ME 109 G-4 Rote Sieben

Moin,


also ich hab heute im Lindinger Katalog das oben genannte Flugzeug gesehen .
Dies Hat 1.8m Spannweite und wird mit nem 20-25 ccm befeuert.
Hersteller ist/war Modellexpert?(die produziert ja Lindinger right?)

Jedoch finde ich das Modell zum kauf nichtmehr?
Kann es sein das das Modell nicht mehr Produziert wird`?

Wenn ja weis wer was Vergleichbares?



Gruß
Lukas
 
Me109 Rote Sieben

Me109 Rote Sieben

Hallo,

Bei der Me109 als auch bei den anderen Warbirdneuheiten (Bearcats, P-47, Hurricane) verzögert sich die Auslieferung von Mustermodellen an interessierte Händler. Das Problem war die enorme Kälte in Nordchina (wir konnten nicht lackieren) und das chinesische Neujahr (in Gesamtchina sind da "Grosse Ferien"), vergleichbar wie das Weihnachtsfest in Deutschland. Wir hatten unsere Fertigung geschlossen - oder besser mangels Personal 3 Wochen schließen müssen. Nun wird mit Hochdruck an den Mustermodellen gearbeitet, Händlermuster der Warbirds werden noch im März versand. Ein spezielles Problem haben wir noch bei der Me: wir wollen ein hochwertiges pneumatisches Einziehfahrwerk mitanbieten. Das fehlt noch. Testflüge in Peking fanden bereits letztes Jahr statt.

Nach der Auslieferung der Muster warten wir dann auf Bestellungen der Händler, erst dann geht das Modell in Serienproduktion. Ab übernächste Woche sind einige unserer Modelle in Mitteleuropa lieferbar (P-38, alle 3 Größen YAK54, Extra260, Casanova, kleine und grosse Mustang, Pitts).

Sorry, bei der Me dauert es leider noch. Wir denken aber dass einige Händler ordern werden.

Liebe Grüße aus Peking

Hanna
 
Tigger schrieb:
Also ersten glaub ich nicht das die Lindiger produzieren lässt!
Lindinger ist auch "nur" Zwischenhändler!
So was vergleichbares:
http://www.jamara-modelltechnik.de/product_info.php/info/p2676_Messerschmitt-BF-109.html

Toby


....das hast du bestimmt recht, Lindinger wollte da produzieren lassen!! ABER der "Beweis" gilt das Prototypen Modell im Laden ausgerüstet mit einem Saito Motor und noch einigen richtig "prototypenmäßigen" Modifikation. Es lag sogar ein Bildersatz der Entwicklung von Fahrwerkseinbau und auch sogar Einzelteile aus der Vorserienfertigung auf...dort wurde lt. Auskunft eines netten Verkäufers die Story von diesem Modell erzählt und der lange Zeitraum sowie viele Probleme mit Fahrwerk und Klappen......der Herr sagte mir, dass die Zielsetzung ein perfektes Modell war was aber nicht im geforderten Preis- und Zeitrahmen vom Hersteller ermöglicht wurde....Heißt im Klartext die jetzt über Jamar gelieferten Modelle sind eine 85% fertige Lindinger Maschine im unvollendeten Zustand....na toll..
 
Flight-8 schrieb:
Hallo,

Bei der Me109 als auch bei den anderen Warbirdneuheiten (Bearcats, P-47, Hurricane) verzögert sich die Auslieferung von Mustermodellen an interessierte Händler. Das Problem war die enorme Kälte in Nordchina (wir konnten nicht lackieren) und das chinesische Neujahr (in Gesamtchina sind da "Grosse Ferien"), vergleichbar wie das Weihnachtsfest in Deutschland. Wir hatten unsere Fertigung geschlossen - oder besser mangels Personal 3 Wochen schließen müssen. Nun wird mit Hochdruck an den Mustermodellen gearbeitet, Händlermuster der Warbirds werden noch im März versand. Ein spezielles Problem haben wir noch bei der Me: wir wollen ein hochwertiges pneumatisches Einziehfahrwerk mitanbieten. Das fehlt noch. Testflüge in Peking fanden bereits letztes Jahr statt.

Nach der Auslieferung der Muster warten wir dann auf Bestellungen der Händler, erst dann geht das Modell in Serienproduktion. Ab übernächste Woche sind einige unserer Modelle in Mitteleuropa lieferbar (P-38, alle 3 Größen YAK54, Extra260, Casanova, kleine und grosse Mustang, Pitts).

Sorry, bei der Me dauert es leider noch. Wir denken aber dass einige Händler ordern werden.

Liebe Grüße aus Peking

Hanna


...na da sind wir aber gespannt, da haben sich schon viele zum Teil namhafte Hersteller daran versucht. Selten ist es aber eine ordentliche Lösung geworden. Wie schaut dann das Fahrwerk aus? Hat es originalgetreue Spurweite und Ausfahrstellung. Wie ist der riesige Spinner geplant....das hatten die Lindinger Jungs im Laden als größte "Knackpunkte" mitgeteilt. Sowie die Klappen..(die oben)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten