, schlaflose Nächte usw....


Alex
 

tomfi

User
Chinaware

Chinaware

Hallo,
zu diesemThema 2 Punkte:
1.) In China wird das z.B. auch "minderwertige" Handy iPhone Generation Schlag - mich - tot gefertigt (Foxconn). Ich denke davon ist doch der eine oder andere überzeugt, dass es was taugt.
2.) Wie kann man denn sicherstellen, das bei teureren Produkten nicht ein (oder x) Zwischenhändler sich die Hände reiben, weil sie einen riesen Reibach machen?

Ich habe schon einiges aus China bezogen, muss aber eingestehen, dass ich nicht den höchsten Anspruch an die Qualität der Waren stelle, da ich Modellbau als mein Hobby betreibe, und nicht davon lebe!

ABER:
Ich bin ganz klar dafür, dass die Arbeiter in China unter menschenwürdigen Bedingungen leben und arbeiten dürfen!!!
 
Dank der schlechten Arbeitsbedingungen haben wir 100 Euro gespart für ein IPhone, Und Wir lachen die Chinesen. Zahlen Wir gerne 100 Euro mehr, haben die Chinesen Stühle, und lachen die Chinesen umgekehrt:eek:

Ich bin bis jetzt zufrieden mit meinen Chinatoys, Qualität ist immer besser geworden, manche sogar noch besser, viele Marken sind OEM Produkte aus China. Wenn Sie Geschäft mit China haben, können Sie hören, dass China Mängel Von billig Arbeiter hat, Gehälter sind viel gestiegen, Inflation ist riesig, Motor Hersteller bieten nur Tagespreis, da alles immer schnell teuer ist. ich fürchte ob wir morgen noch so billig und gute Waren bekommen. Im Modellbereich spielt China irgendwie eine Rolle.

Ich habe während Jetpower die Jets von FEJ gesehen, die Qualität ist sehr viel besser im Vergleich zu vergangenen Jahren geworden, die Firma lernt sehr schnell, Lackierung, Details und Mechanik Teile möchte ich mit "Sprung" nennen, beeindruckend sind die Neue Wabentechnologie und J10. die vorherigen kleinen Schwäche sind beseitigt, FEJ Männer haben sogar versprochen Jede in Zukunft noch zu entdeckende Schwäche kann bei seien Vertrieb in Deutschland melden, und bearbeitet werden. Ich bin schon zufrieden mit den FEJ Männer, die Firma ist eine ernste Firma.
 
...

...

Hallo!

xmodel: FEJ??? Gerade da hast Du die schlechtesten rausgesucht! Ich bin auchbei James gewesen! Noch immer das gleiche, steife purröse Laminat, noch immer die abgekannteten, weichen Fahrwerksbeine und noch immer die wabbeligen Mechaniken! Zudem weis ich, das noch immer bei aktuell gelieferten Modellen die Ventile- bzw. die Zylinder lecken!

Das die Fahrwerke natürlich auch z.b. bei der Hawk garkeine vorbildgetreue Form haben, mag zwar kein Riesenproblem sein aber ist doch schon sehr ärgerlich wenn man sich alle anderen anschaut!

Die Anlenkungen die auf der Messe bei den ganz neuen dabei lagen waren auch noch dieselben!

Hast Du mal die J10 bei den Leuten von JetCentral gesehen - die war kompl. umgebaut! Habe mich sofort kaputt gelacht! Das Fahrwerk fuhr auch bei 2 von 3 Flügen nicht ein und einmal nicht aus!

Grüße
Andreas
 

airtech-factory

User gesperrt
war xmodel nicht derjenige mit dem FEJ Webshop, der so schnell wieder aus dem Netz verschwunden ist ?

Dann ist es doch ganz normal das er so für FEJ wirbt... :D
 

EF2003

User
...habe mir die Mühe genommen, mal ein Einblick ins Innere eines Flügels aus chinesischer Produktion zu bekommen. Es handelt sich bei dem Flügel um den eines ViperJets.
Wie Bild zeigt ist der main spar (Hauptholm) 8° schräg eingebaut !
Gruss
Fritz
 

Anhänge

Oben Unten