mc20 programmieren...

stoffl

User
Hallo zusammen,
habe an dieser Stelle schon mal Rat eingeholt, bin aber nicht weitergekommen. Also 2. Versuch. Nach 10 Jahren Modellflugabsinenz habe ich für obigen Sender 2 Modelle programiert ohne Probleme - außer: Modelltyp 2, Querruder als Landehilfe nach oben, etwas Tiefe dazumischen, alles auf den mittleren Schieber, ich glaube Nr. 6, und das Ganze über externen Schalter auf 8 zu- und abschaltbar. Sollte keine Hexerei sein, aber es klapt nicht... :confused:
Für detaillierte Hilfe wäre ich sehr dankbar, sonst lernt der Sender noch Fliegen...
Herzlichen Dank, ciao Stefan
 
Hi Stefan!!

Du mischt 6 mit 5 und stellst assymmetrische Mixeranteile ein.

Damit sollten schonmal die Querruder nach oben fahren mit dem Schieber.

Nun mischt du 6 mit 3 und stellst auch assymmetrische Mixeranteile ein.

Nun sollte auch die Tiefe mitgenommen werden.

Danach gehst du her und ordnest den beiden Mischern (sagen wir mal 1 und 2) beiden den Schalter 8 zu.

Und schon müsste das Ganze so funktionieren wie gewünscht.

Falls du es mit der Beschreibung nicht hinbekommst sag bescheid dann schreib ich das nochmal mit genauen Menünummern usw auf (bin zu faul meinen Sender zu holen :D ) Müsste aber eigetlich so zu schaffen sein
 

stoffl

User
Hi Dennis,
ich trau's mich ja kaum zu sagen, aber könntest Du mir auch die jeweiligen Programiernummern mitteilen, Mixer 51 und so weiter, bisher hat's noch nicht geklapt.
1000 Dank, ciao Stefan :rolleyes:
 
Hi Stefan!!

Überhaupt kein Problem

Also mit Code 51 den Mixer 1 auswählen und Kanal 6 mit 5 mischen.

Dann mit Code 71 den Klappenausschlag angeben (prozentzahl erhöhen)

Nun mit Code 51 den Mixer 2 auswählen und Kanal 6 mit 3 mischen.

Dann mit Code 71 wieder den tiefenruderausschlag definieren.

Dann mit Code 33 dem Mixer 1 und 2 den Schalter 8 zuordnen.

Eigentlich müsste das dann funktionieren

Wenn nicht nochmal melden dann Probier ich das nochmal eben am sender mit Modell aus.
 

stoffl

User
Dennis, Du bist super!!!
Herzlichen Dank! Jetzt ist es leider zu spät, aber morgen Abend sitze ich im Keller...
Werde berichten.
1000 Dank, ciao Stefan :D :D :D
 

stoffl

User
Hi Dennis,
leider nein... Hatte es genau so programiert, hab's nochmal gelöscht, neu programiert - klappt nicht? Zu doof oder technisches Problem? Hoffe auf Zweiteres... Konkret gelingt es mir nicht unter 71 die Klappen beidseitig nach oben zu fahren, stelle ich Mix 1 ein ist's ok, stelle ich dann Mix 2 ein stimmt Mix 1 nicht mehr... seltsam... seltsam... Frage: Kann ich Dich evtl. mal anrufen, denke das geht live besser. Hoffentlich ist es nicht verboten hier Tels anzugeben, schreibe ganz klein, sodaß nur Du es lesen kannst 089 8113122. Wäre nett,wenn Du Dich für einen Live-Support kurz melden würdest. Herzlichen Dank, ciao Stefan :confused:
 
Hi Stefan!!

Ein letzter Versuch noch sonst machen wirs per Telefon.

stelle ich Mix 1 ein ist's ok, stelle ich dann Mix 2 ein stimmt Mix 1 nicht mehr
Was meinst du damit?? Wenn du nur Mix 1 aktivierst dann fahren die Querruder gleichsinnig nach oben oder?? Sobald du dann dem Mix 2 Prozente gibst dann fahren die Klappen nicht mehr hoch sondern nur das HR auf Tiefe??

Wär nett wenn du das mal eben erläutern könntest.

Cu
Dennis

P.s.: Ich habs gerade nach der Anleitung programmiert und da tut es einwandfrei
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Steffan!

Entweder hast du den Mixer 2 falsch definiert oder hast du gar eine von der Vorgabe abweichende Empfängerbelegung?
 

stoffl

User
Hi Dennis,
nein die Ruder laufen gegengleich! Sowohl bei Mix 1 wie bei Mix 2. Mit 71 gelingt es mir nicht das zu ändern...
Hilfe! Wollte morgen zum Erstflug!
Über einen kurzen Anruf würde ich mich riesig freuen!!!
Ciao Stefan :rolleyes:
 
Hi Arno!!

Das würd aber nicht erklären warum Mixer 2 überhaupt einen Einfluss auf Mixer 1 hat. Selbst wenns der gleiche Geberkanal ist haben die untereinander ja eigentlich nix miteinander zu tun.

Da stolper ich momentan drüber.
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hi Dennis!

Da musst du dir Grundprogrammierung vornehmen. Hier scheint irgendetwas vollkommen falsch zu laufen!
 
;) Ääh!
Wichtig ist die Belegung der Servos am Empfängerausgang.
QR links an Ausgang 2, QR rechts an Ausgang 5.

Haste das so :confused:
 
Hi!!

Stefan hat mich vorhin angerufen und wir haben auch ziemlich schnell rausgefundenw as das Problem war.

Er hatte 6 mit 2 gemischt. Dadurch laufen die Querruder ja gegensinnig. Und dann irgendwie versucht mit dem zweiten Mixer die so zu msichen dass die gleichsinnig laufen.

Klar dass man dann den Sender an die Wand werfen will.

Naja 6 mit 5 Gemischt damit die Querruder gleichsinnig liefen und schon war das Problöem beseitigt.
 

stoffl

User
Guten Morgen alle zusammen,
herzlichen Dank für die zahlreiche Hilfe!!! Die schlechte Nachricht zuerst: Fliegerle ist hin, lag aber nicht an der Programmierung, die hat im anderen Flieger einwandfrei geklappt! Aber die unendliche Geschichte geht weiter... Wie stelle ich Flugzeituhr und Stoppuhr für Motorlaufzeit (vorwärts) ein? Habe die Programmierung in einem anderen Modellspeicher, aber hier Klappt's nicht!?Müssen außer Code 23 und 63 noch einstellungen vorgenommen werden? So, wenn das läuft, ist Schluß für dieses Jahr...
Herzlichen Dank, ciao Stefan
 
Hi Stefan!!

Erstmal mit Code 64 die Flugzeituhr auf "ja" stellen.

Dann mit Code 63 einen Schalter auf den 1. Kanal legen (schimpft sich in der Software K1-Schalter) (eventuell eben im Handbuch unter dem Punkt nachschauen wie das im Menü genau funktioniert. Hab momentan leider keinen Sender zur hand)

Dann mit Code 23 der Uhr die "1" zuordnen.

Dann sollte das eigentlich funktionieren.

Falls nicht, du hast ja meine Nummer :)
 
Oben Unten