Merkwürdiges Servoproblem

Scrad

User
Hallo,

habe ein Dymond D47 in einem älteren Flieger verbaut.Servo ist evtl. auch schon etwas betagt.

Wenn ich nun den Knüppel bewege,kommt erstmal ca. 1/3 des Weges nichts.Danach läuft es normal.Bin ich nun am Endanschlag und steuere zurück,selbes Problem.Erstmal nichts,und nach ca. 1/3 des Rückweges kommt es dann erst in die Gänge.Mittelstellung wird auch nicht gehalten,sondern es bleiben dann je nach Richtung ca. 1 mm die fehlen.Die Haltekraft/Stellung ist aber tadellos,egal wo es stehen bleibt.

Aber:

Am Servotester alles ok.100% Rückstellung,spricht auf jede feine Signaländerung perfekt an.

Also anderen Sender hergenommen.Selbes Problem,also nicht der Sender.Dann anstatt 2,4 Ghz mal 35 mhz genommen.Auch da das gleiche Problem,also nix mit Signalwegen die beim Jeti evtl. nicht passend sind (lassen sich ja Menü verstellen)


Andere Servos laufen an allen Sendern/Empfängern perfekt.....


Bin da etwas ratlos,zumal das Teil am Tester 100% läuft.

Woran kann es liegen ? Dummerweise ist eigentlich gar nicht mehr ranzukommen ohne den alten Flieger zu zerstören..




Gruß Jörg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten