MADJET EDF-Racer von Wolfgang Werling

WeMoTec

User
Die Pläne sind verteilt auf die Hefte 4/21 und 5/21.

Die Frästeile sind auch schon verfügbar. Wir haben die Ersten schon hier, das erste Heft erscheint Anfang der Woche.

Vorgesehen sind Mini Fan evo 2W20 (4s) und 2W23 (5s). Da aber reichlich Platz ist, muß sich zeigen, wie viel Akku das Modell verträgt.

Oliver
 

komar96

User
Hab den Bericht und den Bauplan in der FMT förmlich verschlungen. Ich finde den Flieger genial. Ich finde die Konstruktionen von WW sowieso super. Ich fliege selber ein Jetbrett und bin darüber voll begeistert. Wenn nur meine Garage nicht schon so voll wäre....
 

WeMoTec

User
Hab den Bericht und den Bauplan in der FMT förmlich verschlungen. Ich finde den Flieger genial. Ich finde die Konstruktionen von WW sowieso super. Ich fliege selber ein Jetbrett und bin darüber voll begeistert. Wenn nur meine Garage nicht schon so voll wäre....
Der Wolfgang Werling hat ja schon einige Impellermodelle veröffentlicht, Jetbrett, Jetpfeil, Wirbelwind...

Ich glaube, der Madjet hat echt das Zeug, an den Erfolg des Jetbretts anzuschließen, ähnlich wie damals Ende der 80er, als Werner Dettweiler plötzlich mit dem Race Cat als einfachem Pylonracer um die Ecke kam...

Da der Madjet ja recht groß ist und reichlich Akkuplatz hat, bin ich schon gespannt, was da so an Antrieben verbaut werden wird...

Oliver
 
Ich habe mir nun den Plan und die Baubeschreibung vom Madjet einmal genauer angeschaut und dabei ist bei mir die eine oder andere Frage aufgekommen:

  • Welche Düse wird für den Mini Fan Evo verwendet 8cm oder 12cm Länge? Steht leider nicht im Text. Mir gefällt die längere 12cm Düse besser, damit passt aber der Ausschnitt auf dem Plan nicht.

  • Die Rippen R1 bis R9 sind in der Stückliste nicht zu finden.

  • Wie genau wird die Rippe R1 aufgebaut? In der Beschreibung steht nur "aus mehreren Segmenten" weder finde ich das dafür verwendete Holz noch die Stärke.

  • Der Rippenkamm, soll an Rippe R1 und später an R9 angelegt werden um R2 bis R8 zu verkleben. Nur wird in der Baubeschreibung die Rippe R1 erst zum Schluss eingeklebt. Das geht sicher nicht weniger gut mit kurz ausmessen und einem Winkel.

  • In welche Richtung soll bei den Rumpfspanten die Maßerung verlaufen?

  • Die Rumpfseitenwand passt ja nicht auf ein standart Balsabrett, da suche ich noch die ideale Trennlinie. Vielleicht horizontal über dem Ansaugkanal.

  • Die Rumpfabdeckungen für den Impellerflansch sind mit 14cm extrem lang. Der Impellerflansch hat ja gerade einmal 3cm. Die rechte Rumpfhälfte kann man sowieso gleich am Stück lassen ohne die Abdeckung heraus zu trennen. Ein Ausschnitt von vielleicht 4cm auf der linken Seite ist doch locker ausreichend.

  • Gibt es Infos zur EWD und Sturz/Zug für den Impeller?


Hat sich hier sonst schon jemand den Plan einmal genauer angeschaut oder vielleicht schon angefangen zu bauen?


Gruß Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,
bin grade am bauen,habe mir über Ostern die Teile auf meiner kürzlich erworbenen 3018 billig Fräse gefräst.Nach dem Taschenflitzer und dem Piccolo von J.Kessler habe Ich an der Fräserei Blut geleckt.
Musste nur den Rumpf paar mal stückeln da Ich hier nur 28 cm fräsen kann.

Impeller und Düse kam gestern auch von Wemotec.

  • Welche Düse wird für den Mini Fan Evo verwendet 8cm oder 12cm Länge? Steht leider nicht im Text. Mir gefällt die längere 12cm Düse besser, damit passt aber der Ausschnitt auf dem Plan nicht.
Im Plan wurde die Düse eh abgeschnitten und der Kontur angepasst,Ich habe die 12 cm hier.
na passt man das hald an wie es einem gefällt !



  • Die Rippen R1 bis R9 sind in der Stückliste nicht zu finden.
stimmt steht auch im Plan nichts,frage mich obs vergessen wurde wobei das einer der Hauptteile ist?Platzmangel im Heft?
Oder werden die Pläne langsam immer mehr auf den Frästeile kauf ausgerichtet?????
Rippen sind 2mm Balsa,mittlere 6mm letzte 3mm da wird der 3 teilige randbogen eingesteckt
kann man im Plan messen und aus welchem Material kann man sich ja wohl selber überlegen ??
ist ja wohl kein Anfängermodell


  • Wie genau wird die Rippe R1 aufgebaut? In der Beschreibung steht nur "aus mehreren Segmenten" weder finde ich das dafür verwendete Holz noch die Stärke.
Rippe wird aus 6mm Balsa geschnitten und ist gestückelt da die Holmverbinder durchgehen bzw die Schraube hinten da durchgeht.

  • Der Rippenkamm, soll an Rippe R1 und später an R9 angelegt werden um R2 bis R8 zu verkleben. Nur wird in der Baubeschreibung die Rippe R1 erst zum Schluss eingeklebt. Das geht sicher nicht weniger gut mit kurz ausmessen und einem Winkel.
verstehe Ich gerade nicht R1 kommt zum Schluss da schräg verleimt wird wegen der Vform und am Kamm ist kein Winkel dran

  • In welche Richtung soll bei den Rumpfspanten die Maßerung verlaufen?
Stehend,ist aber doch eigentlich egal die aus Pappel sind nicht weiter belastet und die an der Fläche und impeller sind bei mir aus 5 fach verleimten Flugzeugsperrholz.

  • Die Rumpfseitenwand passt ja nicht auf ein standart Balsabrett, da suche ich noch die ideale Trennlinie. Vielleicht horizontal über dem Ansaugkanal.
schmale stelle zwischen Haube und Impellerauschnitt da ist auch beim Frästeilesatz geteilt sieht man auf dem Foto und dürfte den geringsten verscnitt haben

  • Die Rumpfabdeckungen für den Impellerflansch sind mit 14cm extrem lang. Der Impellerflansch hat ja gerade einmal 3cm. Die rechte Rumpfhälfte kann man sowieso gleich am Stück lassen ohne die Abdeckung heraus zu trennen. Ein Ausschnitt von vielleicht 4cm auf der linken Seite ist doch locker ausreichend.
Habe Ich mich noch nicht mit beschäftigt,habe nach Plan beide seiten ausgefräst sonnst hätte Ich die Seite nochmal Zeichen müssen,klebe Ich hald ein

  • Gibt es Infos zur EWD und Sturz/Zug für den Impeller?
ohne jetzt nachgemessen zu haben schaut alles nach "einfach gerade mit 0 grad Bauen aus"
Fläche hat auch keine Schränkung etc.wie sonst üblich



werde nachher mal in den Keller gehen und alles mal für den Bau vorbereiten und a paar Bilder machen

Gruss Chris
 
Hallo Chris,
ja Fotos der Frästeile wären gut, vielleicht "überkommt" es mich dann auch. Welchen Antrieb hast Du bestellt, für 4S oder 5S? Nochmal zu den Rumpfspanten, die sind in der Stückliste aus 3mm Sperrholz (3fach), bei Sperrholz ist die Ausrichtung nicht unbedingt egal. Wenn Du aber 5 fach Flugzeugsperrholz verwendest hast, spielt es keine Rolle.
Ich habe auch den Eindruck, man soll immer mehr zum Kauf der Frästeile bewegt werden. Aber zu den Preisen, die dafür abgerufen werden, stelle ich mir die Teile lieber selbst her.
 
Moin,
Ich hab für 5S bestellt wird aber erstmal mit 4 S betrieben,(hab noch keine 5S)soll damit ca 1100gramm Schub machen.
Düse ist wohl die kurze vorgesehen,meine 12 cm aufn Plan gelegt ist schon arg lang und gekürzt währe der Durchmesser wieder grösser.

mit der Masserrichtung meinte Ich in das es in dem fall wirklich egal ist,die Pappelspanten sind recht filigran,könnte man genauso aus härterem Balsa machen kommt aufs gleiche raus.

Ja die Frästeilpreise sind nicht ohne mach Ich daher auch lieber selber,trotzdem seh das mitlerweile ein wenig anders,hab die Teile ja gefräst und Teile Zeichnen ist das eine klar macht man nur einmal und gut,aber alleine das Holz passend zurichten und immer die richtige stärke auswählen etc dauert auch.und na muss man auch mal alles da haben.. gut bin Ich von der Arbeit gewohnt bin ja Schreiner.
egal jeder wie er will.

Habe gestern na mit dem Rumpf angefangen,Leitwerke sind soweit fertig

madjet 9.jpg


madjet 3.jpg


madjet 2.jpg
 
Hallo,

ich mach hier auch mit. Habe gerade den Werlingschen Thermy 3 fertig gestellt und noch Holz über. Frästeilesatz ist überbewertet, auf die paar Rippen und Spanten freut sich die Laubsäge. Hab jetzt mal die Fläche gebaut, mehr gibt die eine Bauplanhälfte ja noch nicht her. Bezüglich Antrieb bin ich noch völlig unentschlossen. Wollte erst Mini Fan mit 2W20 und 4S wie im Jetbrett einsetzen, aber der Mad Jet scheint mir ein anderes Kaliber zu werden.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Moin Heiko,
lass dich nicht ablenken, bleib bei deinen Männersachen! Reicht wenn einer spielt...
Wird Zeit, dass wir uns mal wieder sehen. Du warst so ein kleiner Unscheinbarer, stimmts?🤣

Wenn ich gewusst hätte, dass heute die FMT kommt, hätte ich einen ganzen Rumpf gebaut. So ist es erstmal nur ein halber geworden.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,
etwas weiter. Antrieb wird nun doch ein Wemo Mini mit HET 2W20 (der blitzschnell geliefert wurde!), um vorhandene Akkus nutzen zu können. Da ich recht schwer baue (überwiegend hartes Balsa, Flugzeugsperrholz für die Spanten, viel Ponal...) wird das jetzt kein "high-performance-Flieger". Sollte aber trotzdem reichen.
Macht sonst keiner mit hier?

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo Madjet-Gemeinde,

habe mir den Bauplan jetzt ins CAD übernommen und Holz geordert. Leider muss ich feststellen, das Corona wohl die Lager leert ^^. Es scheint jeder was am bauen zu sein. Den Antrieb von WeMoTec für 4S habe ich mir auch schon bestellt, weiß nur noch nicht wann er geliefert wird. In der Betellung stand, wird erst nach Bestellung gebaut. Naja, es eilt auch noch nicht. Habe noch nicht mal angefangen.
Aber schöne Fotos was ich bisher zu sehen bekam.

Liebe Grüße aus dem Rheinland
Lothar
 
Hi,

habe auch den Plan bereits im CAD nachgebaut und die ersten Teile gefräst. Habe zum Glück noch entsprechendes Holz auf Lager.

Da ich gerade den holzgeschnitzten Einlaufring hier sehe: Ich habe mir für den JetPfeil, der ja von der Antriebsauslegung gleich ist, einen 3D gedruckten Einlaufring erstellt. Auf den Fotos ist er im gefillerten und geschliffenen Zustand zu sehen (grau) sowie endlackiert und eingebaut (schwarz). Der Ring wurde aus dem im Plan aufgezeigten Profil erstellt, welches beim MadJet exakt das Gleiche ist. Somit sollte der Ring auch hier passen. Er sitzt saugend und ohne Übergangskante auf dem Impeller und braucht auch nicht verklebt zu werden. Somit ist der Impeller bei Bedarf schnell wieder im Ursprungszustand. Gewichtsmäßig sind es nur ein paar Gramm, kein Problem.

Wer möchte, kann den Ring als .stl-Datei zum Selbstdrucken hier runterladen:

Wemotec Mini Fan Einlaufring

Grüße
Markus

Einlaufring_1.jpg
Einlaufring_2.jpg
Einlaufring_3.jpg
Einlaufring_4.jpg
Einlaufring_5.jpg
Einlaufring_6.jpg
 
Oben Unten