• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Micromonster HJK Speedwings

Hi
Um Missverständnissen vorzubeugen, ich greife am 2s Pin also also 7,4V minus die 0,7V der Si-Diode (hatte ich anfangs vergessen beim Telemetriealarm über die Empfänger-Unterspannung abzuziehen, und mich über ständigen Alarm gewundert).
Für 3,1V/Zelle Alarm dann 6,2V - 0,7V = 5,5V Alarmeinstellung Empfänger-Unterspannung.
Idealerweise mal mit einer regelbaren Spannung ausprobieren.
 
ok bin überzeugt. Ich hab mir 2x D47 Servos mit Einbaurahmen gekauft.

Langsam hab ich Servos wie Sand am Meer hier rumliegen....
 

steve

User
Hallo,
was mir gerade einfällt und bevor ich es vergesse: Wenn die BEC über den Antriebs-Lipo läuft, bzw. der Empfänger direkt aus 2 Zellen des Antriebs-Lipos versorgt wird, dann kann man die RV-Warnung nutzen, um die untere Spannung beim Antriebs-Lipo über die Warn-Schwelle anzuzeigen, bzw. sich ansagen zu lassen.

Muss ich gleich mal programmieren und testen. Ist irgendwie naheliegend, bin aber bisher nicht darauf gekommen. Ist dann eine Art Minimal-Telemetrie beim Antrieb.

VG
 
Steve, genau das habe ich doch geschrieben, Gewichts- und kostenfreie Telemetrie mit Alarmfunktion.... zeigt der Sender dann als Empfängerspannung an. Alarm ist 2s minus die Diodenspannung... ich teste die Warnschwelle daheim immer einfach per regelbares Netzteil, dann kann ich nix falsch machen/einstellen
 
Kurz noch ein Gedanke zur Servodiskussion: Jeder hier kennt das Video, auf dem Luca das Micromonster mit 5S und den Turnigy Servos durch die Luft scheucht. Sieht das irgendwie unkontrolliert aus??? Macht das den Eindruck, dass die arschlangsamen,ungenauen "Mülleimer-Rappelservos" von Turnigy Probleme machen? Ich für meinen Teil habe mehrere Flüge damit gesehen und mir gedacht, wenn das für Luca "reicht" bzw.so kontrolliert aussieht, dann ist das absolut okay. Die haben auch schon mehr als 5 Flüge damit gemacht ;-) Nur weil etwas sehr günstig ist, muß es nicht gleich Schxxxxe sein. Klar ist das D47 auch ein sehr gutes Servo. Habe es seit vielen Jahren in meiner F5D Viper,aber die Empfehlung von HJK ist meiner Ansicht nach nicht verkehrt.
Gruß
Markus
PS Am Samtag das erste Mal mit 6S geflogen.....geht das ab!!! ;-)
 

LS8-18

Vereinsmitglied
Da nun kein BEC mehr gebraucht wird, verwende ich für solch Kleinvieh als Regler den Kiss32, wiegt 4g ohne Kabel, hat volle Telemetrieunterstützung (U,I,rpm,Kapa) für die meisten Fernsteuerungen OnBoard (Hott, Jeti, MPX, FrSky) kostet keine 30€, und man bekommt 1-2 richtig gute Regler zum Preis von einem USB-Adapter eines Markenreglers bzw eines Unsisens, und spart dabei je nach "Vergleichsregler" nochmal locker 10-25g.
Hmmm, also bei dem genannten Regler lese ich nichts von Jeti Telemetrie.::confused:
Supports FrSky Sbus, Graupner SumD, TBS CROSSFIRE and Multiplex SRXL, S-Port, Graupner HOTT, TBS CROSSFIRE and Sensorbus
 
Mal sehen, ob Sie Videos hochladen möchten, und die Einstellungen, das Video des MicroMonster bei 6s, bringt nichts anderes, und das Ideal wäre, die Gewichte und die Einstellungen zu sehen. :-), Merkst du die Geschwindigkeit von 4s bis 6s?
 
Können Sie mir übrigens sagen, wie sie die Geschwindigkeit messen oder mit welchem ​​Gerät sie in der 250g-Klasse fahren?
 
Hmmm, also bei dem genannten Regler lese ich nichts von Jeti Telemetrie.::confused:
Guggsdduhier: https://kiss.flyduino.net/new-firmwares-for-fc-v1-v2-cc-esc32a/

Obwohl ich mir da jetzt nicht sicher bin, ist damit der FC oder der ESC gemeint ist ??? Am besten da mal anrufen, der Hersteller sitzt ja in Hamburg.




