Mein RDS Experiment

Hallo Franz,
Danke für dein Feedback, sieht gut aus deine Taschen.
Zu den Ruderausschläge: Ich gehe davon aus es betrifft DLG's!
Dann würde ich erst dieses Set Up machen http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1441098 Dann erst mit vorsichtige Oberarm Wurf werfen für den Feinschliff.
Danach langsame Schleuderwurf für noch mehr Feinschliff.
Strömung reist bei DLG's erst spät ab und meistens (bei mir) nimmt er die Nase nur etwas runter und gewinnt wieder an fahrt. Bei mir noch nie über eine Flügelhälfte wie bei Motorflieger oft passiert.
Ich berechne den Winkel nicht, ist nur Try und Error :D
MfG Domi
 
Hallo Domi,
wie hoch baut deine Tasche? Ich verwende im Grunde das gleiche Material wie du - bekomme die fertige Tasche aber nicht in der dünnen Zone Klappe unter. Die gesamte Tasche wird 3mm hoch, was für die zulaufende Ruderklappe schon zu viel ist. Am Klappensteg geht's sich noch aus - danach leider schon nicht mehr. Ich denke ich werde mal mit Carbon experimentieren. 2,4-2,5mm dürften sich noch ausgehen..

Die Aufnahme des Messingrohrs habe ich anders gelöst. Ich bohr da nix durchs Ritzel.. stell morgen mal ein Bild rein. In aller Kürze: Ich habe den Abtriebshebel in der Messinghülse versenkt und das überstehende Material weggeschliffen. So nimmt der Abtriebshebel das Rohr perfekt mit...

lg roland
 
Ist es eigentlich so, dass grundsätzlich vor dem Laminieren eingebaut wird? Geht es noch nachträglich? Es wäre doch möglich die Tasche nachträglich in das QR einzukleben, nur wir bekommt man den gebogenen Draht dann rein?
 
Hallo Roland,
Meine Tasche ist 3,6 mm hoch, 2mm Sperrholz 2x0,8 mm Formica. Ich klebe vor das Ausfräsen der Tasche Kohlegewebe (etwas größer) über die Stelle wo die Tasche hinkommt und fräse dann, wenn das Kohlegewebe trocken ist, das Schaum weg. Ein bisschen Überstand bleibt leider bei mir auch bestehen. Aber Federstahl auf 1,5 reduzieren wirkt nicht glaube ich, wird zu instabil
 
Hallo Domi,
danke für dein Feedback. Ich nehme an dass du dann keine 6%-igen Profile verwendest :-) sonst würde die Tasche auch ordentlich drüberstehen.

lg
 
Hallo Roland,
Ich habe jetzt das Drela Profil mit 6,5% als nächste Projekt steht Zone V2 an, mit 6,16%
Da muss ich warscheinlich etwas anderes bedenken.
lg
 
Hallo,
hier noch ein Bild von meiner "Kupplung". Die Aufnahme des Messingrohrs erscheint mir so sehr kraftschlüssig und spielfrei. Den Servoabtriebshebel werde ich noch tauschen. Bei diesem hier habe ich den Hebel bis zum Messingrohr runtergeschliffen. Somit habe ich als Mitnehmer nur noch die Wandstärke des Rohrs zur Verfügung. Das erscheint mir nicht ganz optimal - der neue Hebel wird 0,5mm übers Rohr drüberstehen. Das geht sich noch aus mit der Servodicke..

 
Hallo,
@Roland, sieht gut und stabil aus deine Kupplung, welchen Durchschnitt hat dein Rohr?

So, mein erste Flügel mit RDS ist aus dem Bag! Flügel wiegt 169,5 gr. leider etwas schwer! Naja ein paar gram gehn noch runter wenn ich den Kinderknet entfernt habe:D Weiter habe ich die Nasenleiste mit 200gr Cfk machen müssen. (hatte nichts anderes liegen) also keine Midairs mit mir:cool: naja erst mal sehen ob alles auch so funktioniert wie ich es mir gedacht habe. P4150020-001.JPGP4150022-002.JPG
 
Eine kleine Korrektion, Gewicht ist nach entfernen der Kinderknet, Schleifen, Polieren 160,4 gr. Querruder funktionieren, hin und wieder zentrieren die D60 nicht ganz genau. Scheint wohl ein bekanntes Übel zu sein.
 
Hallo,
@Roland, sieht gut und stabil aus deine Kupplung,
welchen Durchschnitt hat dein Rohr?
..ich habe das selbe verwendet wie du. Außen 7mm innen 6,2mm..

lg

So, mein erste Flügel mit RDS ist aus dem Bag! Flügel wiegt 169,5 gr. leider etwas schwer! Naja ein paar gram gehn noch runter wenn ich den Kinderknet entfernt habe:D Weiter habe ich die Nasenleiste mit 200gr Cfk machen müssen. (hatte nichts anderes liegen) also keine Midairs mit mir:cool: naja erst mal sehen ob alles auch so funktioniert wie ich es mir gedacht habe. Anhang anzeigen 809019Anhang anzeigen 809020
 

Peer

User
Sehr ordentliche Kupplung !

Bau bitte beim nächsten RDS bessere Servos ein - z.B
DES 427/428, Hyperion AMD 09, MKS DS 450

Sonst scheint ja alles zu funktionieren, wobei angesichts der Stahldrähte
die Torsionssteifigkeit noch zu testen wäre - z.B. mit einem sportlichen
Wurf des aufballastierten Fliegeres bei kräftigem Gegenwind. Da zeigt sich
dann, ob die Klappen flattern oder nicht.....

Peer
 
Kurz nen kleinen Input von meiner Seite. Hab mich gerade mit der Verklebung von Nylon befasst. "Pro021" hatte angemerkt, dass Nylon quasi ein Trennmittel ist und sich daher nur sehr schwer kleben lässt. Damit hat er vollkommen recht. Also mal eben Seku drauf und fertig ist da nich.

Gibt zwei Möglichkeiten dass gut zu kleben. Einmal mit Ameisensäure vorbehandeln, ablüften lassen und dann kleben mit Seku oder was auch immer, oder aber man nimmt Endfest 300. Letzteres funktioniert ganz gut. Habe das bei einem in die Fläche einlaminierten Servo bei meinem RW4 gemacht. Da war in der Produktion das Servohorn leicht beschädigt worden und ich musste etwas nachbessern. Da hält bombenfest. Endfest 300 ist auch ein Sauzeug....vor allem nicht ganz billig wie ich finde.
 
Oben Unten