MC 12 besser als MC 16/20?

uzim

User
Hallo Folks!
Seit der Einführung der MC-22 steigt die Anzahl der Umsteiger stetig, wie aus dem wachsenden Occasionsmarkt für die MC-16/20 ersichtlich ist. Ich selbst bin Besitzer einer MC-10 und bin zufrieden damit, bis auf die Umstände, dass die Anlage nur 2 Modellspeicher besitzt, dass kein V-Mixer integriert ist und dass kein EXPO vorhanden ist. Daher wollte ich auf eine MC-16/20-Occasion wechseln. Nun habe ich in diesem Forum einen Bericht von ThomasK gelesen, der Mühe bei der Progammierung/Trimmung von 2 HR-Servos bekundete. Jürgen Heilig erwiderte darauf, dass die Trimmung von 2 HR-Servos mit der MC-12, jedoch nicht mit der MC-16/20 möglich wäre. Nun bin ich verunsichert :confused: . Da ich selber einige Nurflügler besitze und somit eine Delta-Funktion benötige, weiss ich nun nicht, ob sich der Wechsel lohnt.

Leider bin ich nicht der Sender-Experte, daher wende ich mich an euch.

Hat die MC-16/20 noch andere Macken?

Gruss Urs
 

Peter K

Vereinsmitglied
Hallo Urs,

ich fliege auf beiden Anlagen diverse Nurflügel. Bei beiden ist die Trimmung oder sonstige Programmierung von Nurflügeln gar kein Problem (das angesprochene Problem betraf keinen Nurflügel, sondern ein Normalmodell mit 2 getrennten HR-Servos).

Die Programmierung ist bei beiden ähnlich, nur der Speicherplatz ist bei der MC12 auf 8 Modelle beschränkt, während die MC16/20 20 Modelle speichern kann. Kleine Software-Verbesserungen bei der MC12 wie die Anzeige des Modellnamens beim Modellwechsel (bei MC16/20 wird nur die Speichernummer angezeigt) machen den täglichen Betrieb mit "der Kleinen MC12" jedoch einfacher.

Für die MC12 spricht auch die Verwendungsmöglichkeit als Handsender und das geringere Gewicht (ich hab nen 1600er Twicell-Akku zur weiteren Gewichtseinsparung drin). Die Programmierung über Hebel finde ich angenehmer als über die Tasten und der Preis ist sehr interessant.

Für mich ist die MC12 die Graupner-Anlage mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Mein absoluter Lieblingssender (vor allem wenns um kleinere Modelle, kurze Flüge oder Slope-Combat geht).

[ 10. Oktober 2002, 07:27: Beitrag editiert von: Peter K ]
 
@Peter K.

Ein Bekannter hat die MC16/20 und der kann statt der Modellnummern eine Kurzbezeichnung mit 3 (+-) Buchstaben eingeben.
 

wash

User
Hallo uzim,
ich habe selber die MC-12 seit fast einem Jahr. Ich finde sie ganz gut und sie ist in der Tat ganz handlich. Auch die Menüführung ist ok, obwohl es mir heute immer noch passiert, dass ich am Eintrag zu dem ich hinwill, vorbei gescrolled habe...
Aber hier mein Punkt: Heute würde ich mir die MC-12 nicht mehr kaufen, weil ich inzwischen aus ihr herausgewachsen bin. Ich fliege zur Zeit ein 4-Klappensegler und einige Dinge gehen schlichtweg nicht mehr, z.B. Wölbklappen mit Querruderausschlag gekoppelt. Auch verträgt sich Thermik/Speed-Stellung aller Klappen nicht mit Butterfly für die Landung. Ich warte inzwischen auf die Muliplex ROYALevo, wenn sie denn kommt...
 

Peter K

Vereinsmitglied
@ ManfredCC

Du kannst drei Buchstaben für das Modell eingeben, aber du siehst sie erst, nachdem du das Modell ausgewählt hast -> du musst die Modellspeichernummer auswendig wissen, um nicht dauernd suchen zu müssen.
 
Oben Unten