• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Micromonster HJK Speedwings

Lownoise

User
Guggsdduhier: https://kiss.flyduino.net/new-firmwares-for-fc-v1-v2-cc-esc32a/

Obwohl ich mir da jetzt nicht sicher bin, ist damit der FC oder der ESC gemeint ist ??? Am besten da mal anrufen, der Hersteller sitzt ja in Hamburg.
Hat denn da jemand konkret Erfahrung mit bzw. das ans laufen bekommen? Ich habe gedacht, die KISS ESC funktionieren out of the box mit FRSky, geht auch nicht, im "Kleingedruckten" steht FRSky Sbus, also nicht smart port. Schade, bei HoTT scheint das ja zu klappen mit einem Draht mehr...

Mit Jeti geht es bislang bei mir nicht, weiß aber auch nicht welche Software ich genau drauf habe...

Hersteller angeschrieben habe ich mehrfach, wurde bislang nur mit "ich frag den Entwickler und melde mich nochmal" vertröstet, schade...
 
Für die Motoren der Marke T-Motor geht der ESC der Marke Turnigy Plush-32 sehr gut, die neuen 32bit ESC sind für 3 oder 4s Lipo diejenigen von 30A, bei 5s oder 6s muss man schon auf den 40A gehen. Diese Esc haben eingebaut und passen perfekt in das Modell, ich habe sie ausprobiert. Diese esc haben bec eingebautes 5A. Grüße
 

v.p.

User
Steve,
Es wird keinen 40A regler brauchen....
Der F80 ist wirkungsgradtechnisch an 4s bei etwa 30A am ende des sinnvollen....
Alles über 30A ist reine Erderwärmung und lockt nur wieder die Greta ausser schule ;-)

Beste grüße
Max v.P.
 

steve

User
Hallo Max,
gibt es zum Wirkungsgrad belastbare Daten? Die kleinen Zwerge rennen ja wie geölt. Ich setze einen DYS ARIA Multicopter Brushless ESC 40A 6S ein und bin mit der Kombi sehr zufrieden. Der Winzling bringt mit Kabeln und Stecker keine 10g auf die Waage. Deshalb mein Hinweis zum Gewicht beim Turingy.

Holgers lütter Telemetrie-Steller bringt es auch gerade mal auf 3,5g ohne Kabel. Bin einfach sehr verblüpft, was diese kleinen Teile liefern können.

Die 450er Lipos (5s) saugt die Kombi mit dem F80 in 60sec Dauervollgas auf 75% leer. Wie gesagt - einfach verblüpfend!;)

VG
 

erdt

User
Hi Steve,
Du hast doch die Daten die Du zum rechnen brauchst:

Dein Akku hat 450mAh.
davon 75% = 337,5 mAh.
Also 0,3375A für eine Stunde.
also für 60sec = eine Minute das 60-fache.
0,3375 x 60 = 20,2A Dauerstrom.

Für einen 450mAh akku sind das 45C.
Das ist ganz ordentlich und passt auch.
Mehr gibt so ein Akku halt auf Dauer nicht her.
Wenn man loggt, sieht man auchmal, was dabei die Spannungslage macht!
Das geht auch im Stand.

Zu den Motoren:
Die kleinen Motoren gehen baugrößenbedingt relativ früh durch die 62,5% Leerlaufdrehzahl.
Dort liegt das Leistungsmaximum.
Nach dem Leistungsmaximum schließlich wächst dann die Ausgangsleistung trotz
weiter steigender Eingangsleistung nicht mehr weiter, das heisst jedes zusätzlich investierte Watt wird nur noch in Wärme umgewandelt.
Die Theorie dazu findest du in der Herleitung des Antriebsrechners von Helmut Schenk.
 

steve

User
Hallo Christian,
im Hinblick auf den Akku habe ich mit 60sec das Maximum erreicht. Mehr möchte ich den kleinen Dingern nicht zumuten. Ich könnte natürlich einen Lipo nehmen, der eine Nummer größer ist. Bei den aktuellen 20A ist ja bis zu den 30A noch etwas Luft. In Frage käme der zB der 650mAh 18,5V 50C/100C FPV Parcour von mylipo. Mal schauen...

VG
 

erdt

User
Also der 650er verträgt bis zu knapp 30A Dauer bei vernünftiger Spannungslage (gemessen).
Damit bist Du dann aber außerhalb der 250g?

Das wäre eigentlich nicht im Sinne des Erfinders.

Dann kannst Du gleich auch alles ne Nummer größer wählen, vom Flieger über den Motor und die Servos!
...
 

steve

User
Hallo Christian,
es gibt noch einige Stellen, an denen das kleine Monster abspecken kann. Das macht dabei doch gerade den Reiz aus.

Hat den 5s650mAh schon mal jemand gestrippt?

Beim Prop macht es dann Sinn, mit der gekürzten 4.25x6.25 zu experimentieren oder eben die Steigung bei der 4.1x4.1 aufzudrehen - was mir eher liegen würde.

VG
 
Guten Tag, ich hatte geplant, es mit 6s zu montieren, aber ich denke, es ist nicht notwendig, es mit so vielen Volt zu speisen, am Ende habe ich mich für 4s entschieden, mit einem 2700kv f60 t-Motor habe ich Tests in der Bank gemacht und mit dem Propeller apc 4.75 x5.5, es gibt mir einen Schub von 900 Gramm und 30A Verbrauch, dass Propeller der richtige für diese Konfiguration ist ?, eine herzliche Begrüßung.
 
Auch wenn es "nicht im Sinne des Erfinders" ist bzw. das MM um 12 Gramm schwerer wird, habe ein abgespecktes MUI 50 eingebaut. Da ich nicht Dauervollgas fliege, sondern immer wieder ein paar , dem Alter geschuldete, "Erholungsrunden" mit Halbgas brauche, gefährde ich trotzdem die Lipos nicht durch Tiefentladung bzw. muß nicht sicherheitshalber mit halbvollen Lipo landen. PLatz ist dafür genügend vorhanden und die 12 Gramm Mehrgewicht merkt man im Flug oder beim Landen nicht.
Gruß
Markus
PS Bei Interesse kann ich ja mal die gemessenen Werte hier reinschreiben.
 
Mir ist auch ein Micromonster zugeflogen am Wochenende.

Für den Erstflug heute mussten erstmal Akkus aus dem Bestand herhalten...
Und wie war der Erstflug?

Mit welchem Schwerpunkt?

Gruß UWE
 

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Leider konnte ich nur einen Flug mit 4S machen. Das Micromonster fliegt auf alle Fälle ganz ordentlich! Als ich die 6S angesteckt habe, hat sicher mein BEC wohl irgendwie weh getan und wollte nicht mehr funktionieren. Wenn es weitergeht, werde ich berichten...
 
Hallo Leute,

ich habe mir soeben auch meinen ersten MicroMonster bestellt. Da der nur zum "Spaß fliegen" ist, darf er ruhig etwas schwerer als 250gr werden.
Dies ist mein erstes Speedmodell (zuvor nur ab und zu mit einem VooDoo geflogen). Daher habe ich noch ein paar Fragen:
- Ich wollte die Turnigy D56MG Servos nehmen --> Wie sichere ich die Servos nachdem ich die Schächte eingefräst habe? Reicht da gutes Tape?
- Ich würde den vorgeschlagenen T-Motor F-Series F80 Pro 2500 KV 4-6S nehmen (anfangs fliege ich den nicht mit 6s, keine Sorge) --> Welcher Regler eignet sich da am besten, der DYS Aria 70A, der Turnigy Plush-32 40A oder vielleicht ein ganz anderer?

Für ein wenig Hilfe wäre ich sehr dankbar ;)

Gruß,
Marc
 
Oben Unten