Kurz noch ein Gedanke zur Servodiskussion: Jeder hier kennt das Video, auf dem Luca das Micromonster mit 5S und den Turnigy Servos durch die Luft scheucht. Sieht das irgendwie unkontrolliert aus??? Macht das den Eindruck, dass die arschlangsamen,ungenauen "Mülleimer-Rappelservos" von Turnigy Probleme machen? Ich für meinen Teil habe mehrere Flüge damit gesehen und mir gedacht, wenn das für Luca "reicht" bzw.so kontrolliert aussieht, dann ist das absolut okay. Die haben auch schon mehr als 5 Flüge damit gemacht ;-) Nur weil etwas sehr günstig ist, muß es nicht gleich Schxxxxe sein. Klar ist das D47 auch ein sehr gutes Servo. Habe es seit vielen Jahren in meiner F5D Viper,aber die Empfehlung von HJK ist meiner Ansicht nach nicht verkehrt.
Servodiskussion brauche ich nicht mehr. Ich habe vor 3Jahre einen 2/3 mit solchen TGY-Schalteinheiten übernommen, bin mit dem Modell nie wirklich richtig warmgeworden, war für mich eher Flugstreß als Flugspaß. Nachdem ich diesen Frühjahr diese Schalteinheit auf dem Höhenruder gegen ein Servo getauscht hatte, ist es jetzt ein Modell das ich gerne und viel fliege, >>> für mich ein Schlüsselerlebnis.
Der Vorbesitzer verwendet viele dieser Schalteinheiten und findet die auch richtig gut. Er knüppelt das als Profipilot vermutlich einfach weg, und fliegt auch sonst so Sachen die mit meinem Hirn nicht auflösbar sind :D Ich selber brauche halt Servos mit dem das Modell auch mal Stück von alleine geradeaus fliegen kann.

links eines der TGY-Schalteinheiten aus dem 2/3, rechts ein D60 (Pichlergewand)
 
Moin Holger

.... der 2/3 flog bei mir mit den von Max verbauten TGY recht ordentlich... und nein, ich bin kein Profispeeder ;)
Liegt vermutlich an deinen Fingern, was aber nicht schlimm ist. Eine für dich passende Lösung hast du ja gefunden.

Grüsse Andreas
 
Ahhh Andreas, hatte Dich in der Besitzer-reihe doch glatt übersprungen, Vor-Vor-Vor-Vor-Besitzer wäre korrekt :D (Max-Andreas-Holle-Basti-Holle)
 
sorry, ich nochmal ;-)
Hallo Holger,
das Turnigy Servo auf dem Video ist doch kein D56MG !? Man kann doch nicht von einem Servo-Typ auf die komplette Servopalette eines Herstellers schließen. Ich hatte auch mal ein günstiges Graupner Servo, das Spiel hatte und nicht sonderlich genau zurückstellte. Dort wo es eingesetzt war (Fahrwerksklappe), war das auch völlig egal. Aber jetzt zu sagen alle Graupnerservos taugen nichts wäre völlig abwegig. Ob man ein mangelhaftes Servo bei der Geschwindigkeit und Größe noch "wegknüppeln" kann, wage ich auch zu bezweifeln.
Mußte ich einfach noch los werden, sorry.
Gruß
Markus
 
Das das mit dem "weg knüppeln" nicht so wirklich ernst gemeint war, ergibt sich aus dem Zusammenhalt, und doch irgendwie klar, oder ? Alles locker ?
Kopflastig eingestellt, fliegt so ein Modell eigenstabil(er), kompensiert auch gröbere Servos, stark Hecklastig auf Wendigkeit eingestellt (so wie ich das lecker find) kommt sowas halt plötzlich zum tragen. An sich nix Neues, und letztlich ne Sachen des Geschmacks (Himbeer !!!), wenns dem Einem schmeckt (Schokostreusel) und genügt, muss das aber nicht bei einem Anderem so sein (Rosenkohl). Kann doch jeder fliegen und essen was der will, bin doch hier kein Missionar. :D
 
Weil danach gefragt wurde. Das Gewicht mit 6s Mylipo 450 beträgt 286,5 Gramm,Leergewicht 205,8 Gramm. Schwerpunkt mittlerweile wieder bei 40mm. Ein Test mit 38mm wurde auch gemacht,war aber bei meinem MM nicht positiv.
Bei 6S habe ich den 4,1x4,1 Apc, bei 4S den 4,75x4,75 APC. Also da merkt man schon einen Geschwindigkeitsunterschied.
Ich werde versuchen ein Video davon machen zu lassen. Wobei mit den Handy wird da nicht viel gehen. Aber schaun ma mal...
Mittlerweile fliege ich Dualrate. Zur Landung große Ausschläge, zum Fliegen sehr kleine.
Gruß
Markus
 
Oben Unten