• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Me 109 von Timo, Version 2018

Super, danke euch beiden. Denn man muß ja nicht jeden Scheiß gleich immer CNC fräsen oder hoch genau aufzeichnen und so bekommt man auch komplizierte Formen fix übertragen.


Gruß, Daniel
 
Ich bin beim Dauerthema Spinner etwas weitergekommen. Neue Grundplatte von meinem Bruder gedruckt und die Kappe tiefgezogen hat in der Luft gehalten und lief ruhig. Jetzt kann ich den Spinner lackieren und dann im Frühjahr ausgiebig testen. Eine GfK-Version wäre auch nicht verkehrt.

Grüße Timo
 

Anhänge

Hey Timo,

erstmal dickes Lob für die Konstruktion. :cool::cool::cool:

Meine Frage... wie schauts mittlerweile mit nem Bauplan aus?
Die Saison rückt ja näher, und ich wollte dieses Jahr gern mit einem deutschen Jagdflieger ins Gemetzel starten.
Desweitern würde mich interessieren, ob man mit einer Styrofläche etwas Crash-unempfindlicher ist?

Lg Peter
 
Hallo Peter, Styrofläche ist natürlich stabiler. Aber bei den kleinen 2,5er Fliegern muss man schon aufs Gewicht achten dass es nicht viel schwerer als mit Rippe wird. Styro/PU/Balsa hatte früher gut funktioniert. Heute wird oft auch ähnlich wie bei Schleuderseglern mit Glasgewebe auf Schaum gearbeitet.
Stabil oder einfach auszutauschen, die zwei Möglichkeiten hat man bei Aircombat ;-)

Schick mir eine Nachricht wenn du den 2018er Plan brauchst (Stand der schwarzen V48 von mir). Eine kleine Skizze mit Schneideschablonen für Styrokerne kann ich ergänzen.
In der FMT kommt im Februar zuerst die Turbulent. Für die hab ich länger gebraucht, deshalb war auch wenig Zeit für neues. Kann sein dass ich erst die kleine Ohka fertig mache. Die weiße G12 und neue H sind der Stand den ich für die FMT vorgesehen habe, aber da hab ich viel geändert und muss jetzt alles im kleinen Blattformat der FMT unterbringen... Im Moment bau ich lieber neue Flieger :-)

Grüße, Timo
 
PS: Hat jemand Interesse die Z auszuprobieren? Der Flügel ist fast derselbe wie bei der H. Ist nur die Frage ob der Flieger einteilig wird oder man das HLW abnehmbar macht.
 
Dieselben Motoren wie für die normale 109. Für den Wettbewerb ein Brushless mit ca 300W und zum Spaßfliegen ab 180W. Wobei man für den Wettbewerb sich das ok der anderen Teilnehmer holen muss. Die Z wurde ja nie gebaut.

Grüße, Timo
 
Macht halt Spaß Exoten zu verfolgen ;-)
Ich weiß noch wie ich meine Fulmar als einen der ersten Elektroflieger im Süden fertig bekommen habe, trockener Kommentar von Winnie: „Toll, sowas hab ich noch nie abgeschossen!“

Grüße, Timo

PS: Letzten Endes ist Winnies Flieger in Altensteig im Haselstrauch eingeschlagen, die Fulmar fliege ich immer noch, wenn auch als Spaßflieger und nicht mehr im Wettbewerb :-)
 
Sooo... ab jetzt misch ich hier mit:D:D:D

Danke nochmal an Timo.. (Plan und Haube):cool:

IMG_0051.JPG

Ich hoffe, dass ich sie fix zusammen bekomme und ausgiebig testen kann...
Wenn alles klappt. sieht man sich am 21.03 ;)
 

Ewald

User
Hi Timo,

das sieht sehr gut aus. Bin gespannt wie die geht.
Nächste Stufe BV155 ;)

Gruß Ewald
 

Ewald

User
Hmm - 21m Spannweite - das wird ein Segler ...

Immerhin sind dann 4ccm Antriebe möglich ;)

Gruß
Ewald
 
Oben Unten