• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

MDF Formen fräsen für Tiptanks

marvin

User
Moin,

ich versuche mich gerade darin für mein Starfighter Projekt Formen für die Tiptanks zu fräsen.
Bisher ist das Modell noch sehr einfach gehalten, zum üben.
Der zweite Versuch sieht schon einigermassen nach etwas aus, aber hat noch deutliche Stufen, besonders an den Verjüngungen.

Da ich jetzt nicht hundert Parametersätze durchprobieren möchte, frage ich mal hier.

1. Bekomme ich die einfach weg, wenn ich die Zustellung kleiner mache? Momentan sind es 15%.
2. Die Berechnung mache ich mit EstlCAM als Kontur folgend. Würde es bei der Geometrie Sinn machen der Längsachse des Tanks folgen zu fräsen?

Erster Versuch.jpg

Detail01.jpg

Ich benutze einen 3 mm Zweischneider Fischswanz zum schruppen und einen 3 mm Radienfräser zum schlichten.
Für die finale Form möchte ich mit 2 mm arbeiten, aber ich bin mir momentan garnicht mehr sicher ob das notwendig ist.
 

Marc K.

User
Schlichte mal 90°versetzt mit 6% Zustellung.
15% ist zuviel. Das wären bei nem 3er Fräser 0,45mm. Du musst mindestens auf 0,2mm.

Resizer_15731547333390.jpeg

Das ist mit nem 3mm Kugelfräser geschlichtet. 0,2mm Zustellung. Spinnerform 42mm Durchmesser.

Gruß Marc
 

marvin

User
Hi Marc,

danke für den Tipp.
90° versetzt geht ja momentan nicht, da ich konturfolgend arbeite.

Meinst Du es macht mehr Sinn in Längsachse vorzuschlichten und dann rechtwinkling dazu fertigzuschlichten?

Ich mache ja zwei Schlicht-Durchgänge. Einmal mit 0,2 mm Zustellung, dann kommt Laminierharz und dann fertigschlichten.
Aber bisher alles konturfolgend.
 

marvin

User
Leider kann ich bei EstlCAM nicht verhindern, dass auch der Umriss geschlichtet wird.
Ist hier besonders blöd, weil der Fräser ja dann immer gegen eine senkrechte Wand läuft sobald ich in x- oder y-Richtung schlichte.

Egal, es scheint eine gute Lösung, ich habe neue Fräsdaten erstellt.

1. Durchlauf Schrubben parallel zur Kontur
2. Durchlauf Schlichten +0,2 mm mit 15% Zustellung parallel zur Kontur
3. Epoxidharz
4. Schlichten in Längsrichtung mit 5% Zustellung

Schritt 1+2 dauern etwa 3 Stunden

Schritt 4:
- 26 (!) Stunden parallel zur Kontur
- 9 Stunden in Querrichtung
- 7 Stunden in Längsrichtung

Ich werde berichten...
 
Mit dem Fischschwanz wird das nix. Der ist nur zum schruppen geeignet bei 3D. Schlichten mußt Du mit einem Kugelkopf Fräser. 3mm reicht da. Wie soll das mit nem Fischschwanz mit seiner rechtwinkligen Kontur auch ohne Treppen funktionieren??
Zustellung 0,10-0,15. Ob längs oder quer ist bei MDF egal...
 
Adaptives Clearing ganze Fläche Schruppen aber wie?

Adaptives Clearing ganze Fläche Schruppen aber wie?

Hallo Marvin,

Ich wollte es mal nachstellen in Fusion ist aber Off Topic. Ich habe schon viel Positive zum Abformen aus Ureol in 3D gefräst. Jetzt möchte ich aber gleich eine Form in MDF Fräsen wie du hier Marvin. Also andersherum zum Positiv. Ich bekomme es nicht hin mit dem Adaptiven Clearing, dass er mir die ganze Fläche inkl. Vertiefung einmal abzieht. Mir ist schon klar das es auch anders geht mit Planen und dann mit dem selben Fräser und Position Adaptives Clearing. Danach Parallel Schlichten passt auch. Dann nimmt er natürlich alles ab inkl. der Fläche die auch gerne bei dem Aaptiven Clearing mit dabei hätte. Wenn ich Parallel mit dem 8mm mache geht es nicht weil er ja denkt, dass alles überschüssige schon geschruppt wurde. Nur in Adaptives Clearing kann ich sagen was er maximal an tiefe zustellen darf.

