Me 329, Entwurf der Tragfläche mit Ranis

Paratwa

User
Hallo!

Ich werde wohl am nächsten Wochenende mit meinem aktuellen Projekt einer Messerschmitt 329 starten. Mit Hilfe einiger Forenmitglieder habe ich mich inzwischen mit Ranis einigermaßen angefreundet. Ich habe die Ranis Datei mit meinem Entwurf angehängt. Könntet ihr vielleicht mal einen kritischen Blick drauf werfen?

Gruß
Thomas
 

Anhänge

  • me 329_1_smh45.flg
    11 KB · Aufrufe: 45
Hallo,
die Me 329 ist mal was ganz anderes gefällt mir sehr gut.
Die von dir angehängte Datei kann ich nicht öffnen da sie nicht die Endung *.flz enthält und kann somit nicht vom FLZ_Vortex Programm gelesen werden.

Kannst du mal ein paar Daten zur geplanten Motorisierung, Profil, Spannweite geben?

Gruß
Hartmut
 
Die von dir angehängte Datei kann ich nicht öffnen da sie nicht die Endung *.flz enthält und kann somit nicht vom FLZ_Vortex Programm gelesen werden.


Moischen,

die *.flg-Datei ist für das ältere Programm von Frank Ranis "Nurflügel", es wurde von Herbert Stammler bei Zanonia.de zum Download bereit gestellt: http://www.zanonia.de/ranis.php

Ich benutze das Programm für den Entwurf und Bereiche der Weiterentwicklung von Flügeln lieber als das FLZ_Vortex, weil es schneller und einfacher zu bedienen ist und schon gute Vorentwurfsergebnisse bringt, die man dann über die vorhandene Schnittstelle einfach ins Vortex einlesen kann um sie zuende zu bearbeiten.
Man kann die Datei also auch im FLZ_Vortex lesen indem man ein neues Flugzeug einrichtet und die flg-Datei dann als Flügeldaten importiert.

Eine Anleitung wie man das "Nurflügel" benutzt ist als Beispiel für Hortenflügel im Tutorial in meinem Signaturlink zu finden.

Um den Me-Flügel anzuschauen fehlt mir im Moment die Zeit, sorry.

Gruß,

Uwe.
 
Hallo,
die Me 329 ist mal was ganz anderes gefällt mir sehr gut.
Die von dir angehängte Datei kann ich nicht öffnen da sie nicht die Endung *.flz enthält und kann somit nicht vom FLZ_Vortex Programm gelesen werden.

Kannst du mal ein paar Daten zur geplanten Motorisierung, Profil, Spannweite geben?

Gruß
Hartmut

Hallo Hartmut!

Danke für das Interesse an meinem Projekt.
Der Maßstab wird 1:10, also wird die Spannweite 1,75m. Als Profil habe ich das MH45 gewählt.
Der Rumpf wird in Halbspantenbauweise aufgebaut. Es wird ein elektrisches EFlite Einziehfahrwerk eingebaut. Angetrieben wird das Modell von zwei Turnigy G15 950 kV Brushless Motoren an 4S. Das Abfluggewicht wird nach derzeitiger Kalkulation um die 3,5kg liegen. Aufgrund der enormen Flächentiefe ist aber noch Luft nach oben da die Flächenbelastung mit 63 Gramm sehr moderat ist.

Gruß
Thomas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten