• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Mehr Speed ....

Thomas Moldtmann

Moderator, F5B, F5F und F5G Elektro-Segelflugmodel
Teammitglied
Da es hier so ruhig ist, kann man ja mal was über neue Projekte schreiben.
Wird leider mit PCSC erst nächstes Jahr wieder was, aber ich habe uns schon mal einen neuen Motor für mehr Speed und Leistung bauen lassen.
Weil der seit 3 Jahren angekündigte Superlehner immer noch nicht käuflich ist, musste ich leider wieder zum Alteisen greifen 🤣🤣🤣..

HK5050.jpg

Er wiegt 1123g, kann 16kW abgeben bei 350 Ampere an 16 S SLS 5100 Speed.

Danke an Dr. Ralph Okon für die tolle handwerkliche Arbeit.
Leider werden wir wohl erst nächstes Jahr sehen, was der Motor wirklich drauf hat. 😉
 
Da es hier so ruhig ist, kann man ja mal was über neue Projekte schreiben.
Wird leider mit PCSC erst nächstes Jahr wieder was, aber ich habe uns schon mal einen neuen Motor für mehr Speed und Leistung bauen lassen.
Weil der seit 3 Jahren angekündigte Superlehner immer noch nicht käuflich ist, musste ich leider wieder zum Alteisen greifen 🤣🤣🤣..


Er wiegt 1123g, kann 16kW abgeben bei 350 Ampere an 16 S SLS 5100 Speed.

Danke an Dr. Ralph Okon für die tolle handwerkliche Arbeit.
Leider werden wir wohl erst nächstes Jahr sehen, was der Motor wirklich drauf hat. 😉
Sag das mit dem "Alteisen" dem Ralph aber nicht ;);)
 

steve

User
Aus: https://www.compact-dynamics.de/aviation/

"Leistungsdichten von bis zu 14 kW / kg und mehr bei Dauerleistung und deutlich über 18 kW / kg bei Spitzenleistung sind bei Fortführung unseres bereits eingeschlagenen Entwicklungspfades für Anwendungen in der elektrischen Luftfahrt durchaus realistisch"

Die hoffen auf Leistungen, die im Modellflug schon Geschichte sind. Aber kann schon sein, dass sie es schaffen. Für einen Vergleich müssten sie die aktuell erreichten Daten offenlegen.

Auf der anderen Seite schauen Spitzen- und Dauerleistungen in der Betrachtung der Leistungsdauer dann doch anders aus. Da geht es nicht um wenige Sekunden.
Bin schon gespannt, wohin die Reise geht.

VG
 

kasumi

Vereinsmitglied
Schöner Motor Thomas!

Hier noch meine beiden Motoren für den Mantikor .

Nach meinen Wünschen von Ralph Okon in top Qualität gebaut !

Danke Ralph !

PS : Leider geht das Geschwätze hier auch schon wieder los
 

Anhänge

Hi ,
da hab ich jemanden verwechselt , sorry.
Nur ein Satz noch , die Speedflugzellen die bei SLS vertrieben werden gibt es dort durch meine Anfrage an Jörg Mirkwitschka der sich die Zellen extra in engen Kontakt mit dem Hersteller hat Optimieren lassen. Die derzeit verfügbaren Zellen sind aber nicht mehr mit den Vergoldeten Kontaktflächen versehen , da der Aufwand dazu zu Kostenintensiev ist. Die Kontaktflächen bitte for jeder neuen Anwendung im Höchstrombetrieb von der Oxidschicht befreien / verringern.

Happy Amps Christian
 

Eisvogel

User
komisch fettes Luftverdrängungsgerät,
sowas hab ich des letzte Mal auf nen Speedcup vor ca. 15 Jahren gesehen. Da gabs nen Österreicher, der kam meist nur einen Tag nach Dachau und hat die etablierten Speeder immer mächtig geärgert :p
Wenn mich nicht alles täuscht mit nem Langhuber :eek:
 

Armageddon

Vereinsmitglied
ME163

ME163

Korrekt Holger,

Wolfgang Haisl hieß der gute Mann. Top sauberer Flugstil und schnell war sie auch die ME163. Rund 350km/h habe ich noch in Erinnerung, könnte aber auch nachschauen wenns sein muss.


@Erwin: Ein Tropfen sieht auch erst mal ziemlich fett aus, ist aber bekannterweise nicht der schlechteste Stromlinienkörper ;)
Den VRDF würde ich übrigens nicht als Languber bezeichnen.


Gruß Kai
 

kasumi

Vereinsmitglied
So weit ich mich erinnere, war Wolfgang Haisl das erste mal in Dachau mit einem Langhuber und kam dann mit dem Impeller Motor.
Mit dem Langhuber waren es um die 300 km/h, mit dem VR DF dann 350.
Stimmt , genau so war es .

Meine DW Jet Komet ist größer aber mit Turbine und mit 80 N Schub schon 400 Kmh schnell.
Ich werde eine BF140 einsetzen, möglich sind Turbinen mit 200N
 
Oben Unten