Ich benutze Fusion 360° zum zeichnen und fertigen als CAM.

Image 21.png

Anhang anzeigen Test 3D Fräsen Flächentank v2.txt bitte die Endung wieder in f3d umbenennen

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

BG
Heiko
 
Du musst bei "Flachbereichserkennung" das Häkchen machen. Theoretisch, denn dein Rohteil hat im Setup exakt die Größe des Bauteils, und du lässt ihn mit 0,5mm Aufmaß schruppen. Folglich gibt es auf der Trennebene nichts zu tun, egal, ob bei Flachbereichserkennung der Haken gesetzt ist oder nicht.

Lars
 
Morgen,
Du kannst ja noch umlaufend eine Schleifleiste aufsetzen. Diese soll verhindern, dass beim finishen die Kante rund wird. Im letzten Schritt wird diese dann eben geschliffen. Mit MDF kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht 1mm hoch und 2mm breit.

Gruß Martin
 

marvin

User
Hi Martin,

so ganz verstehe ich nicht wo die Schleifleiste hin soll.
Rund um "Mulde" und dann abschliessend händisch plan schleifen?


Hi Rene,

eigentlich eine gute Idee.
Allerdings ist der erste Satz für den vorderen Teil gerade beim finalen schlichten.
Dieses Mal muss es noch so gehen.
 

marvin

User
Erster Tiptank ist gemacht

Erster Tiptank ist gemacht

Moin,

vielen Dank für die Tipps!
Wie es sich gehört, habe ich sie erstmal ignoriert und es so gemacht wie ich wollte. Um dann zu merken, dass Ihr recht hattet :-)

Okay, nicht ganz. Das mit der Schleifleiste hatte ich noch nicht ganz kapiert, wollte aber unbedingt fräsen.
Dabei wurde die obere Kante stellenweise ausgefranst und genau das soll vermutlich vermieden werden. -> Wird ab sofort eingeplant.

Formenrand.jpg

Um Ballons einzusetzen habe ich nichts da, welche Ballons nimmt man denn am besten und wieviel Druck?
Wie gestaltet man den "Stutzen" an der Form am Besten?
Da die Formen nicht so groß sind, mache ich vielleicht nochmal neue mit Schleifleiste und Ballonstutzen. Schon um das auszuprobieren.

Nun habe ich erstmal Formen zum testen und üben.

MDF-Form-Tiptank.jpg

Ein erster Tank existiert auch.
Vorderteil in drei Lagen 80 g/m².
Scheint mir schon zu viel und das günstige Gewebe von R&G überzeugt auch nicht 100%. Da hätte ich wohl lieber das Teurere nehmen sollen.
Irgendwie wirkt es als hätte man bei 160 g/m² Gewebe jeden zweiten Faden weggelassen, einfach nicht besonders dicht gewebt. Da ist mein 50 g/m² Gewebe schöner.

Hinterteil aus drei Lagen 50 g/m², langt locker, hat aber noch reichlich Harzüberschuss.

Erster Tiptank.jpg

Das winzige NACA 63A007 profilierte Leitwerk finde ich total geil. Das geht echt nur mit Fusion 360 und gefrästen Formen (ohne Wahnsinnig zu werden).

Profil.jpg

Leitwerk.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
waren die Scharten immer dort wo die Fräsbahn gegendet oder begonnen hat? Dagegen hilft die Schleifleiste nur bedingt, bzw dazu ist die eigentlich nicht gedacht. Ich hätte es auch 90° dazu geschlichtet, evtl wäre dann auch die Gefahr des Ausbrechens geringer. Auf welches Aufmaß hast du geschruppt?

Gruß Martin
 

marvin

User
Jupp, die wurde gewissermaßen ganz "sauber" an diese Stelle gefräst.
Man kann das auch in der von EstlCAM erstellten Datei sehen, es scheint also vom CAM dorthin geplant worden zu sein.
Ich dachte das die Schleifleiste eventuell hilft, indem mehr Platz für das CAM ist die Fräsbahnanfänge komisch zu gestalten.

Du würdest den langen Tank 90° zur Längsachse schlichten? Dann fährt die Fräse ja hunderte Male die kurze Strecke runter und rauf, deshalb habe ich das verworfen gehabt.

Aufmaß war 0,5 mm bei Schruppen
0,2 mm für das erste Schlichten
Dann Epoxidharz und fertig schlichten
 
Oben Unten