Merkt man den Unterschied...

....zwischen 500 zu 540kv?
Genau ein 4250 500kv und ein 4250 540kv. Würde mich interessieren, ob der Motor merklich mehr Leistung
hat!?
Gruß Lothar
 
Klar, sind immerhin fast 10% mehr... :rolleyes:
Du betreibst den Antrieb ja nicht bei 1V, schon bei 10V Betriebsspannung sind das 400 1/min mehr, das sollte sich durchaus bemerkbar machen.

P.S. Ein Motor „hat“ keine Leistung!
 
Das ist eigentlich eine Dumme Frage (auch wenn es diese eigentlich nicht gibt).
Der Motor dreht bei gleicher Spannung 8% höher, das ist Alles !

Ob der Motor dann mehr Leistung abgibt ist fraglich.
Das kommt dann sehr stark auf die Luftschrauben-Modellauslegung an.

Bei gleicher Luftschraube auf dem Prüfstand wird der Strom ansteigen, damit die Luftschraube auch die 8% höher drehen kann, denn dann wird auch mehr Drehmoment gebraucht
und das wiederum wird durch den Strom z.V. gestellt.

Ob der Motor das leisten kann hängt dann wiederum vom Motor selber ab, und ob sich das im normalen Leistungsbereich des Motors abspielt.
 
Danke, für die Antworten!
.....Auch wenn's ne dumme Frage war!
Gruß Lothar
 
"Dumm" war die Frage nur, weil sich die Antwort eigentlich aus der Logik ergibt!
Ich hatte übrigens auch vergessen, den :D dahinter zu setzen.
 
Wei schon von den Vorrednern gesagt: Es kommt auf den Propeller an.

In meiner Anfangszeit hatte ich einen Motor, der zu viel KV hatte. Der wurde sehr heiß, hat sehr viel Strom bei letztlich geringerer Leistung verbraucht.

Die 8% in diesem Fall können sicherlich durch einen Propeller mit geringerem Durchmesser oder geringerer Steigung ausgeglichen werden. Wichtig: behalte den Strom im Auge. Am besten messen, wenn möglich. Ich fliege Jeti mit Telemetrie und in jedem Elektroflieger ist ein MUI Sensor drin, der mit live Strom, Spannung und verbrauchte mAh zeigt.

Es gibt aber genug Alternativen, den Strom zu messen. Gehört für mich zur Grundausstattung, wenn man Antriebe selbst konfektioniert.

Grüße
Alexander
 
Warum keine Leistungsangaben ?

Warum keine Leistungsangaben ?

Hallo,

was mich immer wieder irritiert : die technischen Angaben zu den Motoren sind sehr dürftig. Es ist schwer sich ein Bild über Leistungsvermögen von Motoren zu machen bei den paar Angaben.
Ich finde der Hersteller weiß schon genau welche Leistung sein Motor abgeben kann, warum wird das verschwiegen ?
 
das ist falsch.

sigi

Und das erst recht!
Leistung ist P=I*U !
Von daher ist das richtig.
Wenn der Hersteller die Max. Spannung angibt, muss das allerdings nicht zwingend die Max. Spannung bei maximalem Strom sein, aber in den meisten Fällen ist das so.

Der Hauptfaktor für die Limmitierung ist allerdings der Strom.
Ich habe mit einem speziellen Regler (FOC-Regler) selber schon Motoren die für 25V mit 20A angegeben waren mit 150V bei gleichem Strom betrieben, was durchaus machbar ist, aber dazu muss man ganz genau wissen was man tut.

Aber die Eingangsleistungn eines Motors wird normalerweise aus der Spannung und dem Strom gerechnet welcher im Datenblatt des Motors angegeben ist.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten