Mfly 180 8 11y statt 2 drei Zellen im Doppeldecker !

GAST_7832

User gesperrt
Hallo !

hab meinen Mfly 180 8 11y heute das erste Mal mit 3 Zellen statt 2en betrieben.
eingesetzt im 210g schweren:cry: Indoor Doppeldecker.

mit 2 zellen und 9x4,7 GWS (10A Vollgas)reicht die Leistung zwar um aus der torque Rolle wegzusteigen ist aber nicht der Hit.

deshalb heute mal mit 3 Zellen Tanic 470 und GWs 8x4,3 probiert...gigantisch !!!
Strom ist hierbei ebenfalls ca 10A bei Vollgas- vollkommen im Rahmen und kein Prob für die Tanics.

gibt mann nach der Torque Rolle Gas schießt das Modell wie ne Rakete nach oben - das macht Laune !:cool:

da jetzt soviel Leistungsüberschuß besteht dürften auch im Normalflug deutlich weniger Ampere "verbraten" werden, somit die nutzbare Flugzeit wieder länger werden...

dem Motor scheint das ganze nichts auszumachen.

MFg,CHris
 
Hi,

habe auch den Motor. Wenn das geht ist's ja geil!
Mein Modell wiegt mit 2s1p 470 Tanics 170g. Damit gehts ganz gut. Wenn die Temperaturen wieder wärmer werden dürfte er schon raketenmässig aus dem Torquen wegsteigen. Wie das dann mit 3 Zellen wäre? :D Das will ich auch mal probieren. Schadet es dem Motor wirklich nicht?

Gruß Mark
 
Hallo !

mein Doppeldecker wiegt 210g das geht dermaßen raketenmäßig nach oben, ist der Hammer...

da ich die 8x4,3 verwende ist der Strom mit ca 10A vollkommen im Rahmen.

und dem Lackdraht dürfte es doch wurscht sein ob 2 oder 3Zellen...

immerhin sind die meisten anderen Motoren ja auch für 2-3 zellen geeignet, und unterscheiden sich kaum in der Bauweise von diesem.

jedenfalls scheint der Motor damit keine Probleme zu haben.

MFg,Chris
 
Hi !

Ja, das geht normalerweise ohne Probleme. Ich fliege viele meiner 2 Zellen-Flieger draussen oder in grossen Messehallen mit 3 Zellen. In ner Standard-Turnhalle braucht man oft weniger Power und bei den Wettbewerbsmodellen haben 2 Zellen-Motore mit 3 Zellen oft eine schlechte Gasannahme. Das ist der Nachteil, deswegen nehme ich das nur zum Heizen.

Gruss,

Sascha
 
Hallo Sascha !

also über die Gasannahme kann ich mich nicht beschweren, die kommt so direkt wie es sein sollte. (Flyware 12A Regler).

hatte zwar auch nen 2 Zeller Tanic vermessen (Gws 9x4,7), diesen dann aber leider nicht geflogen, ein 2 zellen Kokam 350 mit der Luftschraube bricht ein, der regler macht zwischenzeitlich dicht(erst nach 2-3 Sek nimmt er wieder Gas an).
Leistung mit 2 Kokam war nicht berauschend, da geht bei manchen Figuren des F3P A Programms schon fast "die Puste aus"...

wieviel besser das mit 2 Tanic 470 ist kann ich aber erst demnächst sagen (wenn ich mir vom Kollegen mal den Akku leihe.)

deshalb bin ich direkt auf 3 Zellen umgestiegen, die paar Gramm mehr dürften auch nix mehr machen...

Mfg,Chris

ps.: @Sascha: fliegst Du denn Indoor mit- bzw kommst Du dafür wieder nach Deutschland ?
 
Hallo Chris und die anderen mfly- user,

die Wicklungsauslegung unserer Motoren stammt noch aus der Zeit, als die Zellen bei Strömen über 7A deutlich Schaden nahmen.
Damals wurden auch die Regler ab 8A deutlich schwerer und größer.
Für den 180-08-11 sind kurzzeitige Ströme von 10A kein Problem. Auf dem Prüfstand hat der Motor 20s bei 10A gehalten. Die Wicklungstemperatur liegt dann noch deutlich unter der 180°C Marke, die der Lackdraht kann. Die Magnete können 120°. Wie warm alles tatsächlich wird im Flugzeug hängt natürlich vom Einbau und der daraus reultierenden Wärmeableitung ab.

Wir werden für die 2- Zellen Lösung zukünftig einen 10- Winder anbieten. Für die 3 Zellen geht der 13- Winder etwas besser. Der 11- Winder wird bei 3 Zellen auch die Akkus etwas stressen. Wer mit max. 50 Ladezyklen zufrieden ist, darf das ruhig praktizieren. Der Motor hält es jedenfalls aus.

Gruß,
Michael
 
Hallo Michael !

danke für die Antwort !

klingt beruhigend das der Motor 20s bei 10A aushält.
selbst outdoor sind mehr als 5 sec. Vollgas nicht notwendig, da soviel Leistung bei 200g Abfluggewicht zur Verfügung steht.

Stress für die Tanics sind 10A ja nicht (bei 9A Dauer welche diese aushalten)..

schätze mal das gibt auch mit meinem Einbau keine Probleme in der Halle- die Verstrebungen wirken ja wie eine Külluftführung auf den Motor.

MFg,Chris
 

Anhänge

  • 100_0727.JPG
    100_0727.JPG
    36,4 KB · Aufrufe: 36
  • 100_0728.JPG
    100_0728.JPG
    33,2 KB · Aufrufe: 31
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten