Maxi Geier

GC

User
Kenne ich nicht. Aber was ist das denn für eine Bombe? 3m Spw. und 4,6 bis 7,1 kg! Und dafür 399US$
 

Hardy

User
Ein sechsmotoriger Antriebssatz? Soll das Ding mit den kurzen Propellerchen und den Stützspornen an den Flächenenden Bodenstartfähig sein? Sehr... amerikanisches Modell.
 
Interessante Antworten. Meine Frage war eben - wer hat damit Erfahrung? So ein Geier ist auch kein Thermikwunder oder auch nur guter Segler. Mit einem entsprechenden Motor macht der richtig Spass und kann Windboen gut wegstecken. Und 'normale' Modelle habe ich genug.
 
Der Robbe Geier ist nach seiner Sinkleistung kein Thermikwunder, soweit richtig. Aber als einigermaßen manierlicher Brettnuri ist er ein guter Allein-im-Kreis-herum-Flieger. Also doch thermikgeeignet. Wenn der, der ihn im Maßstab 2:1 nachgebaut hat, ihn nicht völlig kaputtkonstruiert hat, könnte der ein prima Modell sein, das mit einem dicken Empfängerakku in weiter, offener Landschaft und großer Höhe den ganzen Tag oben herumlungert, bis Deine Rinder in Wisconsin abends satt und müde sind. Insofern könnte das gut klappen.

Sechs kleine Motörchen sind wohl eher lustig als sinnvoll. Und im Zeitalter von zentnerweise "Drohnen" an jeder Ecke nicht mal mehr teuer. Roger Sanders hat sich bei der Vorstellung seines Windfreaks auch nicht entblödet, daß dieses fliegende Scheunentor "mit den besten Normalfliegern mithalten" könne, aber noch die "typische legendäre Steuerbarkeit" von 'nem Brett obendrauf lege. So what ..?

BTW: "sportliche" Landungen werden bei einem größeren Modell schnell teuer.

servus,
Patrick
 
Ich habeauch keine eigene Erfahrungen mit diesem Modell. Einen ersten Eindruck erhält man hier:
In der Beschreibung zum Video stehen einige Kommentare zu den Flugeigenschaften.
 
Steve Webb !!

Den kenne ich von verschiedenen Inter-Ex der 90er Jahre. Sehr netter Kerl.
Hier mal ein Bild von ihm mit Alfons Gabsch aus dem Netz...

Gruß
Klaus.
 
Ich habeauch keine eigene Erfahrungen mit diesem Modell. Einen ersten Eindruck erhält man hier:
In der Beschreibung zum Video stehen einige Kommentare zu den Flugeigenschaften.
Ja, danke, da habe ich noch ein anderes Video gefunden, mit den 6 Motoren ist der schon flotter unterwegs. Der wind macht dem Modell aber schon zu schaffen.
 
Hallo Oliver!

Die Videos zeigen einen schlecht fliegenden Nurflügel mit schlecht abgestimmten Antriebskonzept.
Der Schaukel und Wellenflug ist nicht zu übersehen. Die 6 Starrluftschrauben dürften im Segelflug auch sehr
stark bremsen.
Wenn man den Daten des Herstellers glauben darf hat das Modell eine Flächentiefe von 6000 mm.
Daraus ergibt sich eine Streckung von 5. Für ein Modell mit 3m Spannweite viel zu gering!
Ich würde eine Streckung von mindestens. 12 bauen. Es scheint als wurden die Maße des Robbe Geiers einfach
verdoppelt und auf die unbedingte erforderliche Anpassung der Flügelgeometrie auf die neue Spannweite
verzichtet.
Wenn man eine solche Modellart verliebt ist würde ich dieses kleinere und wesentlich preiswerte Modell kaufen.

Little Plank Big Plank Nurflügeler - Grupp-Modellbau (gruppstore.de)

Mfg
Georg
 
Das Modell ist ein vergrößerter Geier.... stimmt :)
Das Modell ist für den vorhandenen Wind recht leicht.
An einem Freihandvideo kann man schlecht Flugeigenschaften erkennen.
Ob ich starre oder klappbare Luftschrauben nehme liegt an mir.

Der von Dir bevorzugte Big Plank ist auch nur eine vergrößerte Version des Little Plank.
Steht so in der Beschreibung bei Grupp :)
 
Hallo Oliver!

Die Videos zeigen einen schlecht fliegenden Nurflügel mit schlecht abgestimmten Antriebskonzept.
Der Schaukel und Wellenflug ist nicht zu übersehen. Die 6 Starrluftschrauben dürften im Segelflug auch sehr
stark bremsen.
Wenn man den Daten des Herstellers glauben darf hat das Modell eine Flächentiefe von 6000 mm.
Daraus ergibt sich eine Streckung von 5. Für ein Modell mit 3m Spannweite viel zu gering!
Ich würde eine Streckung von mindestens. 12 bauen. Es scheint als wurden die Maße des Robbe Geiers einfach
verdoppelt und auf die unbedingte erforderliche Anpassung der Flügelgeometrie auf die neue Spannweite
verzichtet.
Wenn man eine solche Modellart verliebt ist würde ich dieses kleinere und wesentlich preiswerte Modell kaufen.

Little Plank Big Plank Nurflügeler - Grupp-Modellbau (gruppstore.de)

Mfg
Georg
Das klingt sehr plausibel. Ich finde diese Modellart eben ansprechend, genau wie bei einem Delta kann man aber schnell die Orientierung verlieren und ein groesseres Modell hat neben der besseren Erkennbarkeit auch stabilere Flugeigenschaften.
Es gibt von diesem Modell nur sehr wenig Informationen, und den gibt es schon seit einiger Jahren. Nun koennte es sein , dass der Flieger aufgrund des Preises oder aufgrund fehlenden Interesses an dieser Sparte wenig Beliebtheit erfaehrt. Es sieht aber eben doch so aus, dass es fundamentale Probleme mit den Design gibt. Und genau das wollte ich eben wissen. Bei mir wuerden die starren Propeller mit Klappluftschrauben ersetzt, vielleicht auch nur mit zwei Motoren, oder gar einem.
 
Oben Unten