• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Me 109 von Timo, Version 2018

Schwerpunkt

Schwerpunkt

Hallo ,
ich benötige mal eure Hilfe:
wie bekomme ich den Schwerpunkt nach hinten ? Mit dem OS15 FP/oder LA hab ich selbst mit dem AKKU ganz hinten ein echtes Problem ... Oder muss ich unbedingt das Höhenruderservo hinten einbauen ?

Habt ihr noch Ideen ?


Grüße
Rainer
 
Hallo Rainer, was meinst du mit ganz hinten? Wo sitzt dein Akku genau?
Die 1998er und 2002er 109er hab ich mit einem 2,5er geflogen. Da war der Empfängerakku immer hinter im Rumpfheck zwischen Flügel und Leitwerk, teilweise mit einem Stab versehen um ihn einfacher wechseln zu können.
Deshalb hab ich das Höhenruderservo mittlerweile im Heck eingebaut. Bei der 109-E ist die Nase etwas kürzer, da bekommt man den Schwerpunkt etwas einfacher in.

Wieviel Blei würdest du im Heck brauchen und wie schwer ist dann deine 109?

Grüße, Timo
 
Me 109 F 2018

Me 109 F 2018

Hallo,

Danke , Timo - ich hab jetzt alles nochmal aufgerollt.
Ich muss dazu sagen das ich keinesfalls ein Servo von außen am Modell sichtbar haben möchte.

Ich habe jetzt den Akku (Eneloop light 500mAh) hinten in den Rumpf dicht vor den letzten Spant gepackt. Dann geht’s mit dem Schwerpunkt bei rund 60 mm.
Die Servos sind jetzt ganz normal unter der Flächenauflage eingebaut.

So komme ich mit einem OS 15 LA auf ca 850 g. (Oratex Finish Lackiert )

Frage : macht ihr einen Schalter rein, oder steckt ihr nur den Akku am Empfänger an? Hier kann mann ja auch noch Gewicht sparen

Grüße
Rainer
 
Ich hab irgendwann auf die grünen MPX-Stecker umgestellt. Gewicht spart man kaum, geht aber schneller beim Bau und ist zuverlässiger.

Das Gewicht ist ok. Meine Verbrenner-109er wogen neu ca. 820 Gramm. Die schwerste lag nach etlichen Reparaturen mal bei 970 Gramm. Beim Fliegen merkt man kaum was, fehlende Wendigkeit stört nur beim Wettbewerb. Nur beim Start ist Mehrgewicht unangenehm falls sich der Motor verschluckt und der Landeanflug wird deutlich länger. Das Selig gleitet mit Flächenbelastung recht gut :-)
Gewicht sparen lernt man nur durch Praxis und viele Flieger bauen. Sind immer Kleinigkeiten die sich summieren. Beim Wettbewerb ist der Anreiz dafür groß weil man immer wendiger als die anderen sein will. Die weiße Doppelsitzer-109 hab ich mit 3S3000 auf 720g bekommen. 50g weniger merkt man bereits deutlich. Die 109 hat halt vom Vorbild den kleinen schlanken Flügel geerbt. Andere Vorbilder mit tieferen Flügeln sind da einfacher. Aber das Flugbild entschädigt :-)

Wichtig für einen guten Start, kein Seitenzug nach links (geradeaus oder rechts bei Verbrenner, rechts mit E-Motor) und das Seitenruder sollte auch nicht nach links zeigen (geradeaus oder minimal rechts ist ok). Das SLW ist halt klein und hat die ersten Meter wenig Anströmung, die V-Form ist groß und dann biegt sie beim Start nach links ab wenn Seitenzug/SLW in die falsche Richtung zeigen.

Grüße, Timo
 
Scale Details

Scale Details

Hallo Timo,

nein leider noch nicht. Ich schaue mal bei Thingiverse , eigentlich findet man da was ...

Hat jemand den Turbolader Ansaugstutzen/Lufthutze gemacht ? Als Druck oder STL ?

Grüße
Rainer
 
Scale Details

Scale Details

Hallo,
na da kommt ja schon einiges zusammen an Teilen !

@ Tigger: Ja , den Sandfilter hab ich auch schon gesehen, der ist für die ME 109 E, ich benötige den für die "F" . Danke !

@ rotor02: Danke , die werde ich drucken ! Die sehen gut aus .

Aktuell sieht meine erste ME 109 F so aus :

Anhang anzeigen 2331597
IMG_0372.jpg

>Gewicht trocken 845 g. Schwerpunkt bei ca 62 mm.

Grüße
Rainer
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hans Schelshorn

Moderator, Nurflügel, Börse, Wasserflug, 1. Modera
Teammitglied
Hallo Rainer,

wie Du siehst, ist ein Bild aus Deinem Beitrag verschwunden. Der Grund für die Löschung ist das Symbol, das sich auf dem Seitenleitwerk befindet.
Laut einer Information vom Hessisches Landeskriminalamt gehört das zu den verbotenen Symbolen, die ich hier nicht stehen lassen darf.
Du kannst das Bild gerne ohne das Symbol wieder einstellen. Besser wäre es wohl, nicht das Bild, sondern das Modell zu ändern.

Servus
Hans
 
Ist klasse geworden, Rainer :-)

Wenn der Motor heiß wird hilft entweder ein kleinerer Prop, Rizinusöl oder ein größerer Ausschnitt in der Motorhaube. Für die Wettbewerbe hab ich die Ausschnitte immer größer gemacht damit genügend Kühlluft durchgeht. Zuhause erst sorgfältig angepasst und vor dem Wettbewerbsdurchgang mit dem Seitenschneider erweitert ;-)

Grüße, Timo
 
Demnächst gibts ein paar Infos mehr zur 109. Vergangene Woche war endlich mal wieder Gelegenheit zum ausgiebig Fliegen. Erstflug der zweiten 109 H (unspektakulär mit den kopierten Ruderausschlägen der ersten), Testen verschiedener Propeller und Spinner (mein Bruder hat einen neuen entworfen und gedruckt und der läuft bislang gut), und verschiedene Startvarianten bei unterschiedlichen Windverhältnissen. Schaut alles gut aus und ich bin jetzt dran den Plan der neuesten Variante für die FMT fertig zu machen. Daumen drücken dass das bis zum Winter klappt :-)

Viele Grüße, Timo

PS: Die Fotos hat mein Bruder gemacht :-)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten