Mentor auf und davon:-((((

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tegro

User
Hallo zusammen...
Nachdem ich nun begeistert eine ganze Zeit den Easy-Star geflogen bin wollte ich etwas gutmütiges zum Querrudertraining erwerben.Auf den ersten Blick gefiel mir der Mentor von Multiplex ausgezeichnet.
Nicht gezögert...gleich gekauft...zusammengebaut ...mit folgenden Anfängertauglichen Komponenten:
Motor Graupner Compact 480s
3S Lipo 3200
Regler Lipofähig
Funke MX16S
Empfänger smc16scan
Ich bin begeistert von dem Flieger...selbst als Anfänger ist er superleicht zu fliegen.
Nun zu meinem Problem:
nach ca 20 Start und Landungen wollte ich heute morgen wieder mal fliegen...
alle Akkus geladen ....gestartet ...runde geflogen ...gelandet ...freude pur...
nächster start...
und nun...nach 5metern verliert der Mentor den Empfang ....und der Mentor schraubt sich mit geladenem Akku in kreisenden Bewegungen höher und höher....
bis an die Wolkengrenze.....dann darüber hinaus....hab nur noch den Motor leise gehört...
und dann...war er weg...:-(((((
NUN.....was ist geschehen????
ich habe keine Ahnung....alle komponenten sind neu....waren neu:-(((
was kann das gewesen sein...???
wie kann ich das in Zukunft verhindern???
Ich bin so traurig.....
werde natürlich morgen losziehen und mir einen neuen Mentor besorgen...bin für jeden tipp dankbar der verhindert das der nächste Mentor auch in der Staratosphäre landet......
Schon mal nett Danke sagt.....
 
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja fast drüber lachen. Wir haben bei uns auch schon Modelle erlebt, welche "eigengesteuert" ihren Kurs auf und davon flogen. Leider ist hinterher meist nicht festzustellen, woran das lag, wenn das Modell überhaupt wieder auftaucht. Aber vielleicht hilft ja der Freund ZUFALL und das Modell landet genauso wie es davon flog und jemand findet es. Okay, das wär wirklich super zufällig, aber die Hoffnung gib mal nicht auf!!! Ich hoffe zumindest für dich, dass die Kiste wieder auftaucht, dann kannst du event. wenigstens die Komponenten retten.

Gruß Mirko
 
DESAHLB:
AUF ALLE MODELLE DIE EIGENE ADRESSE AUFBRINGEN!!
wie in deinem Fall , falls es gefunden wird und b auch falls es einen Schaden anrichtet.. sind ja fast alle versichert,wir Piloten..
 

GC

User
Am besten ein Inserat in die Lokal-Zeitung. Name hast Du ja keinen drin. Hoffentlich hat das Teil keinen Schaden angerichtet.

So zur Ursache: Hast Du fail safe im Empfänger und dort Halbgas programiert?
Bei Ausfall des Empfängers, Reglers geht der Motor normaler Weise aus.
Hat Dein Sender evtl eine Macke? Kann ich mir aber auch nur schwer vorstellen.

So was passiert nur ganz ganz ganz selten.

Mir ist mal ein Taxi mit verbrenner nicht zurückgekehrt, weil der Motor ausging. Ich habe dann eine Manntragenge Cessna gemietet und das Teil ruck zuck gefunden. Ich hatte aber eine ungefähre Ahnung, wo das Teil liegen würde.

Aus welcher Richtung kam der Wind? Suchtrupp mit Freunden?

Viel Glück.
 

Gast_14961

User gesperrt
Hallo,

mein Beileid! So wie Du das beschreibst, kann es gut und gerne auch der Sender gewesen sein. Oder die Antenne am Empfänger ist abgerissen / durchgescheuert oder was auch. Ich bin selbst schon mal auf die Antenne meiner Decathlon getreten, die aus dem Heck kam und auf dem Boden lag. Beim Aufheben des Modells habe ich dann kräftig daran gezogen. Habe dann sicherheitshalber eine neue angelötet.

Ich programmiere den Failsafe am Regler immer auf "Motor aus" und alle anderen Servos auf "hold". Damit kommt ein Motorflieger in jedem Fall in einem überschaubaren Kreis runter. Die MX-16s "meckert" übrigens, so lange FailSafe an einem Modell nicht eingerichtet ist. Das vielleicht für die Zukunft.

Hoffentlich findest Du ihn wieder!
 
Ich programmiere den Failsafe am Regler immer auf "Motor aus" und alle anderen Servos auf "hold".
Hallo Leute,

Ich habe eine Frage zu dem Thema:

Hat jeder Regler Failsafe oder nur die teuren, kann das mein Sun 3002 von Kontronik?

Vielen Dank, Gruß

Julian
 

Gast_14961

User gesperrt
Hallo Julian,

Failsafe ist ein Verfahren, das im Enpfänger (genau genommen PCM oder wie im Fall eines scm16scan SPCM von Graupner) eingestellt wird. Im Sender programmiert man die Stellung der Servos, die im Fall eines Empfangsabbruchs eingenommen werden soll: entweder eine definierte Position (z.B. Regler auf aus) oder "hold": der Kanal bleibt in der Stellung stehen die beim letzten Empang galt.

Es gibt allerdings auch Regler (möglicherweise ist der genannte so einer), die in einem normalen PPM System Störungen erkennen und dann auf "aus" schalten.

Ich fliege fast nur noch mit SPCM (da ich Graupner einsetze).
 
Hallo,
ich hätte eine einfache Lösung:
Hast du vieleicht Failsafe nicht richtig eingestellt?
Vieleicht Motor auf Vollgas?
Bei einer total STörung müsste dann das Modell losgehen.

Gruß,
Jonas
 
ich denke eher, daß der Regler seinen Dienst quitierte!

Warum komme ich darauf?
Es hört sich an wie es mir mal mit einem noname Regler passierte.
Der Regler qualmte kurz, das BEC ist ausgefallen und die Motordrehzahl hatte sich bei mir in bei 3/4 Gas eingependelt.
Da mir dies am Boden passierte, konnte man den Akku abziehen und gut war.
 

Motormike

Vereinsmitglied
Nen BL Steller schaltet normal net durch wenn er durchbrennt....
 

Gast_14961

User gesperrt
Hallo Meyerflyer (wat issn dat fürn Name :) )

Du stellst Failsafe (sofern Du PCM verwendest) über den Sender ein. Der Sender überträgt die Daten an den Empfänger. Wenn der Empfang ausbleibt, weiß der Empfänger, was er tun soll (Hold oder bestimmte Position, z.B. Regler auf 0).

Also letztlich am Sender. Dafür gibt es (ich kenne es nur von Graupner, bei anderen Herstellern mag das anders sein) ein Failsafe Menü, das dann erscheint, wenn PCM als Übertragungsmode eingeschaltet wird.

Am besten Du schaust mal in die Anleitung Deines Senders.
 

Tegro

User
Hallo zusammen..
erst mal vielen dank für euren zahlreichen antworten.
Nun...
ich bin ein wenig schlauer...wollte heute morgen hinterm haus mit meinem alten easy-star ne runde fliegen...empfänger ist ein 16scan von graupner...
10 meter geflogen...rums ...motor aus....
also...es ist definitiv ein problem des senders ...
heute besuch bei meinem händler ...nach rücksprache mit graupner ist das teil nun unterwgs zur prüfung...ist ja erst 6 monate alt....
von den folgeschäden nehmen sie sich allerdings nichts an...:-(((
auch net gerade kundenfreundlich....übrigens...
fial safe war eingestellt auf hold.....dumm gelaufen...beim nächsten mal werde ich zumindest den motor auf aus stellen....hab heute neuen mentor bestellt...:-))))
hoffe das mir das net noch mal passiert....
 
Meyerflyer schrieb:
...

Also wenn ichs jetzt richtig verstanden habe geht des nur bei S()PCM...?!

Julian
Moin,

bei MPX IPD Empfängern kann man Failsafe im Empfänger programmieren, entweder durch abspeichern eines Betriebszustandes oder per PC.

Bei anderen Empfängern kann es auch mögich sein.

BL Regler haben selbst teilweise ein Failsafe. Wenn dort Unsinn am Eingang anliegt schalten sie ab.

Gruß

gecko
 

GC

User
Ohne fail-safe hättest Du jetzt wohl noch Dein Modell, evtl defekt. Ich bin kein Freund von PCM. Aber das könnte jetzt eine seitenlange Diskussion werden, was ich wirklich nicht will.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten