Mehrere Akku fragen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

tsaG

User
Hallo,

1 Frage: Ich habe ein Motorakku mit 3000 mah, mein Regler zweigt auch etwas für den Empfänger ab sodass der Empfänger auch ohne zusätzliches Akku auf diesem motorakku läuft. Aber was ist nun wenn ich die ganze Zeit mit Motor fliege und das Akku leer ist? Kann ich nicht noch ein normales Akku an den empfänger hängen? Dann würde der Empfänger aus dem Flug und Motorakku Strom bekommen, oder ist das schädlich für den Empfänger ( MPX Pico 5/6 )

2 Frage: wenn ich Akkus Parallel Schalten will, brauche ich da unbedingt eine akkuweiche? Oder kann ich die einfach Parallel Schalten ohne das was kaputt geht?
 
Hi..

zu 1.
Sobald der Regler abschaltet, sollte man nicht mehr so riesig viel Flugzeit bunkern und eher mal landen. Normalerweise ist aber immer noch genügend Reserve für ne sichere Landung im Akku (bei meinen Modellen hab ich mal ca. 20 Minuten gemessen, mit nem 2000er Akku).
Falls du dennoch einen eigenen Empfängerakku verwenden wilst, solltest du das BEC des reglers trennen. Dazu muss die Plus-Leitung vom Regler zum Empfänger (die rote) unterbrochen werden. Das geht z.B. bei Graupner-Steckern, indem man den entsprechenden Kontakt aus dem Steckergehäuse zieht und isoliert... ansonsten halt das rote Kabel kappen.

2. Direktes Parallelschalten von Akkus ist bei NiCD und NiMH-Akkus nicht unbedingt ratsam. Eine einfache Akkuweiche kann man z.B. dadurch aufbauen, indem man die Plus-Leitungen der Akkus über zwei Schottky-Dioden zusammenschaltet.. vor dem fliegen aber mit halbvollen Empfängerakkus probieren, ob der RC-Anlage die dank Dioden um 0.2V reduzierte Spannung genügt (ist meist der Fall)
Ich persönlich halte aber mehr davon, lieber einen einzigen, gut gewarteten Akku zu verwenden anstatt mehrerer.

Schliesslich hat man im Sender meist auch nur einen, und wenn der spinnt fällt der FLieger auch runter.

mfg
andi

[ 15. April 2004, 11:29: Beitrag editiert von: FlugFisch ]
 

tsaG

User
Danke für die Ausfürlichen Antworten.

Wie lange hält denn so ungefähr ein 3000er Akku mit einem 400er Motor bei dauergas?
 

Motormike

Vereinsmitglied
Die Frage muss lauten wie lange haelt ein Speed 400 mit 3000mAh Akku bei Dauervollgas :D

[ 15. April 2004, 12:09: Beitrag editiert von: Motormike ]
 
1 Akku hält 2 Motoren ;)

Welche Motoren meinst Du denn genau mit welchen Props sprich: wieviel Strom ziehst Du raus? Dann kannst Du die Kapazität (3Ah) durch den Strom (z.B. 10A) teilen und erhälst nach einfachem Einheitenkürzen 0,3h
 

tsaG

User
Irgendwie versteh ich euch nicht, was meint ihr 1 akku hält 2 Motoren? :D

Also, ich hab einen Speed 400 mit einer 10,5x6 Klappluftschraube, einen BEC RS 400 regler und ein 6 Zellen 3000 mah akkupack. Wieviel der Motor verbaucht weiss ich ja eben nicht, Deswegen frag ich euch Profis
 

Motormike

Vereinsmitglied
Hmm,

also nen Speed 400 mit ner 10x6,5 an 6 x 3000ern macht irgendwie gar keinen Sinn. Vielleicht erzaehlste mal was du anstellen willst. Genauer Motortyp etc....
 

tsaG

User
wieso macht es keinen sinn? Es ist für einen Motorsegler. Achja + Getriebe :D , was für eins es ist weiss ich nicht genau, da das Flugzeug erst morgen ankommt

[ 15. April 2004, 13:10: Beitrag editiert von: tsaG ]
 

heinzi

User
hallo
....und irgendwie macht ein 3000mah akku an einem 400er motor auch nicht gerade risig viel sinn. der akku alleine ist da (meistens) schon zu schwer um ihn noch zusammen mit eiem model einigermassen in die luft zu kriegen. ich weiss spezialisten bringen das hin.
aber:
auch die frage von mike ist schon richtig (wie lange hält ein 400er an einem 3000er akku).
denn der speed 400 motor wird mit sicherheit im überlastbereich betrieben werden. das hällt das motörchen eine gewisse zeit aus. mit einem 3000mah akku und dauer vollgas ist es aber mit sicherheit zu lange und der motor wird schon beim ersten mal den hitzetot sterben.
 

tsaG

User
aha, also dann werd ich mal aufpassen :D

Ich kann ja mit der Fernbedienung das Vollgas ein bisschen runter Regeln und das Gas nur manchmal benutzen.

Aber wie lange würde er den "theoretisch" reichen?

dann geh ich das akku mal eben Umtauschen :D
 

Motormike

Vereinsmitglied
Oh man,

sag das Gewicht des Seglers, Groesse etc....
Kurz gib Daten rueber, dann kann geholfen werden.... :rolleyes:
 

Motormike

Vereinsmitglied
Das 1,50 Teil mit ab 300gr Abfluggewicht?
Warum nimmste da net 1050er Kan Zellen oder gar das von Hoellein vorgeschlagene Antriebsset, das passt da bestens.
 

tsaG

User
Also, das Teil hat ca 1,8 cm Spannweite und früher mit 700 mah Akku ( 700 maH ist mir irgendwie zu wenig) ein Abfluggewicht von 750 Gramm
 

tsaG

User
Wieviel wiegen die denn? MAl gucken wie er so fliegt

[ 15. April 2004, 15:18: Beitrag editiert von: tsaG ]
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hi,

Speed 400 mit Getriebe und 6 Zellen? Ginge ja nur mit dem 4,8 V Typen und dem Planetengetriebe. :confused:

Hm 10,5 x 6er Klapp-LS - müssen wohl Zentimetermaße sein. Bei Zollmaßen will ich den Speed-400 Antrieb mit 6 Zellen auch :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten