Material zur Segelherstellung

Tiga

User gesperrt
Auf der Suche nach geeignetem Material zur Segelherstellung wurde ich auf der Seite von Stephane Paternotte auf ein Polypropylen-Laminatpapier mit Namen "YUPO" aufmerksam. Der Europavertieb dieses Papiers findet ihr hier .
Die Eigenschaften dieses Papiers klangen sehr gut:
  • Polypropylen-Folie matt weiß
  • sehr dehnungsarm
  • hohe Einreiß- und Weiterreißfestigkeit
  • unempfindlich gegen UV-Strahlung
  • absolut wasserfest
  • resistent gegen eine Vielzahl von Säuren und Laugen
  • in 62, 73, 85, 100, 116, 158 und 200 g/m² verfügbar
Das Problem war nur einen Lieferanten dafür zu finden. Nach langer Suche hatte ich es bei schließlich bei Classen-Papier entdeckt. Dort konnte man auch Papierproben anfordern.
Heute kam nun die Probesendung und ich war natürlich sehr gespannt: Es waren jeweils 6 Blatt in 62gr. und 73gr. drin. Das Material fühlt sich sehr weich und flexibel an (deutlich flexibler als Polyesterfolie), ist aber dennoch absolut dehnungsarm. Es ist von der Dehnfestigkeit etwa mit 80er Mylar zu vergleichen. Die Oberfläche ist sehr glatt.

Jetzt muß ich nur noch sehen wie es sich verkleben läßt. Aber es scheint wirklich ein tolles Segelmaterial zu sein und durch die unterschiedlichen Papierstärken sowohl für MM als auch für IOM geeignet.

Und mit 12 Testbögen sind die nächsten beiden MM-Segelsätze auch schon gesichert! :D

Grüße
Rainer
 

Gast_3462

User gesperrt
Hallo Rainer,

danke für den genialen Tip. Habe auch mal ein "Muster" :D geordert und auch schon bekommen (Sonntag geordert !!), mit dem 73g Papier/Folie werde ich mal meine beiden alten Nicht-IOM-Boote ein wenig puschen, auch zum Üben. ;)

Gruß

Alf

[ 03. Februar 2004, 12:48: Beitrag editiert von: ab ]
 
Oben Unten