Man man man, jetzt hats mich erwischt...

Bis gestern hab ich gedacht, ich könnte mich nie mit einem EPP oder Styromodell anfreunden, dann kam ich raus auf den Platz und wurde eines besseren belehrt :D ! Hab mir gleich nen Weasel-pro bestellt und kanns kaum erwarten bis der kommt, ich hoffe das dauert nicht allzu lang...
Der Peter Kienzle ist hier im Forum aktiv, vielleicht kann der mir ja nen kleinen Tip geben, ob ich noch lange warten muss, auf der Homepage steht ja was von Mitte August :(

Alexander
 
Hallo Alexander,
hast Du den Weasel Pro schon?
Wenn ja beschreibe doch mal den Bausatz und
den Unterschied zum normalen Weasel.

Gruß Michael

[ 29. Juli 2003, 22:59: Beitrag editiert von: Michael Kortenbruck ]
 
Hab ihn gestern bekommen und bin grad am bauen, zum Unterschied zwischen Weasel und Weasel Pro kann ich nicht viel sagen, den Weasel hab ich ert einmal gesehen und weis nur dass dieser einen Holzholm hat, meiner zwei Kohleholme (einer oben, einer unten).
Bausatz ist ziemlich komplett man braucht nur noch 5min Epoxy, Heißklebepistole, bisschen Sandpapier, Sekundenkleber, ein scharfes Messer +Schere und Servos, Akku...
Bau geht sehr schnell und macht (mir jedenfalls) Spaß, nur das mit dem ganzen Tape geklebe ist vielleicht nicht jedermanns Sache.
Achso ich hab den Komplettbaukasten+ein weiteres Bespanntape und Sprühkleber bestellt.
Nochmal zum Baukasten: Die Flächen sind super geschnitten, Servoeinschnitte sind vorhanden, genauso der Rumpf mit kästen für Empfänger und Akku.
Wenn man sich nicht sehr beeilt(wie ich) kriegt man den Flieger an 2 Abenden fertig.

Wenn ich noch was spezielles Wissen wollt fragt einfach...

Alexander
 
War heut fliegen, kurz gesagt ich bin total zufrieden! Auch wenn mein Weasel pro knapp 350g wiegt fliegt er super. Hab zwei HS80 oder 81 einen vierzelligen 700er Akku und einen C17 (!) drin. Fliegt super. Wir haben den mit Klettbandkupplung geschleppt und dann wurde geheitzt :D

Alexander
 

dekub

User
Hallo Alexander,
was ist eine Klettbandkupplung :confused: , da ich auch gerade einen weasel pro baue, interesiert mich diese Kupplung, haste eventuell ein Foto???
Gruß
Klaus
 

dieter w

User gesperrt
Klettbandkupplung ist eine Schleppkupplung, bei der am Flieger vorne ein kleines Stück selbstklebendes Klettband befestigt wird, das Gegenstück wird am Seil befestigt.
Flieger ankletten und los geht der Schlepp. Zum "Ausklinken" brauchst du nur einen kurzen Ruck und das Klettband geht auseinander.
Die genaue Größe der Klettbandabschnitte muss durch Versuch gefunden werden. Sie ist stark abhängig vom Gewicht des Fliegers. Deshalb lieber das Band etwas länger machen, dann kannst du mit der Überlappungslänge etwas spielen und den richtigen Wert schnell herausfinden. Am Anfang wenig überlappen und falls der Segler sich zu früh löst die Überlappung etwas größer machen...
:) Dieter
 
Genauso wie ihr die Kupplung beschrieben habt ist es bei mir.
SAL hab ich mal aus Spaß versucht, hat sich bei mir überschlagen, liegt aber ziemlich sicher an der Technik, habs nicht ernsthaft versucht, kommt vielleicht noch.

Alexander
 

dekub

User
@ dieter,
und schon wieder was dazu gelernt.
Vielen Dank
klaus
 
Oben Unten