Messerflug geradeaus?

Pano

User
Hallo,

ich hätte zum Messerflug eine Frage und zwar habe ich bei meinem Modell Motorsturz und Seitenzug super eingestellt, doch fliegt das Modell, wenn ich es im Messerflug habe, verständlicher Weise ohne sein Eigengewicht nicht geradeaus, sondern einen Bogen. Bei 3D-Ausschlägen kann ich gar nicht zart genug das Höhenruder betätigen, um präzise geradeaus zu fliegen.

Ist es sinvoll einen schaltbaren Mischer auf das Höhenleitwerk zu programmieren und zuzuschalten, wenn man in den Messerflug geht ODER muß ich einfach mehr üben?

Danke für Tipps,

Pano
 
expo

expo

versuche es mal mit 40% expo auf Höhe dann kannst du auch feinfühliger Steuern.

Gruß roger
 
Hallo Pano,
hast du "Expo" auf Höhenruder ? Habe bei meiner Velox 60% Expo eingestellt.
Damit ist ein feinfühliges Steuern/Aussteuern um die Knüppelmitte in solchen Lagen gut zu realisieren.
 
Hi Pano,

1. Möglichkeit: du kannst zum Seitenruder minimal Höhe oder Tiefe dazumischen, so daß er gerade fliegt.

2. Möglichkeit: übel, üben üben...;)

Gruß
Dirk
 
Danke für die schnellen Antworten.

Ich werde es dann morgen mal mit mehr Expo probieren (schrittweise bis 60%).
Zusätzlich werde ich, wie von Dirk vorgeschlagen, probeweise (mit Schalter für´s erste) auf Seite minimal Tiefe zumischen und viel üben.

Schöne Grüße,
Pano
 
Expo wird dir sicherlich helfen!

Eine leichte Beimischung von Höhe oder Tiefe bringt sicher auch den gewünschten Effekt, jedoch finde ich sollte man schon in der Lage sein eine Figur ohne Helferlein fliegen zu können ;-) Das macht einen doch dann auch etwas stolz wenn mans komplett selbst schafft ohne zu "bescheißen" ;-)


Gruß Jochen
 
Jey schrieb:
Expo wird dir sicherlich helfen!

Eine leichte Beimischung von Höhe oder Tiefe bringt sicher auch den gewünschten Effekt, jedoch finde ich sollte man schon in der Lage sein eine Figur ohne Helferlein fliegen zu können ;-) Das macht einen doch dann auch etwas stolz wenn mans komplett selbst schafft ohne zu "bescheißen" ;-)


Gruß Jochen

Hallo Jochen,

"bescheißen"? Ist schon eine eigenartige Einstellung, das nennt man Einfliegen, Trimmen und Einstellen. Da würde jeder, der ein gerades F3A Modell fliegt "bescheißen"!

@Pano: ein Mischer von wenigen % (5-10%) von Seite auf Höhe ist normal, besonders bei allen vorbildähnlichen Modellen, aber auch bei F3A Modellen durchaus nicht unbedingt ungewöhnlich. Den Mischer kannst du immer drinnen lassen, der stört auch bei anderen Figuren wie 4Punktrolle, Turn oder Rollenkreis nicht.

Grüße Klaus
 
Messerflug - falsche Trimmung

Messerflug - falsche Trimmung

Hallo Zusammen,

Wenn das Modell im Messerflug einen "Bogen" fliegt, dann würde mich dessen Richtung interessieren. Dreht das Modell Richtung Fahrwerk oder Richtung Kabinenhaube weg?

Dreht es Richtung Fahrwerk ist der SWP zu weit hinten, dreht es zur Kabinenhaube, dann ist der SWP zu weit vorne.

Die Aussage gilt natürlich nur unter optimalen Bedingungen. Sprich alle anderen Parameter wir Motorsturz, Seitenzug, Verzug von Flächen und Rudern ist O.K. Zumindest eine deutliche Änderung sollte sich bemerkbar machen.

Bei meiner kleinen Hyperion CAP232 brachte SWP weiter nach vorne eine Besserung. Allerdings ist immer noch ein Mischer Seite > Höhe drin.

Viel Erfolg.

Oliver
 
Hi

Den Messerflug über den Schwerpunkt einzustellen finde ich eine abenteuerliche Methode. Den Schwerpunkt sollte man m.E. im Horizontalflug erfliegen. Dass ein Modell im Messerflug positiv oder negativ abweicht, kann neben den genannten Aspekten z.B. auch an der Position des HLW oder der Geometrie des SLW bzw. -ruders liegen.

Richtig scheint mir daher, das Modell zuerst für den "Normalflug" korrekt einzustellen (SP, EWD, Sturz, Zug) und dann den Messerflug entweder über das Versetzen des HLW (aufwändiger) oder mit einem Mischer (einfacher) zu korrigieren.

Gruss
JC

oliverz schrieb:
Hallo Zusammen,

Wenn das Modell im Messerflug einen "Bogen" fliegt, dann würde mich dessen Richtung interessieren. Dreht das Modell Richtung Fahrwerk oder Richtung Kabinenhaube weg?

Dreht es Richtung Fahrwerk ist der SWP zu weit hinten, dreht es zur Kabinenhaube, dann ist der SWP zu weit vorne.

Die Aussage gilt natürlich nur unter optimalen Bedingungen. Sprich alle anderen Parameter wir Motorsturz, Seitenzug, Verzug von Flächen und Rudern ist O.K. Zumindest eine deutliche Änderung sollte sich bemerkbar machen.

Bei meiner kleinen Hyperion CAP232 brachte SWP weiter nach vorne eine Besserung. Allerdings ist immer noch ein Mischer Seite > Höhe drin.

Viel Erfolg.

Oliver
 
Hi,
Bei den Sebart Modellen z.b. welche ich persönlich bislang besaß waren die nötigen Mischerwerte angegeben ... und passten auch relativ gut.

Ich empfinde es als 'normal' den Seite -> Höhe Mischer zu benutzen. denn dadurch bin ich tatsächlich in der Lage die Figuren in denenman die Messerfluglagen durfliegt alle sauberer zu fliegen.

Die höhe trimme ich ja auch so das der Flieger geradeaus geht. Auch wenn ich in der Laage wäre den Flieger mit höhe gerade zu steuern, das ist allerdings in meinen Augen unsinnig.

Meine Flieger stelle ich in der Regel so ein, das ich im Rückenflug entweder garnicht oder nur minimal drücken muss...
 
Spillmann Jean-Claude schrieb:
Hi

Den Messerflug über den Schwerpunkt einzustellen finde ich eine abenteuerliche Methode. Den Schwerpunkt sollte man m.E. im Horizontalflug erfliegen. Dass ein Modell im Messerflug positiv oder negativ abweicht, kann neben den genannten Aspekten z.B. auch an der Position des HLW oder der Geometrie des SLW bzw. -ruders liegen.

Richtig scheint mir daher, das Modell zuerst für den "Normalflug" korrekt einzustellen (SP, EWD, Sturz, Zug) und dann den Messerflug entweder über das Versetzen des HLW (aufwändiger) oder mit einem Mischer (einfacher) zu korrigieren.

Gruss
JC


Dem kann ich nur zustimmen.;)

Auf Höhenruder 60% Expo finde ich persönlich viel zu hoch. Man ist doch garnicht mehr in der Lage feinfühlig zu landen, bei so einen hohen Expowert.

Bei meiner Giles202 von Elster Modellbau (Noria R.Losemann) Riesige Ruder da habe ich 30% auf Quer und 30% auf Höhe.

Maschine einstellen, dann ein wenig mischen, ist sicher der bessere Weg wenn auch nicht der einfache Weg;)


Gruß Sven
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten