MC22 soll MPX The Brick ansteuern

Penzi

User
Hi Leute,
ich hab letzte Woche im Affekt einen MPX The Brick Empfänger bei E-Bay ersteigert.
Was mir kurz danach durch den Kopf schoss, war die böse Vermutung, daß die beiden eingebauten Servos wohlmöglich auf, für Graupner untypischen Anschlussnummern gelegt sein könnten.
Gestern kam der Brick und.....,
tatsächlich liegen die beiden Servos auf Kanal 2 und drei, was bedeutet, daß eines der Servos die Querruderfunktion hat.
Damit kann ich aber leider nicht viel anfangen, da die 2 Servos ja nun mal Seite und Höhe betreiben sollen.
Hat irgend jemand eine Idee, wie man das programmiertechnisch hin bekommt, oder muß ich den Brick wieder verkaufen??
Ich muß auf jeden Fall zwei seperate Querruderservos ansteuern können. Vielleicht hat ja auch schon mal jemand den Brick umgelötet.
Oh je oh je oh je , :confused: :confused:
Penzi
 
Ja, da hast Du ein Problem ....

Ich wollte das auch (MC20) für meine Freundin im Ihrem (gebrauchten) E-Segler machen.

NICHT MACHBAR.

Alternativ habe ich dann das Modell in meiner MC 24 angelegt, da kann ich die Servos frei zuordnen.

Irgendwo muß die MC24 ja auch noch ihre Berechtigung haben.

Wenns ein einfaches Modell ist:

Probier mal verschiedene Stickmodes. Vielleicht paßt das dann ja.

Hat das Modell aber 2 QR-Servos oder div. Mischer .... pech gehabt.
 
Penzi,
ich habe mit meiner uralt 2020 ein ähnliches Problem.
Ich behelfe mir indem ich "Kombi" zu 100 % verwende.
Vielleicht hilft das?
Gruss Jürgen
 
Hi Penzi,

Das Hauptruder, egal ob Quer oder Seite (ohne Querruder) gehört auf die (geschicktere) Gashand,bei Rechtshänder eben rechts und Höhe dann auf die andere.
Dazu gibt es eben die Knüppelzuordnungen und zu sonst nichts.

Wenn der Brick eben HÖHE auf K2 hat und das "Richtungsruder" eben auf K3 - verkehrt zu Graupner - gibts eine ganz einfache Lösung für die MC22, VORAUSGESETZT Du verwendest nicht 2 Querruderservos OHNE Y-Kabel. Oder DU verzichtest bei 2 Querruderservos auf alle elektronischen Flächenmischer-Spielereien INKL. elektron. Differenzierung.
Außer natürlich unterschiedliche Ruderwegeinstellungen auf 2 Senderkanälen

Für den MC22-Sender:
Höhe von MPX K2 auf Gr.K3:

Nur Mix K3, Mischer mit TRimm 100% QR(=2) auf HR(=3). schaut blöd aus, ich weiß. Probieren!

Quer von MPX K3 auf Gr.K2:
Nur MIX K2, Mischer mit TR 100% HR(=3) auf QR(=2).

Wenn Du mit Querruder fliegst, sollte das Seitenruder richtigerweise auf Kanal 4 ohnedies sein.

Wenn du das Seitenruder wie ein (nicht vorhandenes) Querruder zur Richtungssteuerung verwenden willst, dann ist die Konfiguration gleich mit dem oben Angeführten, DENN DU fliegst ja dann wieder mit Deinem Richtungs-Hauptknüppel und das ist der QUERRUDER-GAS-Knüppel.
Vorausgesetzt - weiß es leider nicht - das zweite interne Servo geht tatsächlich auf Kanal 3.

Sollte das 2. interne Servo mit dem Seitenruderknüppel bewegbar sein und Du hättest das lieber als Hauptruder auf der rechten Hand getrennt vom Höhenruder (unbedingt trennen sonst verreißt Du bei jeder Landekorrektur das jeweilige andere Ruder), dann geht ähnlich wie oben:

Nur MIX K4, 100% Mischer mit TRimm HR(=3) auf SR(=4).
Nochmals: die Verwirrung entsteht, weil Gr2=MPX3 und MPX2=Gr3 eben buchsenmäßig auf einen normalen Empfänger vertauscht. Gr Quer (Buchse2) liegt eben bei einem MPX-Empfänger auf Buchse 3.

Bitte testen und berichten! Nobody is perfect, me too.

[ 01. November 2002, 21:51: Beitrag editiert von: Rudy Fiala ]
 
Ach Rudy

wenn ich das lese, dann bin wieder froh, dass ich einen grenzenlos freiheitlichen MPX Sender mein Eigen nenne, mit dem jegliche beliebige Zuweisung gleichschnell und einfach geht.

Ist ja, genau genommen auch nicht so wichtig, bin sowieso kurz vor dem Einschlafen ....

Gruss

Kurt
 
Schon munter Kurt?

Ja, hast recht!

Da JR die MC24 auch weiter verkaufen wollen, gibts die freie Zuordnung bei der MC22 nicht.

Andererseits: Wieviel nicht-Multiplexler fliegen tatsächlich a brick out from the wall? :D
 

Penzi

User
Einen guten Morgen an alle,
also das mit der mischerei geht nicht, da ich den Brick in einem Kunstflugdoppeldecker einbauen wollte und 2 Querruder mit diversen Misch und Expo- Funktionen versehen muss.
Ich hab auch schon versucht, die Kanäle 6 und 7 als quasi Querruder zu belegen und dann im Abschnitt "Flächenmischer" diese den imaginären Querrudern zuzuordnen. Das funktioniert auch, nur flieg ich dann mit einem völlig nutzlosen Servo im Brick rum und das ist in einem E-Flieger auf Grund des Mehrgewichts nicht in Ordnung.
Am besten ist es wohl, wenn ich das Ding mal aufschraube und versuche, die Servozuordnung auf der Platine umzulöten. :(

....., oder hat gerade einer der mitlesenden MPX- Usern Interesse an einem Brick??? :D :D

Bis später,
Penzi
 
Schade, dass Du den Verwendungszweck nicht vorher erwähnt hast, der ja tatsächlich etwas unüblich ist für den Brick.

Am Sender verifizieren und Posten hat mir doch einige Zeit gekostet.

Aber:

1) jetzt bin ich wieder schlauer geworden gegenüber Anfragen und deren spontane Beantwortung; mein Vorteil daraus.

2) Möglicherweise ist die Lösung für Andere interessant; und so steht sie jetzt da zu deren Vorteil.

Grüße aus dem verregneten Wien,
Rudy
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Penzi!

Ich hab´s einmal theoretisch überdacht. Man kann m.E. die MC-22 mit folgender Empfängerbelegung programmieren:

2-Seite
3-Höhe
4-Querruder links
5-Querruder rechts

Differenzierung, Expo usw. bleibt alles erhalten.
Ist allerdings mit Programmieraufwand verbunden. Wenn´s mit dem Umlöten nicht klappt, sag´ mal Bescheid, ich teste es zunächst einmal und stell´s dir dann zusammen.

Das Hauptruder, egal ob Quer oder Seite (ohne Querruder) gehört auf die (geschicktere) Gashand,bei Rechtshänder eben rechts und Höhe dann auf die andere.
Na Rudolf, da wird aber der Oberlehrer ganz schön schauen, wenn ihm mancher Schüler was ganz anderes erzählt! :rolleyes:
 
Hi Arno,

na, dann bring mal die Schüler zum Herrn Oberlehrer.
Und die sollen ihm dann erzählen, ob sie beim Abfangen oder Ausschweben mit leicht gehaltenem Höhenruder am selben Knüppel noch Richtungs- oder Querlage-Korrekturen machen können IM ABSOLUT RECHTEN WINKEL und unverändertem HÖHENRUDER am Knüppel, ohne die landungsbedingt gehaltenen Höhenruderstellung ungewollt zu verändern.
Her mit den superkoordinierten Einhandkünstlern! :D Einen kenne ich allerdings schon. Und der ist sogar Weltmeister. Und sicher kein Schüler mehr.

Wenn man auf den Flugfeldern sieht, wie sich die armen Teufel beim ersten Mal abmühen bei querruderlosen Modellen mit dem Seitenruder auf der linken Hand samt Höhenruder zu fliegen, nur weil sie irgendetwas vom Seitenruder auf Kanal4 gehört haben, BEVOR sich einen mitleidige Seele oder Oberlehrer ihrer annimmt, erübrigt sich jede Angst vor einen Blamage, um mein von Dir gepostete Zitat aufrechtzuerhalten.

:( In dem Zusammenhang finde ich auch, dass Angst vor Blamage in Foren ohnedies kontraproduktiv ist, da sie die kreativen Prozesse behindert und auch natürlich den Informationsfluss.
Leider wird diese Angst aber durch merkbare Aggressionen gefördert und führt zwangsläufig zum Rückzug guter Leute. Aber das ist einen andere Geschichte. :(
 

MTT

User
Faengt jetzt wieder der Glaubenskrieg ueber die Knueppelbelegunng an ?

Hatten wir doch schon, bei RCO, RCL, und auch hier ! :rolleyes:
wenn ich das lese, dann bin wieder froh, dass ich einen grenzenlos freiheitlichen MPX Sender mein Eigen nenne, mit dem jegliche beliebige Zuweisung gleichschnell und einfach geht.
Ich auch !

Michael

[ 02. November 2002, 14:32: Beitrag editiert von: MTT ]
 

Penzi

User
Hi Leute,
das mit der von Arno angedachten umprogrammiererei hört sich gut an. Das sollte allerdings nur modellspezifisch sein und sich nicht übergeordnet auf alle Modellspeicher auswirken. Die umlöterei ist natürlich ziemlich knifflig, da man auf jeden Fall auf der Leiterbahn rumkratzen muß um die Impulsbahnen zu unterbrechen und Drahtbrücken auflöten zu können.
ZU RUDY:
1. tut mir leid wenn dir mein Thread so grosse Umstände bereitet hat.Ich frag halt erst mal etwas globaler und habe ja auch schon am Anfang von seperaten Querrudern gesprochen. Zudem gibt es wohl kaum einen üblichen oder unüblichen Anwendungsbereich für den Brick.Wollte ich den Brick in einem F3J-Segler einsetzen wären die Probleme doch die gleichen. :p :p
2. Ich flieg seit meinem 13. Lebensjahr Quer und Höhe auf der rechten Seite und das sowohl mit Hubi´s als auch mit jeder Art Flächenflieger ohne das mir dadurch irgendwelche Verreißer passieren.
Das ist alles nur ne Frage der Gewohnheit. :D

Aber zurück zur Kernfrage.
Wenn es irgendwie machbar wäre um die Löterei rumzukommen,wäre ich euch echt dankbar.

So eine aufrichtige Dankbarkeit entschädigt doch auch ein bischen für die Mühen, oder Rudy?
;) ;)
Bis später,
Penzi
 
Oh Gottchen, Penzi!

Ich hab mich wirklich nicht geschädigt gefühlt, habe das vielleicht missverständlich ausgedrückt, denn nochmals:

1) siehe oben...... ich habe was gelernt,

2) dient ja vielleicht jemandem Anderen.
=2 reale Gewinne.

Ausserdem habe ich den Begriff "Separate Querruder" nicht als unbedingt 2 Servos aufgefasst gehabt.

Geht aber auch so wie erwähnt mit Mischern. Die Flächenmischer-"Zuspielungen" habe ich dabei aber nicht zum laufen gebracht. Vielleicht habe ich es irgendwie falsch angefangen. Daher auch meine Erwähnung der (FIXEN) Differentiation mittels Servo-Wegeinstellung.

Sorry, wenns für Dich härter geklungen hat, als von mir gemeint. Tut mir wirklich leid, da Altruismus für mich eine ganz besondere Lebensqualität darstellt. Sonst hätte ich im Forum schon einigemale den Hut draufgehaut.

Friede allen Menschen, die guten Willens sind!

Herzlich, Rudy
 

Penzi

User
Hallo Kollegen,
hab die Sache kurz entschlossen hardwareseitig gelöst. Hat zwar ein bischen Zeit und Nerven gekostet die Zitterpartie auf der SMD bestückten Platine durchzuziehen, aber das Ergebnis ist entscheidend.
So laufen jetzt also die zwei internen Servos auf Graupner Kanälen 3 und 4. Die extern Buchse 4 ist jetzt Graupner Kanal 2.
Allerdings ist die Prozedur nicht zur Nachahmung empfolen, da der Brick auf insgesamt 3 Platineneinzelteilen aufgebaut ist, die, will man an den IC ran, erst mal entlötet werden müssen.
Aber Danke für eure Anteilname,
Bis denne,
Penzi
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Penzi!

Freut mich, dass die hardewareseitige Lösung geklappt hat! Ich hab´ mir dieses Thema einmal abgespeichert, wenn die Frage zukünftig noch einmal auftaucht, werd´ich denjenigen direkt an dich verweisen! ;)
 
Oben Unten