Mehrere Akkus an Parallel-ladeplatine?

Hallo.

Ich habe gesehen das es Parallel-Ladeplatinen gibt, mit denen man mehrere Akkus der gleichen Volt-Stärke gleichzeitig laden kann.

Beispiel:http://www.hobbyking.com/hobbyking/...el_charging_Board_for_6_packs_2_6S_XT60_.html

Jetzt frage ich mich wie das Ladegerät die einzelnen Akkus erkennt das die Voll sind? Klar über den Balancer.... aber das erkennt doch nicht jeden Akku einzeln und sagt dem Ladegerät "du der Akku vom Balancer 1 hat jetzt seine 4,2Volt für jede zelle Mach den mal stopp!

Geht das so einfach überhaupt? Oder macht man sich dann die Akkus kaputt, wegen evtl. Überladung??

Blinke da nicht ganz durch.:confused:
 

Qax1

User
Hallo,

sinn machen die Dinger wohl nur bei 2 identischen Akkus.
Ich habe zum beispiel 3 Akkus 8s4000mAh aufgeteilt zu je 4s
da mein Ladegerät nur bis 6s kann.

Wenn ich jetzt ein Gerät habe was 8s laden kann,
kann ich mittels dieser Platinen einen Pack an einem Ausgang laden.

Die Akkus müßen auch den gleichen Ladezustand haben,
sonst schafft der Ballancer das nicht die anzugleichen.

Gruß Stefan
 

Crizz

User
Ganz allgemein : Wenn du Zellen parallel schaltest. gleicht sich das Spannungsniveau der Zellen auch an. D.h. höher geladene zellen geben Energie an die parallerl geschaltete Zelle niedrigerer Energie ab.

Das macht auch die Problematik klar : die Akkus sollten in etwas das gleiche Entladepotential haben, damit Ausgleichsströme im moment der parallelen Verschaltung möglichst gering ausfallen. Ein vollen und ein leerer Pack parallel zu verschaltet ist weder sinnvoll noch anzuraten, da die Ausgleichsströme kurzfristig horrend hoch werden und mehr durch den Kabelwiderstand der Balancerleitung als sonstwie begrenzt werden, was Schäden zur Folge haben kann - sowohl an der Verkabelung wie auch den Zellen. Deshalb im SInne einer langen Nutzungsdauer der verwendeten Akkus darauf unbedingt achten.
 
Die Akkus müßen auch den gleichen Ladezustand haben,
sonst schafft der Ballancer das nicht die anzugleichen.
Hmm, die Zellen sind ja normalerweise paarweise parallel geschaltet und die Akkupacks passen sich auch ganz ohne Balancer einander exakt an. Das hat also nichts mit dem Balanzieren zu tun.

Trotzdem sollen aus den genannten Gründen die Akku-Spannungen zu Ladebeginn einigermaßen gleich sein.
 
Oben Unten